1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Disney+ vor…

Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: Morning 24.02.20 - 16:19

    haben Geschäftsmodelle eine Chance, die sonst von allen anderen gemieden/zerschlagen wurden. Und nur das allein, diese Anti-Halung hat dazu geführt, dass es WENIGE Abo-Modelle gegeben hat, um es für XY finanzierbar zu machen.
    Zu was hat das nun geführt?? Tja, das jedes Unternehmen ein Abo-Modell anbietet! JEDERS Und warum? Weil die tolle "Mitte der Gesellschaft" das Internet überschwappt hat, voll auf den Zug aufspringen, und wir keine Chance mehr haben solchen Geschäftsmodellen eine Absage durch Ignoranz zu erteilen. Tolle Entwicklung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.20 16:22 durch Morning.

  2. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: Dino13 24.02.20 - 16:53

    Morning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haben Geschäftsmodelle eine Chance, die sonst von allen anderen
    > gemieden/zerschlagen wurden. Und nur das allein, diese Anti-Halung hat dazu
    > geführt, dass es WENIGE Abo-Modelle gegeben hat, um es für XY finanzierbar
    > zu machen.
    > Zu was hat das nun geführt?? Tja, das jedes Unternehmen ein Abo-Modell
    > anbietet! JEDERS Und warum? Weil die tolle "Mitte der Gesellschaft" das
    > Internet überschwappt hat, voll auf den Zug aufspringen, und wir keine
    > Chance mehr haben solchen Geschäftsmodellen eine Absage durch Ignoranz zu
    > erteilen. Tolle Entwicklung

    Bitte was?

  3. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: theFiend 24.02.20 - 16:55

    K.a irgend ein Flame gegen den Teil der Gesellschaft, der unfallfreie Überschriften für einen Ausdruck guter Bildung hält :P

  4. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: ToniMaroni 24.02.20 - 17:01

    Sie scheinen sehr neu im Internet zu sein.
    Solche Unverschämtheiten zu schreiben verstieß schon damals gegen jede Netiquette.

  5. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: Garius 24.02.20 - 17:19

    Morning schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > haben Geschäftsmodelle eine Chance, die sonst von allen anderen
    > gemieden/zerschlagen wurden.
    Gibt es auch immer noch. Schau dir Mal an wie man Microsofts Xbox One Pläne aufgenommen hat.


    > Und nur das allein, diese Anti-Halung hat dazu
    > geführt, dass es WENIGE Abo-Modelle gegeben hat, um es für XY finanzierbar
    > zu machen.
    > Zu was hat das nun geführt?? Tja, das jedes Unternehmen ein Abo-Modell
    > anbietet! JEDERS Und warum?
    Das ist eine Lüge. Mit Disney tritt ein weiterer großer bei. Jemand der selbst schon seit fast einem Jahrhundert content produziert und produzieren lässt. Jemand der in Vorfeld diverse große Studios gekauft hat und nun deren Content anbieten kann.

    Was du hier als Tatsache darstellst ist deine Angst dass es so kommen könnte.
    Und selbst wenn es bereits so wäre, der Markt reguliert sich über Angebot und Nachfrage. Die Bereitschaft legale Angebote zu nutzen wird sinken. Die Bereitschaft aus illegalen Quellen zu beziehen wird wieder steigen.

    > Weil die tolle "Mitte der Gesellschaft" das
    > Internet überschwappt hat, voll auf den Zug aufspringen, und wir keine
    > Chance mehr haben solchen Geschäftsmodellen eine Absage durch Ignoranz zu
    > erteilen. Tolle Entwicklung
    Du scheinst sehr jung an Lebensjahren zu sein. So etwas passiert mit jeder Branche. Schon immer. Am Anfang ist es immer kleiner, übersichtlicher, gemütlicher.

    Also abgesehen von deiner irrationalen Angst "jeder" würde seinen eigenen Dienst eröffnen... was ist schlimm daran, wenn ein Riese wie Disney sagt, wir wollen es auch versuchen?

