1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearable: Acer und Vatikan…

Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: Micha_T 18.10.19 - 20:40

    Wie kann man sich als religion so verkaufen.


    Mir braucht niemand erzählen das gesammelte daten nicht verkauft werden.

    Als ob hier an das wohl des anwenders gedacht wird.
    Oder als ob die religion hier im mittelpunkt steht.

    Echt eine üble sache wie ich finde.
    Bei uns mag religiöses Bewusstsein quasi tot sein (außer die bergstämme)
    Aber der rest der welt ist da etwas anders drauf.
    Das ding wird vielleicht "großzügig" verteilt.



    Und wer nun meint die daten werden nicht vertickt... der liest hier nicht genug.

  2. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: Micha_T 18.10.19 - 20:44

    Aber echt traurig zu sehen wie viele nur witze machen und das null ernst nehmen.


    Guckt doch unseren freien markt an was die ganze analyse bewirkt hat.

    Und nun kommt das "älteste und "größte unternehmen der welt dazu.


    Wenn sich das ganze ausbaut und echt ankommt (gab es ja nicht selten) dann ist das der erste schritt richtung ende.

    Wenn die menschen die ernsthaften glauben haben irgendwann erfahren das ihre daten von der kirche so behandelt werden wie von facebook google und co. Was passiert dann wohl? Religion ist für viele nicht nur eine sache...


    Nicht das es in 10 jahren dann gewaltig knallt, weil die kirche ihre mittel einsetzt um ihre hardware überall zu plazieren. Bla käse.. guckt euch doch um.

  3. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: SchrubbelDrubbel 18.10.19 - 22:44

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei uns mag religiöses Bewusstsein quasi tot sein (außer die bergstämme)
    Die aus Anatolien?

  4. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tonictrinker 19.10.19 - 00:08

    Kein Hexenverbrennen mehr, kein Verkauf von Ablassbriefen, keine Kreuzzüge... und nun das! Was wird nur aus der guten alten Kirche?!

  5. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: SchrubbelDrubbel 19.10.19 - 00:16

    tonictrinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Hexenverbrennen mehr, kein Verkauf von Ablassbriefen, keine
    > Kreuzzüge... und nun das! Was wird nur aus der guten alten Kirche?!

    neu neu neu!

    Jeder jetzt 2 Kreuze!

  6. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tomate.salat.inc 19.10.19 - 08:47

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man sich als religion so verkaufen.

    Macht die Kirche seit jeher. Wie viel Kohle hat der Vatikan? Wozu braucht er so viel?

    Aber hey, irgendwie muss man ja die Bischöffe und co bezahlen. Ich mein so ein Monatsgehalt von geschätzt 10k/Brutto ( https://www.gehalt.de/news/was-verdient-eigentlich-der-limburger-bischof-tebartz-van-elst ) ist doch nicht übel.

    Die Kirche ist und wahr seit jeher ein Verbrecherstaat. Daran wird sich auch nie etwas ändern. Mit Religion kannst du Kasse machen und das machen die auch. Ist ja letztendlich nichts anderes als eine anerkannte Sekte.

  7. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: Gryphon 19.10.19 - 10:44

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Micha_T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann man sich als religion so verkaufen.
    >
    > Macht die Kirche seit jeher. Wie viel Kohle hat der Vatikan? Wozu braucht
    > er so viel?
    >
    > Aber hey, irgendwie muss man ja die Bischöffe und co bezahlen. Ich mein so
    > ein Monatsgehalt von geschätzt 10k/Brutto ( www.gehalt.de ) ist doch nicht
    > übel.
    >

    Wenn sie die wenigstens selber zahlen würden!
    Leider werden die in Deutschland vom Steuerzahler bezahlt. Also auch von Protestanten, Moslems, Atheisten,...
    Ich empfehle Bücher von Carsten Frerk oder die ein oder andere Doku. (Dass zdf hatte da sogar auch mal ne Sendung drüber gemacht)

  8. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tomate.salat.inc 19.10.19 - 10:55

