1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vietnamesische Sicherheitsforscher…

Es braucht einen Zwilling

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es braucht einen Zwilling

    Autor: Earan 28.11.17 - 08:23

    Um Apples FaceID zu entsperren? Könnte mal jemand das bitte bei Microsofts "Windows Hello" testen? Oder bei jeder anderen Technik, die das Gesicht benutzt um ein Gerät zu entsperren? Ich wette darauf, dass jede dieser Techniken, im Moment, vom bösen Zwilling überlistet werden kann. Solange aus 50cm bis 1m entfernung Bspw. Blutgefäße in der Haut nicht erkannt werden können, wird das auch so (un)sicher bleiben. Hat man tatsächlich erwartet, dass Apple damit jedes bisherige Problem dieser Technik löst? Und dazu kommt ja noch, dass es einen "besonderen" 3D drucker benötigt, plus Infrarot aufnahmen der Person dessen Telefon ich übernehmen will? Ich würde sagen, das ist ein gewaltiger Schritt nach oben auf der Sicherheitsskala, gerade im vergleich zu fingerabdrücken, di bisher mit einfachsten mitteln umgangen werden konnten.

  2. Re: Es braucht einen Zwilling

    Autor: gp18 28.11.17 - 08:51

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Hello-laesst-sich-von-Zwillingen-nicht-taeuschen-2789690.html

  3. Re: Es braucht einen Zwilling

    Autor: ChMu 28.11.17 - 12:28

    Finger Abdruck mit einfachsten Mitteln? Wie denn? Ausser einem Labor Versuch bei dem es nach langem hin und her geklappt haben soll, habe ich diese Technik noch nicht in der freien Wildbahn gesichtet (genau wie es diese Masken Bildner wohl auch nicht auf den Markt schaffen)
    Das damals entsperrte iPhone gehoerte dem Hacker, wenn Du jemandem, selbst einem Experten, ein wildfremdes iPhone gibst und sagst, entsperr mal, wird er Dich dumm anschauen.
    Dann bringst Du ihm ein Glas mit nem Zeigefinger und Daumen Abdruck. Ist es von der richtigen Hand? Was ist wenn es mit dem Ringfinger entsperrt wird? Abgesehen davon, das sich das Phone lange geloescht hat sowie der Diebstahl bemerkt wurde. Die Chance, einen sauberen Abdruck fuer eine Maske zu bekommen, ist astronomisch gering.

    Windows Hello laesst sich nicht so leicht ueberlisten, allerdings zum Punkt das man selber auch kaum erkannt wird. Wehe Du kommst aus der Dusche oder willst noch was schauen nach einer durchzechten Nacht, vergiss es. Passcode.

    Face ID dient dem Confort, nicht einer NSA wuerdigen Sicherheits Veriegelung. Zumal der erforderliche Passcode (muss taeglich eingegeben werden) fuer viele bereits ein Problem darstellt. Ich sehe viele iPhones (Android ebenfalls) welche einfach mit nem Swipe oder “Muster” aufgemacht werden.

  4. Re: Es braucht einen Zwilling

    Autor: elidor 29.11.17 - 08:04

    Dafür wird bei Hello der echte Nutzer nicht immer erkannt, wenn er zu weit weg, im falschen Winkel oder bei zu wenig Licht sitzt. Ich denke das war von Apple eine Abwägungsfrage und sie haben sich zu gunsten der Benutzerfreundlichkeit und zu lasten der Sicherheit entschieden.
    Wie toll man das findet, muss man selbst entscheiden, aber ich denke, dass die breite Masse mit dieser Lösung zufriedener ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. KWS Berlin GmbH, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de