Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 v1803: Microsofts April…

Ich wette ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wette ...

    Autor: g0r3 01.05.18 - 11:27

    "Generell zeigt Windows 10 nun mehr vom sogenannten Fluent Design, also Transparenz- und Schatteneffekte für Schaltflächen."

    Ich wette, dass noch mindestens drei weitere UI-Geschmacksrichtungen eingeführt werden, bevor die Umstellung auf die erste von vor sechs Jahren abgeschlossen wurde.

    Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde, das wie aus einem Guss erscheint.

  2. Re: Ich wette ...

    Autor: 1nformatik 01.05.18 - 11:28

    Ja ja Linux ist das beste und schönste ... immer die selben Geschichten.

  3. Re: Ich wette ...

    Autor: Vielfalt 01.05.18 - 11:30

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde, das
    > wie aus einem Guss erscheint.
    Bitte kurz nochmal über diesen Satz nachdenken. 😁

  4. Re: Ich wette ...

    Autor: Keridalspidialose 01.05.18 - 11:44

    Wenn ab und zu mal ein GUI Element nach WinsowNT oder XP aussieht, das wäre doch was. Microsoft wird da sicher was machen...

    ___________________________________________________________

  5. Re: Ich wette ...

    Autor: Apfelbrot 01.05.18 - 11:44

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde, das
    > wie aus einem Guss erscheint.

    Hat Niemand, weil es das bis heute nicht ist.

    So sehr ich Linux mag, aber aus einem Guss? Nicht mal wenn man komplett oberflächlich bleibt, und das war auch nie der Sinn.

  6. Re: Ich wette ...

    Autor: pythoneer 01.05.18 - 12:47

    Da kann ich dir nur beipflichten. Wenn ich ab und zu mal an einem Windows PC arbeiten muss, dann fällt mir das immer wieder auf. Man wird dort regelmäßig von drei verschiedenen GUI-Toolkits/Systemen begrüßt. Vielleicht auch noch mehr aber das können auch einfach inkonsistente Themes in MS-Programmen sein (für Kontext-Menüs etc.)

    Nicht das es bei Linux auch nur annähernd Perfekt wäre aber selbst wenn man (wie ich) Programme aus der Qt(KDE) und GTK(Gnome) Welt im Betrieb hat sieht es noch lange nicht so nach Kraut und Rüben aus wie bei Windows, damit haben die sich nun wirklich keinen großen Gefallen getan.

  7. Re: Ich wette ...

    Autor: SchmuseTigger 01.05.18 - 12:58

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wette, dass noch mindestens drei weitere UI-Geschmacksrichtungen
    > eingeführt werden, bevor die Umstellung auf die erste von vor sechs Jahren
    > abgeschlossen wurde.

    Stimmt. Gerade wenn man auf einem Tablet auf die "schönen" Einstellungen geht und dann in die völlig Altbackene Systemsteuerung geht sieht das schon. Ist noch nicht 100%.

    > Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde, das
    > wie aus einem Guss erscheint.

    Soll das ein Witz sein?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.18 13:01 durch sfe (Golem.de).

  8. Re: Ich wette ...

    Autor: superdachs 01.05.18 - 13:46

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > g0r3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich wette, dass noch mindestens drei weitere UI-Geschmacksrichtungen
    > > eingeführt werden, bevor die Umstellung auf die erste von vor sechs
    > Jahren
    > > abgeschlossen wurde.
    >
    > Stimmt. Gerade wenn man auf einem Tablet auf die "schönen" Einstellungen
    > geht und dann in die völlig Altbackene Systemsteuerung geht sieht das
    > schon. Ist noch nicht 100%.
    >
    > > Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde,
    > das
    > > wie aus einem Guss erscheint.
    >
    > Soll das ein Witz sein?
    Also wenn ich mir einen gnome Desktop und einen Windows Desktop anschaue muss ich sagen dass der gnome Desktop im Gegensatz zu windows doch sehr konsistent ist. Dass einige Programme da nicht mitspielen, geschenkt. Das was zum gnome desktop gehört sieht durchgehend gleich aus. Ob man das bedienkonzept nun mag oder nicht lasse ich mal außen vor.

