1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Walabot DIY im Hands on: RF-Sensor…

Also na ja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also na ja

    Autor: johnmcwho 04.09.17 - 13:19

    Ich habe mir relativ früh so ein Ding aus den Staaten kommen lassen. Also die kleine die DIY Variante, bei der Erkennung macht sich bei den in Deutschland üblichen Wandarten ein Schätzlügeneisen für 20¤ eher bezahlbar.
    Problem ist als erstes jedes mal muss ich kalibrieren, danach ist die Erkennung meist sehr unterschiedlich. Dann ist bei der Erkennung selbst nicht zu sagen ist es ein Rohr oder doch nur ein Kronkorken vom Maurervitamin.
    Ganz bescheiden ist wenn die Wände nicht glatt sind, also z.B. Rauhfaser oder sowas drauf ist.
    Alles im allen die Idee ist gut aber wenn dann muss man wirklich die teure Variante nutzen.
    Ach ja was doch witzig ist mit dem Ding kann man auch seinen Staubsauger Roboter pimpen, so dass Hindernisse auf ganz andere Art sichtbar werden. ;-)

  2. Re: Also na ja

    Autor: SirFartALot 04.09.17 - 13:43

    johnmcwho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja was doch witzig ist mit dem Ding kann man auch seinen Staubsauger
    > Roboter pimpen, so dass Hindernisse auf ganz andere Art sichtbar werden.
    > ;-)

    Unserem IRobot wuerd ich gern mal beibringen, nicht immer unter das aufgehaengte Klo zu fahren, wo er sich dann immer verkeilt und irgendwann abschaltet. Und nein, die Leuchttuerme sind da leider keine Hilfe.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  3. Re: Also na ja

    Autor: Walabot_Team 04.09.17 - 15:38

    Hi Johnmcwho,

    Wir vom Walabot Team danken dir für deine Ausführungen und hoffen, dass du unserem Gerät vielleicht noch eine Chance gibst. Seit kurzem haben wir eine neue, erweiterte und verbesserte Walabot App für den DIY zum kostenlosen download.

    Diese gibt neben einer einfacheren Bedienbarkeit dem Walabot viele neue und verbesserte Funktionen. So kann er jetzt zum Beispiel genau zwischen Objekten differenzieren, diese bestimmen und Wände im Detail aufzeichnen.

    Wir vom Walabot Team arbeiten konstant daran unsere Technik weiterzuentwickeln und freuen uns deshalb immer über Hinweise und Erfahrungen, damit wir wissen, was wir noch verbessern können.

    Gerade haben wir ein neues Trainingsprogramm herausgebracht welches im Detail erklärt, was man mit dem Walabot alles machen kann und praktische Tipps zur Bedienung gibt. Du kannst dir dieses gerne unter folgendem Link angucken: https://www.whatsthedrill.walabot.com/workshop-1

    Bei weiteren Fragen stehe ich dir immer zur Verfügung. Schreib mir doch hierfür eine Mail an: support@walabot.com

    Falls jemand anderes in diesem Forum weitere Fragen hat, freue ich mich auch darauf diese zu beantworten.

  4. Re: Also na ja

    Autor: Grump 05.04.18 - 15:57

    Die Bedienung ist einhändig kaum möglich. Das Gelpad funktioniert zum Beispiel nicht auf texturierten Smartphonerückseiten. Man muss das Gerät also mit zwei Händen führen, hebt man dabei einmal das Gerät von der Wand, muss neu kalibriert werden. Ein Gummiband fixiert das Gerät deutlich besser. Alles im allem ist die Nutzung umständlich.
    Scans können aus irgendeinem Grund nicht gespeichert werden (error saving file..), somit ist der Pan-Mode nicht nutzbar.

    Schlussendlich ist jedoch die Erkennungsrate ausschlaggebend: Ich habe es an diversen Wänden unterschiedlicher Bauart versucht. Die Ergebnisse sind derart schlecht, dass ich ebenso einen Würfel werfen könnte, um zu bestimmen was sich in der Wand befindet.

    Hinzu kamen fast 50¤ Einfuhrzoll, die auch jetzt im Falle einer Rückgabe nicht erstattet werden. Wie auch immer, Lehrgeld bezahlt, return to sender..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.18 16:02 durch Grump.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Hays AG, Raum Schwäbisch Gmünd
  4. über Badenoch + Clark, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47