1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Waipu TV im Hands on: Das richtig…

"Macht fast alles anders"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Macht fast alles anders"

    Autor: Berner Rösti 30.09.16 - 09:46

    Also irgendwie kommt in dem Artikel nicht wirklich klar heraus, was dieser Dienst denn nun anders macht als die zig anderen.
    Online-Videorecorder sind doch nichts neues, gibt es etliche. Vor allem auch Dienste, bei denen automatisch alles aufgezeichnet wird und man daher nichts selbst programmieren muss.

  2. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: DxC 30.09.16 - 10:17

    Da hast du recht aber der größte Unterschied ist eben durch einen Fakt dargestellt
    -> Die Nutzung eines eigenen sehr sehr großen dedizierten Content Delivery Networks auf Glasbasis.

    Ist nur ein Satz macht aber den ganzen Unterschied aus.
    Alle anderen Anbieter rennen munter durch öffentliche Internetwege.
    Die Qualität und Nutzbarkeit dieses Services ist also sehr sicher viel besser.

  3. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: Berner Rösti 30.09.16 - 10:22

    DxC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du recht aber der größte Unterschied ist eben durch einen Fakt
    > dargestellt
    > -> Die Nutzung eines eigenen sehr sehr großen dedizierten Content Delivery
    > Networks auf Glasbasis.
    >
    > Ist nur ein Satz macht aber den ganzen Unterschied aus.
    > Alle anderen Anbieter rennen munter durch öffentliche Internetwege.
    > Die Qualität und Nutzbarkeit dieses Services ist also sehr sicher viel
    > besser.

    Amazon und Netzflix haben meines Wissens auch keine eigenen Glasfasernetze in Deutschland und sind trotzdem ohne Schwierigkeiten nutzbar.

  4. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: dabbes 30.09.16 - 10:29

    ja und mit Millionen Kunden.

    Das eigene Netz ist also kein wirkliches Argument.

  5. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: cepe 30.09.16 - 10:35

    Ich lese in dem Angebot aber nichts davon, was andere zusätzlich anbieten:

    - teilw. Werbung raus schneiden
    - Download der Aufnahmen.

    ----
    Bin aber doch ziemlich überrascht, wie gut die Angebote lt. der Beschreibung geworden sind. Hab mich schon lange damit nicht mehr beschäftigt.

    Hat einer einen Tipp für einen guten Online Recoder?
    Hab nur gerade mal save.tv mit angeschaut, das Angebot für 7,49 klingt sehr gut. Bis auf die Laufzeit....

  6. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: dabbes 30.09.16 - 10:37

    Weil das alles nicht vorhanden ist.

    "Um rechtlich abgesichert zu sein, entspricht jede vom Nutzer initiierte Aufnahme dabei einer Privatkopie. "

    Also 1:1 und nix Werbung raus usw. würde mich mal interessieren, ob man überhaupt Vorspulen kann.

  7. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: DxC 30.09.16 - 10:47

    Amazon und Netflix haben feste Inhalte die sich nicht live ändern.
    Diese Firmen stellen "Content"-Server in die Infrastruktur deines ISP.
    Sogesehen hast du den kürzesten Weg zu "Netflix"-Inhalten.
    Nur die Netflix Oberfläche kommt aus dem Netz.
    Die ist auf den Amazon AWS Cloud Services gehostet.
    (siehe: https://media.netflix.com/de/company-blog/how-netflix-works-with-isps-around-the-globe-to-deliver-a-great-viewing-experience)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.16 10:52 durch DxC.

  8. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: manudrescher 30.09.16 - 10:52

    Das mit der Qualität und Nutzbarkeit würde ich persönlich in Frage stellen.

    Wenn ich das Ding über Chromecast als "TV-Ersatz" hernehme...braucht ein anderes Haushaltsmitglied nur einen Download starten und die Leitung auslasten...dann war es das mit Fernsehen.

    Weil im Gegensatz zum "klassischem IP-TV" a la Telekom Entertain läuft das weder über Multicast noch über QoS und Co.

    Und für die Gesamtsumme - was das "Premium" Paket bei Waipu kostet -... für das Geld bekomme ich bei den Providern IPTV inkl. HD und Set-Top-Box mit Festplattenrecorder als monatlichen Aufpreis. Und da sind dann meist noch mehr Features inkludiert.

    Das ist nur meine persönliche Meinung, aber außer für die "Studenten-Single-Bude" sehe ich diese Dienste einfach nicht als Ersatz.

  9. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: Sinnfrei 30.09.16 - 10:58

    DxC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hast du recht aber der größte Unterschied ist eben durch einen Fakt
    > dargestellt
    > -> Die Nutzung eines eigenen sehr sehr großen dedizierten Content Delivery
    > Networks auf Glasbasis.
    >
    > Ist nur ein Satz macht aber den ganzen Unterschied aus.
    > Alle anderen Anbieter rennen munter durch öffentliche Internetwege.
    > Die Qualität und Nutzbarkeit dieses Services ist also sehr sicher viel
    > besser.