  6. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: Morning 24.02.20 - 23:44

    Was so schlimm daran ist?
    Weil sie Inhalte bei Netflix rausziehen und es nur logisch ist, dass die Meute jetzt ein weiteres ABo abschließt, neben all Abos, die sie eh schon besitzen und das Abo-Modell somit ausufert. Dass es überhaupt Abo-Modelle gibt, war einfach der Versuch Leute im Internet zu catchen, die immer alles illegal gestreamt haben. Und Leute ranzuholen, die interessiert sind, aber nicht genug Kohle haben um zb auch Dinge wie Photosoph offiziell zu nutzen statt sich ne gebrannte CD von nem Kollegen zu besorgen. Ist ein Fakt, dass das ausgeartet ist, weil diese sogenannte "Mitte der Gesellschaft" das Internet für sich entdeckt hat, zu viel Kohle besitzt und allein deshalb es teilweise gar keine andere Möglichkeiten mehr gibt, außer etwas als Abo abzuschließen. Diese Leute sind allein durch ihr KOnsum-Verhalten so ANTI-Fortschritt dass sich das Internet eher ins Negative als ins Positive entwickelt. Und es geht schon lange nicht mehr nur um Streaming und Plattformen wie Photoshop. Egal wo ich hingucke, ich sehe nur noch Abo-Modelle.
    Verdammt traurig. Und kaum noch Liberal.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.20 23:55 durch Morning.

  7. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: PiCelli 25.02.20 - 07:55

    Ja bitte gib mir Dinge umsonst die teuer entwickelt und/oder hergestellt wurden damit ich über meine Verhältnisse leben und mich mit unwichtigem Kram davon ablenken kann.
    Liberalismus bedeutet nicht das dir alles gratis in den Arsch geschoben wird. Wenn es "zu viele" Dienste mit einem gleichen oder ähnlichen Angebot gibt wird das der Markt regeln indem einige sich nicht mehr rechnen und wieder verschwinden. WIr reden hier immerhin von Unterhaltung, einem Luxusgut. Darauf besteht kein genereller Anspruch für jeden.

  8. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: Luu 25.02.20 - 08:09

    Also ich erinnere mich Anfang der 90er für Premiere 41 DM im Monat und später noch zusätzlich für das DF1 Komplettpaket 49 DM gezahlt zu haben, bevor aus den beiden Premiere World wurde. Auf heutige Verhältnisse umgerechnet waren das um die 80 EUR im Monat für PayTV alleine. Und da war noch keine Musik Streaming Flatrate mit dabei. CDs lagen bei 20-30 DM pro Album, Doppelalben auch mal 40-50 DM.

    Ich weiss also nicht in welcher Welt Sie leben, aber in meiner ist der Konsum von Content insgesamt nicht teurer geworden, nur bequemer.

  9. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: ffrhh 25.02.20 - 09:20

    > weil diese sogenannte "Mitte der
    > Gesellschaft" das Internet für sich entdeckt hat, zu viel Kohle besitzt

    Was ist das jetzt, klingt wie ein mimimimi weil jetzt mehrere Abos möglich sind, die aber natürlich mehr Geld kosten? Es war kein gottgegebenes Recht, dass Netflix anfangs alleine war.

    > Verdammt traurig. Und kaum noch Liberal.

    Verdammt traurig ist nur, dass so große Player wie Disney - mit extrem großen Mengen an Content - erst so SPÄT dazu kommen und erst ein Netflix zegen musste, dass das funktionieren kann.

  10. Re: Seit auch "die Mitte" der Geselschaftim Internet unterwegs ist,

    Autor: MickeyKay 25.02.20 - 17:10

    Premiere hat 79 DM gekostet. Der Preis ist dann erst viel später runter auf knapp 40 Euro gesunken. War selber Abonnent von 1992 bis 2012. :)
    Da muss man mit den Kosten von Streaming-Anbietern aber erstmal hinkommen. Vor allem im Vergleich zu dem, was Premiere damals geboten hat.
    Und hier regt sich jemand auf, weil er 5 oder 6 Euro im Monat mehr ausgeben "muss"?
    Und nächsten Monat erscheint eine neue Zeitschrift am Kiosk, die ich unbedingt lesen möchte - und auch die muss ich wieder extra bezahlen. Na, so ein Ärger aber auch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. LGC Standards GmbH, Wesel
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de