Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Plex will Filme und…

Wird Plex das nächste Nero Burning Rom?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird Plex das nächste Nero Burning Rom?

    Autor: most 14.01.19 - 11:55

    Vollkommen nachvollziehbar, dass man für Plex auch in Zukunft interessant halten will.
    In-Home Streaming mag zukünftig in der Nische noch für wenige Leute interessant sein, für die Masse wird Rippen und/oder OCHs und speichern in der private Cloud immer uninteressanter.

    Ob VOD Anbieter wie Netflix, Amazon und demnächst Disney und Warner großes Interesse daran haben, gemeinsam in einer Plattform von Plex be- und vertrieben zu werden, man darf es bezweifeln.

  2. Re: Wird Plex das nächste Nero Burning Rom?

    Autor: theFiend 14.01.19 - 14:01

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob VOD Anbieter wie Netflix, Amazon und demnächst Disney und Warner großes
    > Interesse daran haben, gemeinsam in einer Plattform von Plex be- und
    > vertrieben zu werden, man darf es bezweifeln.

    Eigentlich müssten die ein hohes Interesse daran haben, weil nur über die kumulation in einem Dienst überhaupt noch großeres Interesse an einem völlig zersplitterten Markt zu erzielen ist. Wenn jetzt jeder content Provider ein eigenes Streamingportal aufmacht, was glauben die wie das endet? Der Nutzer macht irgendwann "VOD Hopping" und holt sich den dienst dann halt für 1-2 Monate im Jahr, schaut sich in kurzer Zeit die wesentlichen Inhalte durch und wechselt dann zum nächsten. Das deren Geschäftsmodell so tragbar ist kann ich mir kaum vorstellen.

    Akkumuliert ein Dienst wie Plex das in einer Plattform, und kann man für einen geringeren Beitrag monatsweise eine bestimmte Anzahl Videos pro Contentprovider anschauen, erzeugt man eine Basis die eher tragfähig ist...

  3. Re: Wird Plex das nächste Nero Burning Rom?

    Autor: thomy22 14.01.19 - 16:05

    Sehe ich genau so. Die Idee ist gut. Sie sollten aber auf keinen Fall vergessen das der Grossteil nur Lokale Files nutzt oder wenn dann höchstens in einer Gemeinschaft und das sollte nicht vernachlässigt werden.

    Habe mich vor Jahren mit Freunden zusammengetan und wir haben uns einen leistungsstarken Server zusammengestellt und wir teilen uns nun alles untereinander. So lassen sich die Kosten tief halten und ist zukunftssicher und immer Topaktuell, inzwischen haben wir knapp 4000 Filme und über 1500 Serien alles Komplett und nicht nur Stückchenweise oder der eine Anbieter hat dies und der andere das. Diese Zerstückelung des Marktes wird nur wieder mehr User zu den Downloadportalen führen. Die HDD-Hersteller und Download-Dienste dürften sich freuen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  4. Rodenstock GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 32,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07