    Gryphon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich empfehle Bücher von Carsten Frerk oder die ein oder andere Doku. (Dass
    > zdf hatte da sogar auch mal ne Sendung drüber gemacht)

    NEIN! Ich will das gar nicht wissen. Mir reicht schon was ich bisher weiß um die Institution Scheiße zu finden. Das wurde mir schon oft genug bestätigt durch Pfarrer der Wörtlich sagte "Wenn du keine Kirchensteuer zahlst, dann bist du auch kein Christ", über Religionslehrer im Freundeskreis und was sich die Kirche in deren Privatleben einmischt - oder generell was sich die Kirche erlaubt (aber kein anderer Arbeitgeber darf), über diskriminierende Verbote (Tanzverbot an Karfreitag), über Missbrauchsfälle (an denen imho die vorgeschriebene Lebensweise Mitschuld trägt), dessen vertuschungen und die Heuchelei im allgemeinen.

    Ich brauch nicht mehr.

  9. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: KnutRider 19.10.19 - 11:22

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > über diskriminierende Verbote (Tanzverbot an Karfreitag)
    Aber den freien Feiertag gerne mitnehmen?
    Meine Güte, an 364 anderen Tagen kannst du tanzen und feiern so oft und so lange du willst. Das sage ich als Agnostiker.

  10. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: budweiser 19.10.19 - 12:27

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > über diskriminierende Verbote (Tanzverbot an Karfreitag)
    > Aber den freien Feiertag gerne mitnehmen?
    > Meine Güte, an 364 anderen Tagen kannst du tanzen und feiern so oft und so
    > lange du willst. Das sage ich als Agnostiker.

    Ich hasse Feiertage. Kann man von mir aus abschaffen und die Zahl der gesetzlich zustehenden Urlaubstage erhöhen.

  11. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: asco33 19.10.19 - 12:31

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > über diskriminierende Verbote (Tanzverbot an Karfreitag)
    > Aber den freien Feiertag gerne mitnehmen?
    > Meine Güte, an 364 anderen Tagen kannst du tanzen und feiern so oft und so
    > lange du willst. Das sage ich als Agnostiker.

    Dieser maue Erpressungsversuch à la "ihr macht unseren wirren Religions-BS mit oder ihr müsst zur Arbeit gehen" ist hochgradig albern.
    Wir brauchen keine Religion um Feiertage zu haben, und ich kann gut verstehen, dass Leute keine Lust haben sich von der Kirche vorschreiben zu lassen was sie tun dürfen, und wenn's nur einmal im Jahr ist.

  12. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tomate.salat.inc 19.10.19 - 12:35

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber den freien Feiertag gerne mitnehmen?
    > Meine Güte, an 364 anderen Tagen kannst du tanzen und feiern so oft und so
    > lange du willst. Das sage ich als Agnostiker.

    a) Was soll denn die Unterstellung? Das ist immer das Lieblingsargument richtig? Damit liegst du nur bei mir komplett daneben. Ich würde mich freuen, wenn alles Religiöse aus meinem Alltag verschwinden würde. Allem voran Weihnachten!
    Ich nehme JEDES JAHR Urlaub mit ins neue Jahr, weil ich so selten nehme. Glaubst du allen ernstes, da würde es mich bocken, wenn ein paar Feiertage weg fallen würden?

    b) Warum genau soll man das einsehen, wenn man nicht daran glaubt? Warum genau muss es für alle erzwungen werden die darin keinen Sinn sehen? Wer dran glaubt, soll sich gerne daran halten. Aber alle anderen sollen gefälligst so leben können wie sie es möchten.

    Nein - dafür hab ich absolut kein Verständnis. Selbst als jemand der Discos hasst und den man fast zwingen musste mit zu gehen.

  13. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tomate.salat.inc 19.10.19 - 12:37

    asco33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser maue Erpressungsversuch à la "ihr macht unseren wirren Religions-BS
    > mit oder ihr müsst zur Arbeit gehen" ist hochgradig albern.
    +1. Außerdem absolut erbärmlich. Sieht man doch schon gut dran, wie viele Leute tatsächlich bock auf die Religion haben.
    Letztendlich sind diese Feiertage nichts als Werbung. Ansonsten würde kaum noch einer wissen, dass es sowas wie Karfreitag überhaupt gibt.

