1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Headsets im Überblick: Die…
  6. Th…

Ich verfluche HTC für Roomscale

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: Fuchs 14.12.16 - 20:50

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Roomscale ist da nur eine Sache, die auch für andere Dinge steht wie z.B.
    > das die Firmen nicht wirklich gemeinsam an einer Schnittstelle arbeiten, so
    > das eben wirklich jede PC VR App auch mit jeder VR Brille 100%ig läuft.
    > Oculus macht da sein Ding, Vive ihr eigenes und erst vor kurzem gab es noch
    > eine Dritte Partei, die zwar genau das bemängelt hat aber dann mit Lösung
    > Nr. 3 ankam. XD

    Eine gemeinsame Plattform wird es nicht geben. Genau so wenig wie du ohne weiteres Windows Software auf Linux und OS X laufen lassen kannst. Da musst du dir wirklich keine Hoffnung machen.

    > Im Moment hab ich hier und da eher das Gefühl das die VR Entwicklung
    > blockiert wird, weil es mal wieder nur ums Geld geht und darum das man
    > selbst der Marktführer sein will.

    Ich weiss nicht, bisher habe ich noch von keinem eine wirklich Massentaugliche Vision gesehen. An der wird noch immer (hoffentlich) irgendwo in einem geheimen Research Lab getüftelt ;-)

  2. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: Hotohori 14.12.16 - 20:57

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine gemeinsame Plattform wird es nicht geben. Genau so wenig wie du ohne
    > weiteres Windows Software auf Linux und OS X laufen lassen kannst. Da musst
    > du dir wirklich keine Hoffnung machen.

    Tue ich auch nicht, die Hoffnung ist schon sehr lange begraben. ;)

    Ist einfach unserem heutige Kapitalismus geschuldet. Und dann reden wir ja auch noch von Facebook hinter Oculus.

    > Ich weiss nicht, bisher habe ich noch von keinem eine wirklich
    > Massentaugliche Vision gesehen. An der wird noch immer (hoffentlich)
    > irgendwo in einem geheimen Research Lab getüftelt ;-)

    Ganz ehrlich hoffe ich, dass die dort auch noch eine Weile bleibt. Erstmal muss VR ordentlich weiter entwickelt werden, im Sinne von VR und nicht im Sinne des Geldbeutels, erst wenn VR dann mal einigermaßen ausgereift ist kann dann von mir aus Jemand kommen und das erste massentaugliche Produkt auf den Markt bringen. ;)

    Aber ich weiß, das wird wohl nur ein Wunschtraum sein.

  3. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: motzerator 14.12.16 - 21:20

    Hotohori schrieb:
    -----------------------------
    > Warum ich das tue? Meiner Meinung nach kam Roomscale
    > mindestens eine Generation zu früh.

    Es ist halt eine Notlösung, die aber funktioniert. Man kann damit
    Virtual Reality erleben, ohne Probleme mit Motion Sickness zu
    bekommen, selbst wenn man dafür sehr empfänglich ist.

    > Es gibt noch so viele Baustellen bei der VR Brille selbst, dass
    > wir mit Roomscalle nicht noch eine weitere brauchen.

    Es ist auf jeden Fall eine Fehlentwicklung. Vergleichbar dem
    Microsoft Kinect, welches sich deutlich besser Verkauft hat,
    dann aber doch gescheitert ist.

    > Zumal Roomscale aus VR noch mehr eine Nische macht,
    > da nicht gerade wenige gar kein Platz dafür haben.

    Hinzu kommt die Bequemlichkeit vieler Gamer, die sollte
    man auch nicht vergessen.

    > Ohne Roomscale gäbe es jetzt auch noch nicht das Thema die PC VR Brillen
    > Kabellos zu machen.
    >
    > Es hätte daher auch gereicht wenn Roomscale erst mit der nächsten oder
    > übernächsten Generation ein Thema geworden wäre, dann hätte man zumindest
    > auch einen schönen großen Sprung bei der VR Weiterentwicklung gehabt und
    > genug Zeit um die VR Brillen für Roomscale direkt kabellos zu machen.
    >
    > Aber sei es drum, es ist jetzt wie es ist. Geholfen hat es VR aber nicht
    > wirklich, auch weil es für die VR App Entwickler nun noch komplizierter ist
    > den richtigen Weg für VR zu finden. Vor allem aber ist Roomscale für mich
    > nicht VR würdig, weil man den Nutzer nur in einen kleinen Käfig sperrt in
    > dem er sich bewegen kann. Für eine völlig freie Bewegung in der VR ist das
    > nichts. Anderen Ansätzen hat man aber mit dem vorbreschen gleich die Luft
    > raus genommen.
    >
    > Mein Fazit ist jedenfalls klar: Roomscale kam zu früh.

  4. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: Peter Schwakowiak 15.12.16 - 09:14

    Ich habe jetzt seit etwa einem halben Jahr die Vive, und das Kabel stört fast garnicht mehr. Wenn man richtig im Spiel steckt denkt man garnicht mehr ans Kabel. Es läuft bei mir völlig unbewusst ab dass ich mich nicht durchgehend im Kreis drehe um mich nicht einzuwickeln und immer in etwa weiß wie das Kabel im Moment liegt. Außerdem gleicht das Kabel auch das Ungleichgewicht der Vive etwas aus.

  5. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: Nikolai 15.12.16 - 11:40

    > Ich habe jetzt seit etwa einem halben Jahr die Vive, und das Kabel stört
    > fast garnicht mehr. Wenn man richtig im Spiel steckt denkt man garnicht
    > mehr ans Kabel. Es läuft bei mir völlig unbewusst ab dass ich mich nicht
    > durchgehend im Kreis drehe um mich nicht einzuwickeln und immer in etwa
    > weiß wie das Kabel im Moment liegt. Außerdem gleicht das Kabel auch das
    > Ungleichgewicht der Vive etwas aus.

    Mir ist allerdings aufgefallen das es wohl "linksdrehende" und "rechtsdrehende" Spiele gibt. Sprich: Nach dem Spiel ist das Kabel reproduzierbar entweder links oder rechts rum verdreht. Ist das nur bei mir so oder geht es anderen auch so?

  6. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: GenXRoad 16.12.16 - 02:55

    Was ich mir wohl richtig gut vorstellen könnte wäre VR so ala "Lasertek" halt ne riessige XXL Halle jede menge Sensoren und gewisse Aufbauten, welche dann eben 1zu1 im Headset sind, man also "Blind" durch die Halle läuft und dennoch nirgendwo anrempelt.


    Klingt vielleicht absurd, aber lasertek in RL Grafik macht laune, aber durch VR könnte man ja viel kitschigere Sachen mit anstellen ;)


    Glaub das wäre dann etwas wo man wohl zu beginn nen Ganzes Rechenzentrum benötigt um alle Spieler zu versorgen.

    Da ja dann ettliche Sensoren und alles benötigt würden.

  7. Re: Ich verfluche HTC für Roomscale

    Autor: bccc1 16.12.16 - 08:44

    Das haben sich andere auch schon gedacht, siehe "The Void"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITSG Informationstechnische Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH, Heusenstamm (Home-Office möglich)
  2. MRH Trowe, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Alsfeld
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  4. Zahoransky AG, Todtnau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.586,67€ auf Geizhals
  2. 209,92€
  3. ab 589€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. EVGA GeForce RTX 3090 XC3 ULTRA GAMING für 1.879€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    Playstation 5: Sony macht das Rennen
    Playstation 5
    Sony macht das Rennen

    Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
    2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
    3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt