1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Mobilfunknummer: Deutsche…

"bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 22.02.16 - 15:38

    Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    Es ist ein Rechner von irgendjemand anders worauf man nicht direkt Zugriff hat...

    PS: Telekom ist ja bekannt für dümmliche Namen ihrer Dienste aber ich muss wieder zugeben ... "their naming skills nerver fails to impress me"

    /hate_off



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 15:40 durch Plany.

  2. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: matok 22.02.16 - 16:11

    Ja, früher nannte man die Cloud einfach Server. Und wenn sie die "mobile Kommunikation in die Cloud bringen", soll das heißen, dass die Clientkommunikation über Server läuft? Klingt eher nach 90ern, als nach 2016.

  3. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 23.02.16 - 09:14

    Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

  4. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: jjo 23.02.16 - 09:34

    Plany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    > als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    +1
    Dachte exakt das gleiche.
    Kann dieses Cloud beblubber einfach nicht mehr hören ...

  5. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 23.02.16 - 10:14

    baltasaronmeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach
    > auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine
    > Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

    der Client ist auch auf dem Server?
    eine Cloud ist doch nur ein abstrakter Name für ein Server (oder ein Cluster) worauf mehrere Dienste Laufen.

    der Client bleibt der Client der sich auf "dein" Endgerät befindet und die Daten an den Server sendet der macht damit Irgendwas (sei es ausrechnen, umrechnen, vergleichen, speichern, whatever...) und du bekommst die Antwort dieser Verarbeitung an dein Client gesendet.

    ist für mich ein Simples Server-Client Prinzip und nichts Magisches.

    Simpel gesprochen, Cloud ist für uns (technical folks) einfach nur ein nicht bekanntes Netzwerk mit Rechnern. Man könnte Cloud auch als "das Internet" Übersetzen.
    Es ist einfach nur PR gebrabbel was ein "OOH!!" und "AAH!!" hervorrufen soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.16 10:20 durch Plany.

  6. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: logi 23.02.16 - 19:37

    Da hat dein Sarkasmus-o-Meter bei baltasaronmeth's Beitrag wohl nicht ausgeschlagen... :)

  7. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 04.03.16 - 09:51

    Vielleicht liest du noch einmal, was ich geschrieben habe, am besten zu Ende und in einer Geschwindigkeit, die dir erlaubt den Inhalt zu erfassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Rambo: Last Blood für 6,90€ (Blu-ray), Systemsprenger für 6,15€ (DVD), John Wick...
  3. ab 195€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen