Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Google zeigt 120-Hz…

5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

    Autor: Lorphos 13.03.18 - 15:00

    Vielleicht solltet ihr nicht diese schlechte Schätzung anderer Medien einfach übernehmen.

    Dürfte auf ein 1:1.45 Display hinauslaufen, vielleicht 5100x3530

  2. Re: 5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

    Autor: Nyx305 13.03.18 - 16:34

    Ein Megapixel = 1.000.000 Pixel und nicht 1.048.576

  3. Re: 5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

    Autor: Hotohori 13.03.18 - 16:41

    Richtig lesen will gelernt sein... 5500x3300 nicht 5500x3000 steht im Text und das sind knapp über 18 MP.

    Aber Hauptsache man kann wieder mal über den Artikel Schreiber meckern. Tja, Eigentor.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.18 16:42 durch Hotohori.

  4. Re: 5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

    Autor: Nyx305 13.03.18 - 16:55

    Ah, daher kam der Fehler. Einleuchtendere Fehlererklärung als meine.

  5. Re: 5500x3000 sind aber nicht mal 17 Megapixel

    Autor: HoffiKnoffu 13.03.18 - 19:32

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig lesen will gelernt sein... 5500x3300 nicht 5500x3000 steht im Text
    > und das sind knapp über 18 MP.
    >
    > Aber Hauptsache man kann wieder mal über den Artikel Schreiber meckern.
    > Tja, Eigentor.


    ´nabönd :)
    Nur, dass Google im verlinkten Video von 20MP spricht und es in der Präsentation so zu lesen ist.....

    Grüßle
    Ralph

  6. Trotzdem nur mit Rechentrick...

    Autor: xmaniac 13.03.18 - 20:08

    ...wenn es tatsächlich ein Pentile-Matrix Display ist. Da werden die roten und blauen Pixel doppelt gezählt. Immer noch besser als bei Kamera-Sensoren... die zählen jeden SubPixel einzeln und rechnen dann auf interpolierte FarbPixel hoch.

    Je Auge haben diese Display etwa 9MP vollfarbig - 12MP wenn man die höhere Auflösung bei Grün irgendwie gewichtet.

    Natürlich beeindruckend gegen die echten 2.3MP der Samsung Panels. Gefühlt wird es aber mir die doppelte Auflösung sein (Horizontal und Vertikal)

    Bleibt zu hoffen, dass der Screendoor Effekt nicht zu stark ist...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Validatis, Köln
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

  1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
    Telefónica
    Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

  2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
    Ein Netz
    Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

    Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

  3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
    SuperMUC-NG
    Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

    Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


  1. 18:51

  2. 18:10

  3. 17:50

  4. 17:37

  5. 17:08

  6. 16:40

  7. 16:20

  8. 16:00