    Ähh die sind hier auch immer noch auf Peering mit den Eyeball-ISPs (Telekom, Liberty Global, etc.) angewiesen, welche sich das gerne fürstlich entlohnen lassen würden. Die können noch so schöne Glasfaser haben, solange die nicht bis zu Dir am Haus reicht, hast Du damit absolut nichts gewonnen ...

    Edit: Wenn die verfügbaren Angaben zu AS51324 stimmen, dann dürfte deren Peering sogar unterirdisch schlecht sein ...

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.16 11:05 durch Sinnfrei.

  10. YouTV

    Autor: sphere 30.09.16 - 11:07

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat einer einen Tipp für einen guten Online Recoder?
    > Hab nur gerade mal save.tv mit angeschaut, das Angebot für 7,49 klingt sehr
    > gut. Bis auf die Laufzeit....

    YouTV ist im Prinzip ganz ordentlich.

    Bis vor einem Monat waren die richtig gut, da man mit einem Klick eine Programmierung erstellen konnte, die einfach pauschal "alles" aufnimmt, d.h. man hatte ab diesem Punkt vollen Zugriff auf die letzten zwei Wochen Fernsehprogramm. Im Prinzip das, was man sich unter einer Mediathek für alle deutschen Sender vorstellt.

    Aus unklaren Gründen (rechtliche?) haben die aber dann ihr Konzept geändert (verschlechtert, es aber als 'Verbesserung' und 'Reaktion auf Kundenwünsche' verkauft), d.h. man kann jetzt nur noch eine limitierte Zahl von Sendern komplett aufnehmen und ansonsten nur gezielt nach Sendung oder Stichwort.

    Qua Preis-Leistungs-Verhältnis ist YouTV aber trotzdem vor waipu.tv.

  11. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: ip (Golem.de) 30.09.16 - 11:27

    > Amazon und Netzflix haben meines Wissens auch keine eigenen Glasfasernetze
    > in Deutschland und sind trotzdem ohne Schwierigkeiten nutzbar.

    die beiden Anbieter übertragen aber auch kein Live-Fernsehen aus, hier sind die Anforderungen bezüglich möglicher Verzögerungen deutlich höher. Und bis ein Stream bei Amazon und Netflix beginnt, kommt es dort immer mal wieder zu mehrsekündigen Verzögerungen. Im Live-Fernsehen hinkt der Zuschauer dann die entsprechenden Sekunden hinterher, das ist bei Netflix und Amazon eben prinzipbedingt kein Problem.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  12. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: cepe 30.09.16 - 11:41

    @sphere: Ich Danke dir. Werde ich mal ausprobieren.

    @dabbes: schau mal bei save.tv "werbefreie Aufnahmen".
    Und diese Schikane mit dem Vorspulen, die von RTL & Pro7 ausgeht, ist mir nur bekannt bei dem HD-Paket und deren Receiver. Hier gibt es diverse Linux-Sat-Receiver die das umgehen.

  13. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: Berner Rösti 30.09.16 - 12:04

    ip (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Amazon und Netzflix haben meines Wissens auch keine eigenen
    > Glasfasernetze
    > > in Deutschland und sind trotzdem ohne Schwierigkeiten nutzbar.
    >
    > die beiden Anbieter übertragen aber auch kein Live-Fernsehen aus, hier sind
    > die Anforderungen bezüglich möglicher Verzögerungen deutlich höher. Und bis
    > ein Stream bei Amazon und Netflix beginnt, kommt es dort immer mal wieder
    > zu mehrsekündigen Verzögerungen. Im Live-Fernsehen hinkt der Zuschauer dann
    > die entsprechenden Sekunden hinterher, das ist bei Netflix und Amazon eben
    > prinzipbedingt kein Problem.

    Danke für die Erläuterung.

    Aber dann läuft die Argumentation doch ein wenig auseinander. Du schreibst in deinem Artikel:

    Wer sich an den Komfort von Netflix und Amazon Instant Video gewöhnt hat, Filme, Serien und Dokumentationen ohne feste Sendezeiten zu schauen, interessiert sich meist nur noch wenig für lineares - sprich klassisches - Fernsehen.

    Sprich: Live-TV mit geringer Latenz ist von geringem Interesse. Also ist dieser hohe Aufwand auch nicht notwendig.

    Überhaupt ist die Latenz bei Live-TV praktisch nur bei Fußball ein Thema, wenn die Nachbarn dann halt schon eine Sekunde vorher gröhlen.

  14. Re: YouTV

    Autor: PiranhA 30.09.16 - 12:05

    YouTV bietet nur kein LiveTV und ist somit für mich ziemlich uninteressant.

  15. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: PiranhA 30.09.16 - 12:08

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überhaupt ist die Latenz bei Live-TV praktisch nur bei Fußball ein Thema,
    > wenn die Nachbarn dann halt schon eine Sekunde vorher gröhlen.

    Eher eine Minute...
    Und ja, Fußball und andere Live-Events sind für die Streaming-Generation halt die einzigen Gründe überhaupt noch solche Dienste für lineares Fernsehen per IPTV zu nutzen. Alles andere findet man normalerweise auch problemlos in den Mediatheken.

  16. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: ip (Golem.de) 30.09.16 - 12:16

    > Aber dann läuft die Argumentation doch ein wenig auseinander.

    Nö, mit Pausemöglichkeit und Aufnahmefunktion kann sich der Kunde ja von den Sendeterminen lösen.

    > Sprich: Live-TV mit geringer Latenz ist von geringem Interesse. Also ist
    > dieser hohe Aufwand auch nicht notwendig.

    Es wäre doch schick, wenn auch die Inhalte von Netflix und Amazon immer sofort mit der Wiedergabe starten würden und man die lästigen Wartesekunden nicht hätte. Ich fände das jedenfalls angenehm.

    > Überhaupt ist die Latenz bei Live-TV praktisch nur bei Fußball ein Thema,
    > wenn die Nachbarn dann halt schon eine Sekunde vorher gröhlen.

    Wir finden es einfach praktisch, wenn man zwischen den Kanälen wechseln kann, ohne lange Wartezeiten zu haben. Sportübertragungen sind natürlich das klassische Beispiel dafür.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  17. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: Berner Rösti 30.09.16 - 13:18

    ip (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber dann läuft die Argumentation doch ein wenig auseinander.
    >
    > Nö, mit Pausemöglichkeit und Aufnahmefunktion kann sich der Kunde ja von
    > den Sendeterminen lösen.

    Aber das kann er doch schon seit Jahren. *amkopfkratz*

    Gibt unterdessen einige Online-Aufnahmedienste, und für daheim seit zig Jahren Videorekorder, Festplattenrekorder, usw. Sowas ist doch schon in den meisten Digitalreceivern und Fernsehern eingebaut.

    > > Sprich: Live-TV mit geringer Latenz ist von geringem Interesse. Also ist
    > > dieser hohe Aufwand auch nicht notwendig.
    >
    > Es wäre doch schick, wenn auch die Inhalte von Netflix und Amazon immer
    > sofort mit der Wiedergabe starten würden und man die lästigen Wartesekunden
    > nicht hätte. Ich fände das jedenfalls angenehm.

    Nimm es mir bitte nicht übel, ab das ist ja eher Jammern auf allerhöchstem Niveau, ob ich nun zwei Sekunden warten muss, oder nicht. Wenn ich früher eine Videokassette eingelegt hab, hat es ein einen Moment gedauert, bis das Band eingezogen und die Mechanik angefahren ist.

    > > Überhaupt ist die Latenz bei Live-TV praktisch nur bei Fußball ein
    > Thema,
    > > wenn die Nachbarn dann halt schon eine Sekunde vorher gröhlen.
    >
    > Wir finden es einfach praktisch, wenn man zwischen den Kanälen wechseln
    > kann, ohne lange Wartezeiten zu haben. Sportübertragungen sind natürlich
    > das klassische Beispiel dafür.

    Der Kanalwechsel ohne nennenswerte Unterbrechung wäre ein Argument – aber das wiederum trifft ja nicht auf die Netflix-Generation zu, die sich ja nicht für lineares Fernsehen interessiert.

    Kurzum: Ich verstehe absolut, was du sagen möchtest und worauf du hinaus möchtest. Nur ist deine im Einstieg des Artikels genannte Argumentation da eher für die Katz.

    Die Vorzüge dieses Anbieters gegenüber allen anderen reduziert sich anscheinend nur darauf, dass die Latenzen kleiner sind, was sich hauptsächlich beim Live-TV bemerkbar macht.

  18. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: Heavens 01.10.16 - 01:01

    Also ich weiss nicht was Zattoo in Deutschland für Konditionen bietet aber ich bekomme hier in der Schweiz für knapp 90¤ im Jahr! alle "relevanten" Sender in HD wo verfügbar, 7 Tage Replay, 500 Sendungen Aufnahmekapazität, zeitversetztes Fernsehen und ohne zusätzliche Werbung.
    Sehe da jetzt nicht was diese App jetzt besser bzw. günstiger macht. Desweiteren ist der Aufpreis für IPTV beim Anbieter auch in etwa gleich teuer für die selben Leistungen bzw. sogar noch mehr Features.

  19. Re: "Macht fast alles anders"

    Autor: rasenpfleger 01.10.16 - 02:53

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Berner Rösti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Überhaupt ist die Latenz bei Live-TV praktisch nur bei Fußball ein
    > Thema,
    > > wenn die Nachbarn dann halt schon eine Sekunde vorher gröhlen.
    >
    > Eher eine Minute...
    > Und ja, Fußball und andere Live-Events sind für die Streaming-Generation
    > halt die einzigen Gründe überhaupt noch solche Dienste für lineares
    > Fernsehen per IPTV zu nutzen. Alles andere findet man normalerweise auch
    > problemlos in den Mediatheken.

    Wer solchen Abfall wie Fußball glotzt, muss dann eben das herkömmliche Angebot wahrnehmen. Und tschüß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Hays AG, Dortmund
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de