1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Headsets im Überblick: Die…

Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: matzems 14.12.16 - 12:51

    Der Preis ist doch ok in einer Zeit wo doch jedes Kind zur Einschulung schon ein 700¤ iPhone bekommt.
    Was fehlt sind einfach an so richtig tollen Anwendungen/Spiele für VR. Die paar Games die es gibt sind schon alles Spiel nicht der Kracher und werden mit vr auch nicht besser.
    Wozu also vr kaufen wenns dann eh nur in der Ecke verstaubt?

  2. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: germanTHXX 14.12.16 - 13:10

    Dazu immer wieder die Frage:
    Schon selbst zuhause mit mehreren Spielen ausprobiert?

    Spiele gibt es meiner Meinung nach jetzt schon genug für die Vive und das obwohl ich nur Demos und kostenlose getestet habe. Mir persönlich war aber einfach die Auflösung der Brillen noch nicht gut genug. Dabei kommt es aber auch aufs Spiel drauf an, The Lab hat bereits viel Spaß gemacht, Elite:Dangerous hingegen war für mich damit unspielbar.

  3. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: bccc1 14.12.16 - 13:23

    Es gibt zwar viele Spiele, aber nur wenige sind wirlich gut. Und so spassige Sachen wie "I expect you to die" sind außerdem sehr kurz. Ist zwar verständlich wegen des hohen Aufwands und der geringen Nutzerbasis, aber halt schlecht für die Attraktivität der Plattform.
    Außerdem liegt der Fokus mMn zu stark auf Multiplayer. Ich kenne privat niemanden mit einer Oculus Rift, ein Arbeitskollege hat eine PSVR, ein anderer Kollege eine HTC Vive. D.h. ich darf im normalfall gegen Fremde spielen. Da hab ich aber selten Lust zu. Die Touch Launch Titel Unspoken und Dead & Buried sind somit für mich zB sehr eingeschränkt brauchbar.

  4. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: germanTHXX 14.12.16 - 13:28

    Ich empfinde es bei VR aktuell kein Problem das man keine Leute privat kennt.
    Da der Kreis der VR Nutzer noch sehr gering ist, ist der Umgang untereinander viel offener und freundlicher als in normalen Online spielen.
    Ich war lange in Bigscreen (Beta) unterwegs und hab mich in den virtuellen Räumen viel mit Fremden über VR oder auch andere Themen unterhalten.

  5. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: bccc1 14.12.16 - 13:52

    Ich hab mich bisher aus der genannten Überlegung nur mit Singleplayer beschäftigt, wie läuft das Matchmaking in den meisten Spielen? Kommt man mit deutschen zusammen, wird Europa und Russland wie in vielen anderen Spielen in einen Topf geworfen oder gibts gar keine Länderbegrenzung? Ist Voice Chat standardmäßig an?

  6. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: germanTHXX 14.12.16 - 13:58

    Kommt wohl auch wieder auf das Spiel an sich an.
    Bei Bigscreen waren es Leute aus ganz Europa und auch USA auf die ich getroffen bin. Aber hatte dabei auch Deutsche gefunden. Eine direkte Suche nach dem Land war hier nicht möglich da jeder einen Raum erstellen kann dann jointe halt jeder der gerade will. Voice Chat war hier aktiviert.

    Bei QuiVR weiß ich nicht wo die Leute herkahmen da kein Voice Chat an war.

    Bei Altspace VR (Unsicher beim Namen) waren sehr viele Englisch Sprachige unterwegs.

    Bei BAM VR sind die Leute auch überall her. Es wurde wieder Englisch gesprochen. Ob der Chat aktiv war weiß ich nicht mehr genau, aber es gab auf jedenfall einen.

    Nur um mal ein paar Beispiele zu nennen.

    Grundsätzlich sollte man sich aktuell wohl gut in Englisch verständigen können, was für mich kein Problem ist da ich auch beruflich oft Gespräche auf Englisch führe.