    > Wir brauchen keine Religion um Feiertage zu haben, und ich kann gut
    > verstehen, dass Leute keine Lust haben sich von der Kirche vorschreiben zu
    > lassen was sie tun dürfen, und wenn's nur einmal im Jahr ist.
    +1

  14. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: Huanglong 20.10.19 - 10:00

    Der Feiertag ist aber ein Zugeständnis des Staates an die Gläubigen, damit sie ihre Traditionen begehen können. Hat mit der Kirche also nur mittelbar zu tun. Ist auch historisch gewachsen, wo noch viel mehr Leute den Tag so begangen haben. Und Alle bekommen den, weil es schwer nachprüfbar ist, wer da nun tatsächlich den Tag so begeht. Und da natürlich Alle Bürger die gleiche Anzahl Feiertage haben sollen und es viel zu viel Chaos wäre, wenn sich die Feiertage überall verteilen würden, haben da einfach Alle frei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.19 10:02 durch Huanglong.

  15. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: freundlicherGnom 21.10.19 - 06:50

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KnutRider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber den freien Feiertag gerne mitnehmen?
    > > Meine Güte, an 364 anderen Tagen kannst du tanzen und feiern so oft und
    > so
    > > lange du willst. Das sage ich als Agnostiker.
    >
    > a) Was soll denn die Unterstellung? Das ist immer das Lieblingsargument
    > richtig? Damit liegst du nur bei mir komplett daneben. Ich würde mich
    > freuen, wenn alles Religiöse aus meinem Alltag verschwinden würde. Allem
    > voran Weihnachten!
    > Ich nehme JEDES JAHR Urlaub mit ins neue Jahr, weil ich so selten nehme.
    > Glaubst du allen ernstes, da würde es mich bocken, wenn ein paar Feiertage
    > weg fallen würden?
    >

    Dann machst du etwas falsch.


    > b) Warum genau soll man das einsehen, wenn man nicht daran glaubt? Warum
    > genau muss es für alle erzwungen werden die darin keinen Sinn sehen? Wer
    > dran glaubt, soll sich gerne daran halten. Aber alle anderen sollen
    > gefälligst so leben können wie sie es möchten.
    >

    Vielleicht hast du dich, wie viele hier, einfach von Netflix und N-TV so dermaßen indoktrinieren lassen, dass du deshalb keinen Sinn darin siehst. Klar, kannst du leben, wie du willst, aber mit deiner Haltung willst du den anderen ja auch deine Weltsicht aufdrängen - eine Weltsicht mit Hass und Leid. Gibt es nicht genug geistige Verwahrlosung hierzulande?

    Was hast du gegen Weihnachten?


    > Nein - dafür hab ich absolut kein Verständnis. Selbst als jemand der Discos
    > hasst und den man fast zwingen musste mit zu gehen.

    Du hast kein Verständnis dafür, weil du vielleicht schlicht und einfach unverständig bist.

    maxpower@liebt-dich.info

  16. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: OutOfCoffee 21.10.19 - 07:02

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber echt traurig zu sehen wie viele nur witze machen und das null ernst
    > nehmen.

    Richtig, sollte man beobachten und die Kirche bei Zeiten wegen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz verklagen wenn sie hier einen Fehler machen.

  17. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: tomate.salat.inc 21.10.19 - 08:13

    freundlicherGnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann machst du etwas falsch.
    Was für eine Aussage. Wow. Inhaltlich genauso wertvoll wie das nachfolgende, aber ich spiel mit ;-).

    > Vielleicht hast du dich, wie viele hier, einfach von Netflix und N-TV so
    > dermaßen indoktrinieren lassen, dass du deshalb keinen Sinn darin siehst.
    Nö. N-TV hat mich nie interessiert und Netflix gab es noch nicht, als ich meine Haltung zur Kirche entwickelt hab. Dafür hab ich einfach mein Gehirn verwendet.

