1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtuelle Mobilfunknummer: Deutsche…

"bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 22.02.16 - 15:38

    Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    Es ist ein Rechner von irgendjemand anders worauf man nicht direkt Zugriff hat...

    PS: Telekom ist ja bekannt für dümmliche Namen ihrer Dienste aber ich muss wieder zugeben ... "their naming skills nerver fails to impress me"

    /hate_off



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 15:40 durch Plany.

  2. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: matok 22.02.16 - 16:11

    Ja, früher nannte man die Cloud einfach Server. Und wenn sie die "mobile Kommunikation in die Cloud bringen", soll das heißen, dass die Clientkommunikation über Server läuft? Klingt eher nach 90ern, als nach 2016.

  3. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 23.02.16 - 09:14

    Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

  4. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: jjo 23.02.16 - 09:34

    Plany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll immer dieser "in die Cloud" Bullshit ?!
    > als wenn das irgendwas Magisches ist was alles besser macht.

    +1
    Dachte exakt das gleiche.
    Kann dieses Cloud beblubber einfach nicht mehr hören ...

  5. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: Plany 23.02.16 - 10:14

    baltasaronmeth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Clients laufen jetzt auch auf dem Server. Der Server schreibt einfach
    > auch deine Nachrichten und wertet die Antworten aus. Das schont deine
    > Nerven, weil der Kasten nicht mehr ständig nervt.

    der Client ist auch auf dem Server?
    eine Cloud ist doch nur ein abstrakter Name für ein Server (oder ein Cluster) worauf mehrere Dienste Laufen.

    der Client bleibt der Client der sich auf "dein" Endgerät befindet und die Daten an den Server sendet der macht damit Irgendwas (sei es ausrechnen, umrechnen, vergleichen, speichern, whatever...) und du bekommst die Antwort dieser Verarbeitung an dein Client gesendet.

    ist für mich ein Simples Server-Client Prinzip und nichts Magisches.

    Simpel gesprochen, Cloud ist für uns (technical folks) einfach nur ein nicht bekanntes Netzwerk mit Rechnern. Man könnte Cloud auch als "das Internet" Übersetzen.
    Es ist einfach nur PR gebrabbel was ein "OOH!!" und "AAH!!" hervorrufen soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.16 10:20 durch Plany.

  6. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: logi 23.02.16 - 19:37

    Da hat dein Sarkasmus-o-Meter bei baltasaronmeth's Beitrag wohl nicht ausgeschlagen... :)

  7. Re: "bringen wir die mobile Kommunikation [...] in die Cloud"

    Autor: baltasaronmeth 04.03.16 - 09:51

    Vielleicht liest du noch einmal, was ich geschrieben habe, am besten zu Ende und in einer Geschwindigkeit, die dir erlaubt den Inhalt zu erfassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. Care Center Deutschland GmbH, Bochum
  3. Hays AG, Krailling
  4. über experteer GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 36,42€ (mit Rabattcode "GESCHENK5" - Bestpreis!)
  3. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17