  9. Re: Ich wette ...

    Autor: dEEkAy 01.05.18 - 14:36

    g0r3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Generell zeigt Windows 10 nun mehr vom sogenannten Fluent Design, also
    > Transparenz- und Schatteneffekte für Schaltflächen."
    >
    > Ich wette, dass noch mindestens drei weitere UI-Geschmacksrichtungen
    > eingeführt werden, bevor die Umstellung auf die erste von vor sechs Jahren
    > abgeschlossen wurde.
    >
    > Hätte nicht damit gerechnet, dass Linux mal eher das System sein würde, das
    > wie aus einem Guss erscheint.


    Linux... aus einem Guss.

    YMMD, danke für den Lacher.

  10. Re: Ich wette ...

    Autor: MoonShade 02.05.18 - 00:08

    Nunja, zumindest werden Einstellungsoptionen unter Linux nicht über graphische Oberflächen, Gruppenrechten, Registry-Einträgen und Kommandozeilen-Befehle (oder auch mal gar nicht konfigurierbar) verteilt.

    ... sondern nur auf graphische Oberflächen, Kommandozeilen-Tools und Dotfiles :D

    Aber ernsthaft, von der krypischen Verteilung von Konfigurationsoptionen tun sich beide nicht mehr viel, vielleicht ist sogar Linux weiter vorn da man da noch einstellen kann wann man man Updates einspielt und Standard-Tastenkombinationen auch mal ändern kann.

  11. Re: Ich wette ...

    Autor: DAGEGEN 02.05.18 - 08:16

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also wenn ich mir einen gnome Desktop und einen Windows Desktop anschaue
    > muss ich sagen dass der gnome Desktop im Gegensatz zu windows doch sehr
    > konsistent ist. Dass einige Programme da nicht mitspielen, geschenkt. Das
    > was zum gnome desktop gehört sieht durchgehend gleich aus. Ob man das
    > bedienkonzept nun mag oder nicht lasse ich mal außen vor.

    Gnome kann (gar) nichts und bietet weniger Einstellmöglichkeiten als ein besseres Wallpaper.
    Klar, da können selbst die stursten Frickler nicht mehr SO viel versauen...
    Obwohl speziell im Fall von Gnome...schlimmer geht immer.

  12. Re: Ich wette ...

    Autor: pythoneer 02.05.18 - 14:40

    DAGEGEN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gnome kann (gar) nichts und bietet weniger Einstellmöglichkeiten als ein
    > besseres Wallpaper.
    > Klar, da können selbst die stursten Frickler nicht mehr SO viel versauen...
    >
    > Obwohl speziell im Fall von Gnome...schlimmer geht immer.

    Dir ist schon klar, dass du ihm mit diesem Kommentar recht gibst?

  13. Re: Ich wette ...

    Autor: g0r3 02.05.18 - 23:23

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAGEGEN schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gnome kann (gar) nichts und bietet weniger Einstellmöglichkeiten als ein
    > > besseres Wallpaper.
    > > Klar, da können selbst die stursten Frickler nicht mehr SO viel
    > versauen...
    > >
    > > Obwohl speziell im Fall von Gnome...schlimmer geht immer.
    >
    > Dir ist schon klar, dass du ihm mit diesem Kommentar recht gibst?

    Lass ihm doch seine Vorurteile. Wenn er meint, damit besser zu fahren, ist es sein gutes Recht immer wieder gegen die Wand zu laufen.

  14. Re: Ich wette ...

    Autor: g0r3 02.05.18 - 23:27

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux... aus einem Guss.
    >
    > YMMD, danke für den Lacher.

    Eigentlich ist traurig, ist aber wirklich so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  2. Hays AG, Ostwestfalen
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22