1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Headset: Oculus Quest erhält PC…

Passhrough+ wird vor allem dreidimensional

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passhrough+ wird vor allem dreidimensional

    Autor: spyro2000 26.09.19 - 08:06

    Das bisherige Passtrough ist nur eine 2D-Ansicht.

  2. Re: Passhrough+ wird vor allem dreidimensional

    Autor: Doedelf 26.09.19 - 09:56

    Nicht ganz - es ist ein Sterobild das aber nicht perspektivisch korrekt entzerrt wird.

    Das war der Unterschied zum passthrough in der Rift S. Man hatte es anfangs nicht geschafft die notwendigen Berechnungen in der Firmware so zu integrieren das die Performance des socs nicht einbricht - aber nunja sie kitzeln ja immer mehr beindruckendes raus.

    Generell waren die Entwickler am Start recht vorsichtig. Via Sideloading (Sidequest) kann man schon seit einiger Zeit einiges Features in der Firmware setzen/ändern die z.b. die Auflösung der meisten Spiele teils verdoppelt. Um Performance und Energie zu sparen hat Oculus hier einiges sehr konservativ gesetzt. Mit weiteren Features von Vulcan und optimierungen des SDK (wurden in der Keynote teilweise vorgestellt) kommt da noch einiges an Performanceoptimierungen.

    Wer sehen will was die Quest so kann sollte sich mal den Trailer zu Red Matter auf der Quest anschauen.

  3. Re: Passhrough+ wird vor allem dreidimensional

    Autor: Hotohori 26.09.19 - 12:46

    Das alles beseitigt aber nicht das 72Hz Problem. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam
  2. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Adenbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (-70%) 17,99€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de