Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon Skylake-SP: Das können Intels…

"zusammengepappten" ... Die ersten Zeilen haben einen faden Beigeschmack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "zusammengepappten" ... Die ersten Zeilen haben einen faden Beigeschmack.

    Autor: DJCray 12.07.17 - 09:58

    Wenn Intel das wirklich genauso gesagt hat, dann würde es mich wundern.

    *mal suchen*

    *gefunden*

    Aus dem Bild 23/28 entnehme ich das Wort: "glued-together"

    "zusammengeklebt" wären passender.
    Ist zwar auch kein schönes Wort, aber besser als das Wort vom Artikel.

    Die Verbindung untereinander, von AMD "Infinity Fabric" genannt, ist keine "einfache" Sache und hat seine Vorteile. Sie erhöht die Ausbeute gegenüber eines "Monsterchips", der die gesamte Konstruktion beinhalten würde.

    Es mit dem Wort "zusammengepappten" zu erniedrigen und in der Hinsicht Intel nachzumachen bzw. gar zu übertreffen sehe ich nicht als journaliste Meisterleistung an.

    Intel hat die Möglichkeit (und die Resourcen) entsprechend Geld verlangen zu können.
    AMD muss Produkte bieten, die wirtschaftlich und gegenüber Intel preiswerter sind.

    Ein Prozessor, der nur per Leitungen angebunden wäre, ist aufgrund der immensen Entwicklungskosten pro Modell, derzeit noch teurer als ein System, das modular aufgebaut wird.

  2. Re: "zusammengepappten" ... Die ersten Zeilen haben einen faden Beigeschmack.

    Autor: evilchen 12.07.17 - 11:00

    Die Ausdrucksweise "denn der bestehe ja nur aus zusammengepappten Desktop-Chips. "
    lässt auf ein zitat schließen und nicht auf die Meinung des Autors.
    Ich erkenne da eine gewisse Art von Humor und habe für mich selbst keinen fad gemeinten Beigeschmack des Autors entdekt.

  3. Re: "zusammengepappten" ... Die ersten Zeilen haben einen faden Beigeschmack.

    Autor: Sarkastius 12.07.17 - 11:26

    Wenn wir gerade bei zusammengepappten Desktopchips sind ....
    Was ist denn eigentlich die Xeon E3 Reihe bei Intel? Ein Desktopchip bei dem das ECC Feature freigeschaltet ist. Dann gibt man der Sache noch einen Hauch von Kundenverarsche und bringt eigene Chipsätze raus damit ECC überhaupt funktioniert und macht ein Bios lock für Konsumer Mainboards. Man hätte es auch einfach so lassen können wie früher. Konsumer Boards hatten da auch ECC gekonnt.

  4. Re: "zusammengepappten" ... Die ersten Zeilen haben einen faden Beigeschmack.

    Autor: colon 12.07.17 - 16:05

    Andersherum. Die i7 sind beschnitten Xeons.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Harald Krüger: BMW will Elektroautopläne beschleunigen
    Harald Krüger
    BMW will Elektroautopläne beschleunigen

    BMW will im Jahr 2023 25 elektrifizierte Modelle im Programm haben. Zuvor ist dies für 2025 geplant gewesen, doch Konzernchef Harald Krüger will angeblich schneller Elektroautos einführen.

  2. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  3. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigsten Neuerungen sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, und eine Dreiteilung von iTunes.


  1. 07:56

  2. 23:55

  3. 23:24

  4. 18:53

  5. 18:15

  6. 17:35

  7. 17:18

  8. 17:03