1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Im Holodeck gibt's…

Kinect?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kinect?!

    Autor: Nukular 10.03.14 - 09:52

    Warum gibt es noch keine Lösungsansätze mit dem Microsoft Kinect bzw. der Microsoft Kinect Kamera für die Bewegungssteuerung?
    Diese erkennt einen Körper und dessen Bewegungen doch schon ziemlich gut und man benötigt keinerlei zusätzlichen Firlefanz.

    Vielleicht noch zusätzlich eine Platte die das Gehen und Laufen auf der Stelle erleichtert.

  2. Re: Kinect?!

    Autor: TheUnichi 10.03.14 - 11:02

    Du sagst es ja schon: Microsoft.

    Wenn du einen anderen Grund suchst, lass es.
    Es kommt von Microsoft und das Internet sagt, alles was von Microsoft kommt kann, ist und muss schlecht sein, wird von Viren befallen und die NSA loggt jeden Millimeter, den du dich bewegst, mit und speichert es für alle Zeiten auf Geheimservern in der Area 51.
    Für jeden Menschen dieser Welt ein eigener Rack.

  3. Re: Kinect?!

    Autor: Nukular 10.03.14 - 11:27

    Ach wir haben doch eh schon bald einen Matrix ähnlichen Zustand erreicht. Zwar dienen wir nicht zur Energiegewinnung (noch nicht?) aber immerhin zur Kapitalgewinnung.

    Naja um beim Thema zu bleiben .. man muss ja nicht die Technik von M$ einsetzen ... (gibts eigentlich noch einen Anbieter der etwas Kinect ähnliches anbietet?)

  4. Re: Kinect?!

    Autor: Garius 10.03.14 - 11:42

    Das wir zur Kapitalgewinnung dienen liegt aber vor allem daran, dass soviele lieber diese doofe blaue Pille schlucken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.14 11:42 durch Garius.

  5. Re: Kinect?!

    Autor: TheUnichi 10.03.14 - 11:42

    Nukular schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja um beim Thema zu bleiben .. man muss ja nicht die Technik von M$
    > einsetzen ... (gibts eigentlich noch einen Anbieter der etwas Kinect
    > ähnliches anbietet?)

    Nein, eben nicht. Aber das realisiert niemand. Microsoft hat hier eine großartige Technologie geschaffen.

    Weiterhin war mein Post Satire in ihrer pursten Form.

    Und denk mal mit, wenn DU irgendwann mal Geld machen willst, musst du auch andere Menschen "ausnehmen", so oder so. Geld für Leistung. Ganz einfach.
    Als würde Geld auf Bäumen wachsen, man, man, man.

  6. Re: Kinect?!

    Autor: Nukular 10.03.14 - 11:53

    Tja es wird doch schon soviel "gebastelt" mit der Kinect Technologie. Warum dann nicht auch in Verbindung mit der Occulus Rift?

    Projektplan:
    - Kinect kaufen (ggf. 2-5 Kameras) falls nicht schon vorhanden
    - OR kaufen
    - Laufplatte basteln
    - Software stricken, die auch die Daten von mehreren Kameras gleichzeitig verarbeiten kann.

    Das war mir schon bewusst dass dein Post Satire beinhaltet hat.
    Mir war trotzdem danach ein bisschen missmutig darauf zu antworten. ;)

    Geld für Leistung ... wenn es denn noch so wäre.
    Adressdaten (und wer weiß was noch alles) werden seit Jahren fröhlich gehandelt.
    Surfverhalten werden genaustens beobachtet.
    Verhalten beim Live-Einkaufen mitunter genauso.

    Man erbringt Leistung aber erhält schon lange kein Geld mehr dafür. Im Gegenteil, es wird einem mitunter noch leichter abgeknöpft.

  7. Re: Kinect?!

    Autor: NERO 10.03.14 - 12:10

    Bitte bedenkt doch die Lizenzkosten. Wenn man auf Kinect und Oculus Rift setzt, muss man diese Technologien auch lizenzieren. Die kann man nicht einfach so nutzen. Zudem können diese Firmen es auch ablehnen, Lizenzen zu vergeben. Und dann? Muss ja nicht jeder daran interessiert sein, was andere mit den eigenen Produkten machen könnte. Lizenzen bedeuten aber dann natürlich auch eine gewisse Abhängigkeit. Ob man die dann in Kauf nehmen möchte, ist ja noch eine ganz andere Geschichte.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  8. Re: Kinect?!

