1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Headset: HTCs Vive kostet 800 US…

Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: Takashiyoa 21.02.16 - 19:47

    Ich habe den tatsächlichen Preis für Deutschland auf keiner anderen Seite gesehen. Sieht gerade zu gut aus um wahr zu sein, wenn der US Preis $799 vor Steuern ist.

  2. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: spyro2000 21.02.16 - 19:54

    Allerdings, das frage ich mich auch. Eine Quelle ist dazu auch nicht angegeben...

  3. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: lan 21.02.16 - 20:02

    Heise hat den aktuellen Europreis im eigenen Artikel schon zurückgezogen.
    Der Preis wird garantiert nicht 800¤ sein, da in den 800 $ keine Steuern eingerechnet sind. Bei 800 ¤ würde es ja sonst bedeuten, dass HTC/Valve den Käufern die Steuern ~ 160¤ schenken würde.

    Edit: Rechnen wir mal ca. 20% Steuern + ca. 50 $ Versandgebühren, die sicherlich auch noch höher ausfallen könnten, würde man auf einen Gesamtpreis von ca. 1010 $ kommen. Dies entspricht ca. 910 ¤.
    Im Vergleich zur Rift doch etwas höher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.16 20:05 durch lan.

  4. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: ArcadeBits 21.02.16 - 20:18

    lan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heise hat den aktuellen Europreis im eigenen Artikel schon zurückgezogen.
    > Der Preis wird garantiert nicht 800¤ sein, da in den 800 $ keine Steuern
    > eingerechnet sind. Bei 800 ¤ würde es ja sonst bedeuten, dass HTC/Valve den
    > Käufern die Steuern ~ 160¤ schenken würde.
    >
    > Edit: Rechnen wir mal ca. 20% Steuern + ca. 50 $ Versandgebühren, die
    > sicherlich auch noch höher ausfallen könnten, würde man auf einen
    > Gesamtpreis von ca. 1010 $ kommen. Dies entspricht ca. 910 ¤.
    > Im Vergleich zur Rift doch etwas höher.


    50$ Versand? Das ist absolut unrealistisch. Klar die OR hat so hohe Versandkosten, warum weiß keiner. Selbst als Privatperson zahlt man keine 50$ um ein versichertes Paket um die halbe Welt zu Transportieren.

    Dennoch sind die Preise halbwegs auf Augenhöhe, also nicht so weit von einander entfernt das es ein großer Unterschied ist. Zudem wird die OR mit VR Controllern auch noch ein ganzes stück teurer und diese sind für VR absolut notwendig. Jetzt ist die Frage welches System die bessere Technik und das größere Softwareangebot hat.

    Persönlich denke ich, das die OR hochwertiger ist als die Vive. Die Technik der Vive ist dagegen interessanter (Roomscale, direkt mit VR controllern, Frontkamera), wenn man den Platz hat.

  5. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: Hotohori 21.02.16 - 21:51

    Software mäßig überzeugt mich die Rift aber weit mehr als die Vive. Auch dank DK2 gibt es für die Rift schon viel Software in allen möglichen Bereichen, da muss HTC erst noch aufholen.

  6. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: smonkey 22.02.16 - 11:40

    Wird eine Vorbestellung nach DE überhaupt möglich sein?

    Weiß zufällig jemand schon worüber die Pre-Orders abgewickelt werden, Steam, HTC Shop, ... ?

  7. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: derKlaus 22.02.16 - 13:05

    ArcadeBits schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 50$ Versand? Das ist absolut unrealistisch. Klar die OR hat so hohe
    > Versandkosten, warum weiß keiner. Selbst als Privatperson zahlt man keine
    > 50$ um ein versichertes Paket um die halbe Welt zu Transportieren.
    Täusch Dich da mal nicht. Versandkosten aus den USA haben in den letzten Jahren massiv angezogen. Da sind die Kosten mittlerweile stark gewichtsabhängig und natürlich auch von der Größe. Ich denke schon, dass Oculus und Vive vergleichsweise klobige Verpackungen haben, und ein paar Gramm werden die auch wiegen. Dann kommt hinzu, wie lange Du auf die Lieferung warten möchtest. Der Seeweg ist natürlich günstiger als Luftfracht, braucht aber auch eine Ewigkeit.

  8. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: Hotohori 22.02.16 - 15:21

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcadeBits schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 50$ Versand? Das ist absolut unrealistisch. Klar die OR hat so hohe
    > > Versandkosten, warum weiß keiner. Selbst als Privatperson zahlt man
    > keine
    > > 50$ um ein versichertes Paket um die halbe Welt zu Transportieren.
    > Täusch Dich da mal nicht. Versandkosten aus den USA haben in den letzten
    > Jahren massiv angezogen. Da sind die Kosten mittlerweile stark
    > gewichtsabhängig und natürlich auch von der Größe. Ich denke schon, dass
    > Oculus und Vive vergleichsweise klobige Verpackungen haben, und ein paar
    > Gramm werden die auch wiegen. Dann kommt hinzu, wie lange Du auf die
    > Lieferung warten möchtest. Der Seeweg ist natürlich günstiger als
    > Luftfracht, braucht aber auch eine Ewigkeit.

    Nur ein kleines Problem bei deinen Überlegungen: Oculus versendet in Europa aus England. Haben sie schon bei der DK2 so gemacht. Und auch da waren die Versandkosten schon nicht ohne.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 15:21 durch Hotohori.

  9. Re: Seid ihr euch absolut sicher mit dem deutschen Preis?

    Autor: zork0815 22.02.16 - 21:17

    Bei der Rift waren die Versandkosten so hoch weil der Zoll direkt einberechnet wurde und nicht nochmal vom Kunden beim Zollamt bezahlt werden musste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.16 21:18 durch zork0815.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,49€
  2. 8,99€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher