1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VR-Headsets im Überblick: Die…
  6. Th…

Im Moment nur was für early adopter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Fuchs 14.12.16 - 16:17

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe da keinen Grund warum das nicht gehen sollte. Roomscale bedeutet
    > ja nicht das man auch zwingend wie wild auf und ab rennen muss.

    Also mit Roomscale meine ich jetzt schon spezifisch, dass man mit dem virtuellen Raum in erweiterten Form interagiert. Das sehe ich jetzt nicht so für die breite Masse. Das heisst aber nicht, dass es dafür keine Nische gibt und es sehr viel Spass macht!

    Kommende mobile Lösungen werden natürlich über exaktes Umgebungstracking verfügen. Man wird damit auch nicht an Räume gebunden sein sondern frei herumlaufen können, theoretisch. Nur hat das aus meiner Sicht aber nicht primär den Nutzen, damit man zu Hause herumturnen kann, sondern das Möglichst viele sensorische Reize (Bewegungen des Kopfes und des Körpers) exakt in VR übertragen werden können. Es hat sich nämlich herausgestellt, das unser Hirn mehr oder weniger ausflippt, wenn es widersprüchliche Informationen aus Bild und Körperlage bekommt ;-)

  2. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Nikolai 14.12.16 - 16:18

    > Ist schon schlimm, wenn man in Foren auf Leute trifft,
    > die einfach eine andere Meinung haben.

    Es ist mir völlig egal welche Meinung Du hast. Ich störe mich nur an falsch wiedergegebenen Tatsachen. Aber das scheint Dich nicht zu stören - also lassen wir es.
    Als ob ich irgendeinen Vorteil daran hätte das Du VR toll findest.

  3. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Fuchs 14.12.16 - 16:27

    Naja, auf der anderen Seite, er nennt sich "motzerator" und nicht "differenziator". Es ist also nicht so, dass dir falsche Versprechen gemacht wurden ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 16:28 durch Fuchs.

  4. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: bccc1 14.12.16 - 16:29

    Ok, dann sind die meisten VR Spiele tatächlich nichts für dich. Wie siehts mit Cockpit Simulatoren aus? Also Elite Dangerous, Project Cars, Dirt Rally, etc. ? Wenn du die ebenfalls nicht magst oder dir die Auflösung da noch nicht reicht, was zumindest bei Elite gut verständlich wäre, ist VR wohl allgemein (noch) nichts für dich. Die für die Zukunft von VR wichtige Frage ist nun also, wie viele Menschen ticken da so wie du, und wie viele mehr wie ich? ;)

    Zu Superhot VR: Das ist nicht das gleiche wie die 2D Version, wurde neu entwickelt, hat andere Level, und fühlt sich auch anders an. Für mich ist das bisher das mit Abstand beste VR Spiel das ich gespielt habe. Leider hast du recht mit "kurzes Wow Erlebnis", denn das Spiel ist wirklich ziemlich kurz.

  5. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Nikolai 14.12.16 - 16:29

    > Naja, auf der anderen Seite, er nennt sich "motzerator" und nicht
    > "differenziator". Es ist also nicht so, dass dir falsche Versprechen
    > gemacht wurden ;-)

    :-D Wie Recht Du hast!

  6. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: motzerator 14.12.16 - 16:30

    Nikolai schrieb:
    --------------------------
    > Es ist mir völlig egal welche Meinung Du hast. Ich störe mich nur an falsch
    > wiedergegebenen Tatsachen. Aber das scheint Dich nicht zu stören - also
    > lassen wir es.

    Welche Tatsachen sind denn deiner Meinung nach falsch wieder-
    gegeben?

    Das ich keine Bewegungssteuerung in meinen Spielen haben will
    und diese Form der Eingabe scherzhaft als Aerobic bezeichne?

    Warum kannst Du das nicht einfach mal akzeptieren, das nicht
    jeder Lust auf Roomscale hat?

    Das gleiche gilt für die Spiele. Dich beeindrucken sie, mich lassen
    bisher alle Titel aus verschiedenen Gründen kalt. Elite Dangerous
    ist da eine Ausnahme, das währe sicher genial, wenn es nicht ein
    MMO mit Always On wäre. Vorausgesetzt das man da keine Motion
    Sickness erlebt. Aber das währe dann ein Grund zum Testen.

    Ich kann doch auch akzeptieren, das VR und Roomscale für dich
    etwas ganz tolles sind. Ich habe meine Meinung, du hast deine.

    So ein Forum ist dazu da, das jeder seine Sicht der Dinge hier
    darlegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 16:38 durch motzerator.

  7. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Nikolai 14.12.16 - 16:33

    Sorry - aber Du hast einfach nicht verstanden was "Roomscale" bedeutet!
    Tipp: Es bedeutet nicht das Du auch wirklich ständig durch den Raum läufst! Und jetzt ist wirklich gut! Würde lieber Erfahrungen mit Leuten austauschen die auch welche haben!

  8. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: motzerator 14.12.16 - 16:46

    Nikolai schrieb:
    --------------------------
    > Sorry - aber Du hast einfach nicht verstanden was "Roomscale"
    > bedeutet!

    Doch, ich habe das verstanden. Ich bewerte es nur anders als Du.

    > Tipp: Es bedeutet nicht das Du auch wirklich ständig durch den
    > Raum läufst!

    Das habe ich auch nie behauptet. Ich habe nur geschrieben, das
    es mir zu unbequem ist und es deshalb halt etwas überzogen als
    "Aerobic" bezeichnet.

    Ich will bei einem Spiel sitzen oder mich hinlümmeln, einen
    Controller in der Hand halten und meine Spielfiguren mit
    den Fingern durch das Spiel scheuchen.

    Bei Roomscale muss ich aufstehen und mich bewegen. Das
    will ich in einem Spiel eben nicht, selbst wenn man nur still
    dasteht und die Arme bewegt, um zum Teleportieren zu zielen.

    > Und jetzt ist wirklich gut! Würde lieber Erfahrungen mit
    > Leuten austauschen die auch welche haben!

    Das mag schon sein, hier schreiben aber eben auch die
    Kritiker mit, die sich gegen die Investition entschieden
    haben, weil die Systeme alle noch viel zu viele Mängel
    haben. Diese Mängel dürfen auch angesprochen werden,
    auch wenn sie für dich persönlich nicht relevant sind.

  9. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: germanTHXX 14.12.16 - 16:48

    Ich finds nur witzig wie du sagst VR und Roomscale wäre nicht ausgereift nur weil du deinen Hintern nicht hochbekommst und lieber sitzt beim Spielen.
    Wäre als würde ich sagen Autos sind nicht ausgereift weil ich lieber im stehen fahren würde.

  10. VR ist im Experimentier-Status

    Autor: Hotohori 14.12.16 - 16:53

    Oculus hat ja schon immer wieder davor gewarnt, schon immer haben sie gesagt das VR noch etliche Jahre brauchen wird bis es auf dem Massenmarkt ankommt und damit meinten sie definitiv nicht 2016, eher 2018+. ;)

    Aktuell befindet sich VR einfach im Experimentier-Status, vor allem die Software Seite muss erst mal lernen mit VR richtig umzugehen, die Möglichkeiten prüfen bzw. neue finden. Noch ist die Frage was besonders gut in VR funktioniert noch gar nicht beantwortet. Morgen könnte ein Entwickler mit der KillerApp für VR ankommen, aber noch gibt es sie nicht und es ist völlig unklar wie diese aussehen könnte, dafür ist das Feld der Möglichkeiten in VR zu groß.

    Aber auch wegen diesem Status ist es ok wie es jetzt ist, die breite Masse ist nicht dazu da Experimente mit ihnen zu machen, dafür sind Early Adopers, also Erstkäufer und VR Enthusiasten da, diese Gruppe von Leuten sind generell viel offener für Experimente als es die breite Masse ist, die wollen viel eher Hand feste Dinge und keine VR Demos.

    Aber VR befindet sich auch noch in einer anderen Phase: der Aufklärungsphase. Denn da VR nicht zu bewerben ist ohne es selbst ausprobiert zu haben, muss erst mal Jeder Erfahrung mit VR machen um dann selbst abschätzen zu können ab wann ihn VR reizt und wie viel ihm dann VR tatsächlich wert ist. Jeder, der noch nie Kontakt mit VR hatte, nennt eher einen sehr geringen Preis was ihm VR wert ist, hat man VR erst mal ausprobiert und die gewaltigen Möglichkeiten begriffen, steigt auch die Bereitschaft etwas mehr Geld auszugeben. Oder zumindest die Skepsis sinkt und Vorurteile werden abgebaut, was auch schon viel wert ist, denn gerade Vorurteile gegenüber VR gibt es genug.

  11. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: motzerator 14.12.16 - 17:08

    germanTHXX schrieb:
    ----------------------------------
    > Ich finds nur witzig wie du sagst VR und Roomscale wäre nicht
    > ausgereift nur weil du deinen Hintern nicht hochbekommst und
    > lieber sitzt beim Spielen.