  7. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: Nikolai 14.12.16 - 13:59

    > Was fehlt sind einfach an so richtig tollen Anwendungen/Spiele für VR. Die
    > paar Games die es gibt sind schon alles Spiel nicht der Kracher und werden
    > mit vr auch nicht besser.

    Also für meinen Geschmack gibt es da schon recht viel... auf jeden Fall zu viel um es selber alles probieren zu können.

    > Wozu also vr kaufen wenns dann eh nur in der Ecke verstaubt?

    Meine Vive ist seit der Lieferung im Mitte April (war Vorbesteller) nie länger als ein paar Tage am Stück aus geblieben... und das auch nur weil es einfach zu warm war.

  8. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: motzerator 14.12.16 - 14:27

    germanTHXX schrieb:
    ----------------------------------
    > Dazu immer wieder die Frage:
    > Schon selbst zuhause mit mehreren Spielen ausprobiert?

    Das ist das alte "Totschlag-Argument" der Virtual Reality Jünger.
    Das wird immer wieder gerne benutzt, wenn berechtigte Kritik
    an der mangelnden Qualität der Software (Minispiele zum Maxi-
    Preis), an den technischen Einschränkungen bei Locomotion
    (freie Bewegung der Spielfigur im Spiel führt bei vielen zu
    Motion Sickness) oder an den völlig übertriebenen Preisen
    für die in drei inkompatible Lager gespaltene Hardware geübt
    wird. Oder an der Unbequemlichkeit von Roomscale und
    anderen Bewegungssteuerungs-Systemen.

    Man kann Kaufentscheidungen nämlich auch sehr gut anhand
    von Ausschluss-Kriterien treffen, statt euphorisch jedem
    Hype hinterher zu laufen.

    Genau das scheint die Mehrheit der Kunden wohl auch zu
    machen. Selbst für Sony wurden die geschätzten Verkaufs-
    zahlen deutlich reduziert.

    [www.pcgameshardware.de]

    > Spiele gibt es meiner Meinung nach jetzt schon genug
    > für die Vive und das obwohl ich nur Demos und kostenlose
    > getestet habe.

    Die Vive fällt doch schon wegen zu vieler Roomscale Titel aus
    dem Raster, viel zu viel Aerobic.

    Bisher gibt es nicht mal annähernd ein VR Spiel, das ich jetzt
    unbedingt mal spielen will.

    > Mir persönlich war aber einfach die Auflösung der Brillen
    > noch nicht gut genug. Dabei kommt es aber auch aufs
    > Spiel drauf an, The Lab hat bereits viel Spaß gemacht,
    > Elite:Dangerous hingegen war für mich damit unspielbar.

    Das sind dann weitere Ausschlusskriterien, die man erst
    bemerkt, wenn es schon zu spät ist und das Ding daheim
    steht.

  9. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: Doedelf 14.12.16 - 16:25

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > germanTHXX schrieb:
    > ----------------------------------
    > > Dazu immer wieder die Frage:
    > > Schon selbst zuhause mit mehreren Spielen ausprobiert?
    > Genau das scheint die Mehrheit der Kunden wohl auch zu
    > machen. Selbst für Sony wurden die geschätzten Verkaufs-
    > zahlen deutlich reduziert.
    >
    > www.pcgameshardware.de

    och nö - nicht schon wieder dieser mistige Superdata Artikel. Nein, nein, nein.

    1. Sony hat die 2,5 Mio PSVR NIE ins Spiel gebracht, das haben sich die Superanalysten von Superdata kurz vor dem psvr launch "ausgedacht" - auf welcher basis blieben sie schuldig.

    2. Einen Monat später kommt die selbe "Klitsche" und nennt es den biggest looser weil die aus dem Popo gezogene Zahl ja nun nicht erreicht wird - brummel brummel so 750.000 werden sie verkaufen.

