1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Mobilfunknummer: Deutsche…

"bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 22.02.16 - 15:38

    Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    Es ist ein Rechner von irgendjemand anders worauf man nicht direkt Zugriff hat...

    PS: Telekom ist ja bekannt für dümmliche Namen ihrer Dienste aber ich muss wieder zugeben ... "their naming skills nerver fails to impress me"

    /hate_off



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 15:40 durch Plany.

  2. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: matok 22.02.16 - 16:11

    Ja, früher nannte man die Cloud einfach Server. Und wenn sie die "mobile Kommunikation in die Cloud bringen", soll das heißen, dass die Clientkommunikation über Server läuft? Klingt eher nach 90ern, als nach 2016.

  3. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 23.02.16 - 09:14

    Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

  4. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: jjo 23.02.16 - 09:34

    Plany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    > als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    +1
    Dachte exakt das gleiche.
    Kann dieses Cloud beblubber einfach nicht mehr hören ...

  5. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 23.02.16 - 10:14

    baltasaronmeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach
    > auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine
    > Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

    der Client ist auch auf dem Server?
    eine Cloud ist doch nur ein abstrakter Name für ein Server (oder ein Cluster) worauf mehrere Dienste Laufen.

    der Client bleibt der Client der sich auf "dein" Endgerät befindet und die Daten an den Server sendet der macht damit Irgendwas (sei es ausrechnen, umrechnen, vergleichen, speichern, whatever...) und du bekommst die Antwort dieser Verarbeitung an dein Client gesendet.

    ist für mich ein Simples Server-Client Prinzip und nichts Magisches.

    Simpel gesprochen, Cloud ist für uns (technical folks) einfach nur ein nicht bekanntes Netzwerk mit Rechnern. Man könnte Cloud auch als "das Internet" Übersetzen.
    Es ist einfach nur PR gebrabbel was ein "OOH!!" und "AAH!!" hervorrufen soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.16 10:20 durch Plany.

  6. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: logi 23.02.16 - 19:37

    Da hat dein Sarkasmus-o-Meter bei baltasaronmeth's Beitrag wohl nicht ausgeschlagen... :)

  7. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 04.03.16 - 09:51

    Vielleicht liest du noch einmal, was ich geschrieben habe, am besten zu Ende und in einer Geschwindigkeit, die dir erlaubt den Inhalt zu erfassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), Frankfurt a. M., Leipzig
  4. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17