    Autor: TheUnichi 10.03.14 - 12:36

    Nukular schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld für Leistung ... wenn es denn noch so wäre.
    > Adressdaten (und wer weiß was noch alles) werden seit Jahren fröhlich
    > gehandelt.

    Dann bedenke doch mal, was es für ein Aufwand ist, vollständige Adressdaten, Unternehmensdaten oder gar Daten von Privatpersonen zu sammeln.

    Der Clou ist ja letzendlich, dass sie stimmen müssen und nur vollständige Daten sind wertvoll.

    Natürlich sind sie wertvoll, nicht nur die Daten selbst, man kann sich daraus auch unheimlich gute Statistiken erarbeiten, die einem auf dem Markt einen riesigen Vorteil verschaffen.

    Ich persönlich glaube (Und das ist MEINE Ansicht, tut mir leid, wenn ich einem Aluhut nun auf den Schlitz trete), dass da absolut gar nichts übertragen wird. Das einzige, was ich nachvollziehen kann, ist das meine Sprache durch Datenbanken gejagt wird, um bestimmte Patterns zu matchen aber auch da mache ich mir keinen Kopf, denn es wird kaum ein Mensch sein, der mich da hören kann (Der Aufwand wäre einfach viel zu groß und man müsste viel zu viele Leute bezahlen, um das für mehrere Milliarden Menschen auf dieser Welt zu tun)
    Ich glaube z.B. nicht, dass meine Bewegungsdaten allgemein irgendwo hin übertragen werden.
    Ich vertraue Kinect und, *duck*, auch Microsoft.

    Wenn ihr das nicht tut, bleibt das euch überlassen, aber dann bleiben Technologien wie Kinect für euch halt einfach mal verschlossen, egal, ob sie nun wirklich nach Hause telefonieren oder nicht.

    Jedem das seine.

  9. Re: Kinect?!

    Autor: Nukular 10.03.14 - 13:09

    Ich behaupte ja nicht dass M$ die Kinect Bewegungsdaten aufzeichnet.
    Mit Bewegungsdaten meinte ich eher sowas wie, wo / wann wird was eingekauft / konsumiert.
    Ob M$ nun mein hampeln vor der Kinect-Kamera aufzeichnet oder nicht ist mir eigentlich Jacke wie Hose.

    Natürlich ist das Sammeln von Daten aufwendig, aber das Verkaufen selbiger ist eben lukrativ und so gibt es schon seit etlichen Jahren Unternehmen die sich darauf spezialisiert haben. "Schon" vor zehn Jahren war es möglich Unmengen an Adressdatensätzen zu kaufen um daraus lästige Wurfsendungen zu erstellen.

    Heute wo es noch einfacher ist an Daten zu kommen, wird das mit Sicherheit nicht weniger genutzt werden.

  10. Re: Kinect?!

    Autor: Nephtys 10.03.14 - 14:31

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du sagst es ja schon: Microsoft.
    >
    > Wenn du einen anderen Grund suchst, lass es.
    > Es kommt von Microsoft und das Internet sagt, alles was von Microsoft kommt
    > kann, ist und muss schlecht sein, wird von Viren befallen und die NSA loggt
    > jeden Millimeter, den du dich bewegst, mit und speichert es für alle Zeiten
    > auf Geheimservern in der Area 51.
    > Für jeden Menschen dieser Welt ein eigener Rack.

    9/11 war übrigens auch eine Verschwörung von Microsoft um ihr OS-Monopol zu sichern.

  11. Re: Kinect?!

    Autor: wmayer 10.03.14 - 17:21

    Die Technologie kommt ursprünglich von PrimeSense, Microsoft hatte die lizensiert und Apple das Unternehmen Ende letzten Jahres gekauft.
    http://en.wikipedia.org/wiki/PrimeSense

  12. Re: Kinect?!

    Autor: Hotohori 10.03.14 - 20:45

    Oculus Rift kann quasi jeder nutzen, denke die einzige Einschränkung ist wenn man es kommerziell nutzen will, grundsätzlich kann aber jeder für Oculus Rift programmieren. Bei Kinect sieht es eigentlich ähnlich aus, zumindest beim Vorgänger bei der PC Version gab es ein SDK direkt von MS, aber halt nicht für die XBox 360 Version.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
  3. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München
  4. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de