    3. In derselben Meldung wie schlecht sich PSVR doch verkauft kommt aber dann dieser Abschnitt:

    Llamas added that Sony may be deliberately limiting PSVR supply until it can do a better job with supporting the platform. "Had Sony pushed the PSVR the way they've been pushing their other new hardware, the demand would have certainly fulfilled a supply of over 2 million. However, given its quiet release it's clear they're being cautious before fully investing in the tech. Without the 'killer app' and the slow, steady release of AAA content, they will release less than 1 million devices until they have content they feel confident will bring in the praise they want. They can afford to take it slow since they have no competition for now, so their supply and sales will rise steadily into 2017 as opposed to riding the seasonal wave," she said.

    Ah - halt - also könnte Sony doch das Zeug verkaufen wenn sie wollten aber sie wollen halt nicht weil sie halt so clever sind und es langsam angehen wollen. Ja, gut das man dann Sony als Biggest looser bezeichnet.

    Was sagt Sony im November: PSVR sales are on track! Punkt. Was sagt der Markt -

    https://www.reddit.com/r/PSVR/comments/5godfj/anyone_else_noticing_psvr_is_sold_out_everywhere/

    klar so ein "forum" ist eine schlechte Quelle, aber es ist nicht irgendein Forum es ist momentan DAS PSVR Forum bei reddit in dem sich auch fast sämtliche Entwickler der Games rumtummeln. Demnach haben nicht wenige Probleme überhaupt Geräte zu bekommen und das weltweit. Gestern wurde UK als "sold out" gemeldet, vor dem neuen Jahr kommt nix mehr rein.

    Klar, hier und da werden einzelne Geräte gesichtet - aber bei vielen der großen Ketten und Versender ist momentan essig. In Japan waren die 50.000 Geräte day one aus.

    Es kann auch schlicht sein das Sony hier gar nicht mit mehr als 1 Mio Geräte gerechnet hat und nun selbst erstmal sehen muss wie sie die teile nachproduziert bekommen. Wir sprechen hier auch von einer komplett neuen Gaming Plattform - VR steht für sich selbst, das hat nix mit dem klassischen Gaming zu tun. Es ergänzt es und ersetzt es nicht. Ich bin davon überzeugt das es nie das klassiche "2d" Gaming überholt - es ist einfach so wie mobil gaming eine eigene Welt mit eigenen Regeln.

    Einfach nur sein Game für alles platzieren wird wohl nicht gehen, die guten VR Games werden einfach VR Games sein die sich nicht auf 2d übertragen lassen.

    Ich für mich selbst bin voll happy mit dem Teil. Ich spiele seit Atari2600 Zeiten und es ist weit mehr als 20 Jahre her das mich eine Technologie so beeindruckt hat auch wenn da Haken und Maken sind - egal, endlich mal early adopter bei was wirklich neuem das gaming in eine andere Dimension bringt.

    gehts besser - logo, freu ich mich drauf aber jetzt hab ich schon einen Fun bei jedem kleinen VR fuzelgame wie lange nicht mehr. Carnival Games ist so ein ding - auf nem Jahrmarkt stehen und Bälle auf Dosen werfen - dauergrinsen im Gesicht....das feeling ist absolut unbezahlbar.

    Seine Nachbarn das Ding auf den Kopf setzen und sie in die "Kitchen" schicken - selten so gelacht.

  10. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: germanTHXX 14.12.16 - 16:42

    Schöner Kommentar!

  11. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: Hotohori 14.12.16 - 16:55

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Preis ist doch ok in einer Zeit wo doch jedes Kind zur Einschulung
    > schon ein 700¤ iPhone bekommt.
    > Was fehlt sind einfach an so richtig tollen Anwendungen/Spiele für VR. Die
    > paar Games die es gibt sind schon alles Spiel nicht der Kracher und werden
    > mit vr auch nicht besser.
    > Wozu also vr kaufen wenns dann eh nur in der Ecke verstaubt?