    Es ist eben für die Art und Weise, wie ich spielen möchte, noch
    nicht ausgereift. Für Roomscale reicht es natürlich bereits.

    Der Ausdruck "noch nicht ausgereift" ist übrigens durchaus eine
    optimistische Formulierung, er enthält die Hoffnung, das man
    auch in der virtuellen Realität irgendwann bequem im Sitzen
    spielen kann.

    Ich habe schon mehrfach auch hier auf Golem über Techniken
    gelesen, die es erlauben, einen Computer der ein Spiel mit Hilfe
    von Gedanken zu steuern. Ich hoffe darauf, das diese Methoden
    mit der Zeit noch viel feiner und leistungsfähiger werden. Wenn
    man das mit Virtual Reality kombiniert, könnte eines Tages eine
    traumhafte neue Technologie entstehen.

    Vielleicht reicht aber auch einfach eine Kombination aus viel
    besserer Auflösung und viel mehr Erfahrung in der Umsetzung
    der Spiele aus, um das Problem der Motion Sickness zu lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 17:13 durch motzerator.

  12. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Nikolai 14.12.16 - 17:08

    Schreib doch einfach: "VR finde ich doof. Eure Fakten sind mir egal."

    Dann hätten wir uns hier alle sehr viel Zeit sparen können.

  13. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: motzerator 14.12.16 - 17:16

    Nikolai schrieb:
    ---------------------------
    > Schreib doch einfach: "VR finde ich doof. Eure Fakten sind
    > mir egal." Dann hätten wir uns hier alle sehr viel Zeit sparen
    > können.

    Bleib doch mal bitte sachlich. Ich habe mich lange auf VR
    gefreut, aber ohne die aktuell noch bestehenden Probleme.
    Es kann einfach noch nicht das bieten, was ich erwarte.
    Wenn diese Probleme gelöst sind, dann wird sich auch
    meine Einstellung ändern.

    Das nächste Skyrim bequem im Sessel mit VR Brille und ohne
    jede Einschränkung gegenüber der Bildschirm Version? Dann
    bin ich spätestens auch dabei. Aber bis dahin ist halt noch ein
    weiter Weg, im Stehen werde ich sicher nicht spielen :D

  14. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: matok 15.12.16 - 20:51

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rückblickend muss ich sagen, dass ich etwas zu optimistisch war, wie
    > schnell sich die Technik durchsetzen wird.

    Es war völlig klar, dass das erstmal ein Nischenmarkt ist. Umso wichtiger ist es, das "Gewinnersystem" zu haben, also das mit den höchsten Verkaufszahlen. Ich schätze, das wird die PSVR sein. Der Preis ist da noch halbwegs überschaubar, sodass man dort den Ausflug in die virtuelle Welt noch am ehesten wagt, weil das finanzielle Risiko geringer ist.

    VR ansich ist aber schon der Hammer. Wem da keinen Wow-Effekt hat, hat es wohl nicht so mit dem Digitalen. ;) Vor allem sind auch so viele Anwendungszwecke abseits des Gamings vorstellbar, Prototyping, Bildung, Präsentationen, Design usw. usw.

  15. Re: Im Moment nur was für early adopter

    Autor: Hotohori 16.12.16 - 00:29

    Online mit Freunden/Bekannten treffen, die dann nicht mehr am anderen Ende der Leitung sind sondern neben dir. Getrennte Familien wieder zusammen bringen.

    Die sozialen Dinge nicht vergessen. Durch das Internet ist die Welt schon näher zueinander gerückt, Japan zum Beispiel ist dank Internet längst nicht mehr am anderen Ende der Welt und so weit weg, dank Internet. Durch VR rückt die Welt nun noch näher zusammen. Allein das ist ein Punkt der mich schon schwindelig werden lässt wenn ich darüber nachdenke was uns da noch erwartet.

    Man kann ja Facebook bzw. Zuckerberg einiges vorwerfen, aber fehlende Weitsicht definitiv nicht. Während sich andere fragen was Facebook mit VR will, hat Zuckerberg längst die sozialen Möglichkeiten begriffen. Einzig wegen der Datenkrake mach ich mir da etwas sorgen, aber da wird es genug (freie) Alternativen geben.

    Und natürlich freue ich mich auf die VR Brillen mit höherer Auflösung: Hallo Home Cinema... und wie der Begriff dann passt. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.16 00:32 durch Hotohori.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,25€
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de