1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: So verändert…

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Disney+ wird gehen, Netflix wird bleiben 7

    Micha12345 | 25.03.20 15:44 30.03.20 20:25

  2. Erster Eindruck ist echt WOW (Seiten: 1 2 ) 32

    McWiesel | 24.03.20 09:18 27.03.20 23:55

  3. Hat jemand ne Lösung für mein Problem mit dem in-browser player? 4

    quineloe | 24.03.20 16:40 27.03.20 17:56

  4. Telekom 8

    rafterman | 24.03.20 11:41 26.03.20 08:39

  5. Ich kann's gar nicht oft genug sagen: Es sind zu viele Leute mittlerweile im Internet untwegs 14

    Anonymer Nutzer | 24.03.20 16:02 25.03.20 09:31

  6. Disney+ Firetv nur Stereo 5

    deobi | 24.03.20 11:51 24.03.20 18:36

  7. wirbt Sky dennoch weiter damit? (dass aktuelle Kinofilme zuerst bei dem Pay-TV-Anbieter erscheinen) 3

    neodeo | 24.03.20 11:52 24.03.20 17:16

  8. Viel bekanntes, aber sehr eingeschränkte Filmauswahl 2

    Simon2020 | 24.03.20 10:24 24.03.20 16:51

  9. .... und jetzt ist mir Disney+ sofort unsymphatisch!! 9

    Fidi | 24.03.20 13:01 24.03.20 15:08

  10. Re: Erster Eindruck ist echt WOW

    kellemann | 24.03.20 13:19 Das Thema wurde verschoben.

  11. Ich sage nein. 5

    Muellersmann | 24.03.20 11:05 24.03.20 12:07

  12. Staffeln nicht vollständig?? 5

    Grover | 24.03.20 10:53 24.03.20 11:56

  13. Wie ist es mit Sharing? 2

    supern00b | 24.03.20 11:01 24.03.20 11:03

  14. Star Wars / Marvel / Simpsons / Pixar /... 1

    zenker_bln | 24.03.20 10:29 24.03.20 10:29

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Analyst (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen-Anhalt
  2. Senior Project Testmanager Automotive (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
  3. Java Backend Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Augsburg, Landshut, Nürnberg, Regensburg
  4. Produktmanager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45