    Smartphone VR ist für mich kein richtiges VR. Für richtiges VR braucht es mindestens noch Positional Trackung und richtiges 3D Audio. Da nützt dann auch die beste VR App nichts wenn es schon an der Plattform krankt.

  12. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: motzerator 15.12.16 - 06:22

    Doedelf schrieb:
    -----------------------------
    > Es kann auch schlicht sein das Sony hier gar nicht mit mehr
    > als 1 Mio Geräte gerechnet hat und nun selbst erstmal sehen
    > muss wie sie die teile nachproduziert bekommen.

    Das Kinect hat sich 29 Millionen mal verkauft und nie wirklich
    brauchbare Software bekommen.

    Aber natürlich wird Playstation VR ein Erfolg, weil man ein
    paar Millionen abgesetzt hat.

    > Wir sprechen hier auch von einer komplett neuen
    > Gaming Plattform - VR steht für sich selbst, das hat nix mit dem
    > klassischen Gaming zu tun. Es ergänzt es und ersetzt es nicht. Ich bin
    > davon überzeugt das es nie das klassiche "2d" Gaming überholt - es ist
    > einfach so wie mobil gaming eine eigene Welt mit eigenen Regeln.

    Die dann auch in ihrer Marktnische und aus dem großen Focus wieder
    verschwinden wird. So gesehen gebe ich dir Recht.

  13. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: Fuchs 15.12.16 - 07:15

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kinect hat sich 29 Millionen mal verkauft und nie wirklich
    > brauchbare Software bekommen.

    Nunja, die Kinect war sicher falsch positioniert als Eingabegerät für Spiele. Für die Technik haben sich eher Nicht-Spieler interessiert und dort war sie auch erfolgreich. Die Lektionen, die Microsoft mit Kinect gelernt hat haben nicht zuletzt zu Produkten wie HoloLens geführt. So gesehen ist die Kinect nicht "verschwunden", sondern war ein wichtiger Meilenstein für spätere Produkte.

  14. Re: Es fehlen einfach tolle VR-Anwendungen

    Autor: UweR 15.12.16 - 08:55

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was fehlt sind einfach an so richtig tollen Anwendungen/Spiele für VR.
    > Die
    > > paar Games die es gibt sind schon alles Spiel nicht der Kracher und
    > werden
    > > mit vr auch nicht besser.
    >
    > Also für meinen Geschmack gibt es da schon recht viel... auf jeden Fall zu
    > viel um es selber alles probieren zu können.
    >
    > > Wozu also vr kaufen wenns dann eh nur in der Ecke verstaubt?
    >
    > Meine Vive ist seit der Lieferung im Mitte April (war Vorbesteller) nie
    > länger als ein paar Tage am Stück aus geblieben... und das auch nur weil es
    > einfach zu warm war.

    kann ich so nur unterschreiben... gerade gestern Abend wieder ne 4 Stunden Session im Multiplayer mit 2 Freunden gemacht..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Koblenz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. NOVENTI Health SE, München
  4. meta Trennwandanlagen GmbH & Co. KG, Rengsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 3,95€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt
    Microsoft
    Die 85-Zoll-Version des Surface Hub kommt

    Das große Surface Hub 2S wird ebenfalls auf Windows 10 Pro aufrüstbar sein. Außerdem gibt es einen Patch auch für die erste Generation.

  2. Cisco und Apple: Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne
    Cisco und Apple
    Chinas Führung hat eigene schwarze Liste gegen US-Konzerne

    Cisco und Apple dürften in China ausgeschlossen werden, wenn China die Maßnahmen von Trump kontert. Doch wann das passiert ist umstritten.

  3. Openreach: Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf
    Openreach
    Alter Fernseher stört ADSL für ein ganzes Dorf

    Anderthalb Jahre brauchen die Openreach-Techniker, um eine Störung in der ADSL-Versorgung zu finden. Eine ganze Kabelstrecke wurde erneuert, doch ohne Ergebnis.


  1. 20:00

  2. 18:56

  3. 17:50

  4. 17:40

  5. 17:30

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00