    > Klar, kannst du leben, wie du willst, aber mit deiner Haltung willst du den
    > anderen ja auch deine Weltsicht aufdrängen - eine Weltsicht mit Hass und
    > Leid. Gibt es nicht genug geistige Verwahrlosung hierzulande?
    Vielleicht liest du einfach mal meine Beiträge richtig. Ich dränge niemandem meine Weltsicht auf. Es ist mir ehrlich gesagt sowas von egal, was andere glauben - dafür gibt es nicht genug Adjektive. Und das tue ich, ohne eine Wertung darüber abzugeben. Ich bin der Meinung, ich kann von anderen das Erwarten, was ich auch selber imstande bin zu tun. Von daher erwarte ich von anderen, dass Sie mich mit Ihren religiösen Ansichten in Ruhe lassen.

    Letztendlich drängt hier die Kirche anderen Ihre Weltansicht auf. Denn es ist gesetzlich Verboten zu tanzen, was eine Direkte Auswirkung auf z.B. Discos und Co. hat.

    Im übrigen finde ich es interessant, dass du meine Ansicht als mit "Hass und Leid" beschreibst. Das sagt schon sehr viel über dich aus.

    > Was hast du gegen Weihnachten?
    Weil es Kommerz pur ist? Weil ich nichts auf Geschenke gebe die nur aus Notwendigkeit verschenkt werden? Ich freue mich über Geschenke, die überraschend kommen und weil jemand an mich Gedacht hat. Z.b. bin ich nicht im Stande Mikrofaser-Geschirrtücher zu kaufen. Habs 3x Versucht und hab 3x was falsches gekauft. Meine Schwiegermutter hatte erbarmen und hat mir einen Monsterpack von den Tüchern geschenkt. Da hab ich mir mehr drüber gefreut als über 90% der Weihnachtsgeschenke die ich in den letzten Jahre bekommen hab.

    Für Kinder mag es ja toll sein. Aber als Erwachsener sehe ich darin nur noch den Vorteil, dass da die Familie mal wieder zusammen kommt. #Hass-und-Leid

    > Du hast kein Verständnis dafür, weil du vielleicht schlicht und einfach
    > unverständig bist.

    Falsch. DAS trifft so genau auf dich zu. Ich habe Verständnis dafür, wenn Gläubige an dem Tag nicht feiern gehen wollen. Genauso habe ich Verständnis für Vegetarier und Veganer, wenn die nichts von meinem Fleisch abhaben wollen. Aber ich hab kein Verständnis dafür, wenn ich fremde Bräuche zu meinen machen soll, ohne das ich darin einen Sinn sehe. Da hört es bei mir auf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 08:14 durch tomate.salat.inc.

  18. Re: Wow das ist ein starkes stück dreistigkeit.

    Autor: FreiGeistler 21.10.19 - 17:00

    Huanglong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Feiertag ist aber ein Zugeständnis des Staates an die Gläubigen, damit
    > sie ihre Traditionen begehen können. Hat mit der Kirche also nur mittelbar
    > zu tun. Ist auch historisch gewachsen, wo noch viel mehr Leute den Tag so
    > begangen haben. Und Alle bekommen den, weil es schwer nachprüfbar ist, wer
    > da nun tatsächlich den Tag so begeht. Und da natürlich Alle Bürger die
    > gleiche Anzahl Feiertage haben sollen und es viel zu viel Chaos wäre, wenn
    > sich die Feiertage überall verteilen würden, haben da einfach Alle frei.

    Endlich mal ein paar verträgliche Worte.
    Ihr wisst schon, dass Weihnachten auf das Julfest zurückgeht und Jesus eigentlich anfang Frühling geboren wurde? Und das mit der verschneiten Blockhütte, in Jerusalem...
    Weihnachten feiere ich, weil es ein Familienfest ist, nicht wegen der Religion.
    Btw: bin ausgetreten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Oberhausen
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  4. i22 Digitalagentur GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. 29,99€
  3. 52,99€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47