Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon W-3175X ausprobiert: Schneller…

Der Vergleich hinkt doch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Vergleich hinkt doch

    Autor: hle.ogr 18.04.19 - 11:29

    Ich erachte Vergleiche wie Perfomance pro Watt oder Performance pro Geldeinheit für CPUS für sinnvoll. Aber der Vergleich hier von Golem ergibt fpr mich keinen Sinn. Da könnte ich auch schreiben Vega64 schlägt RX570 zum Preis für zwei.

  2. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: ms (Golem.de) 18.04.19 - 12:06

    Es gibt keinen so teuren AMD-Chip für Workstations, außer ich nehme Epyc als Dual-Sockel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: yumiko 18.04.19 - 12:46

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen so teuren AMD-Chip für Workstations, außer ich nehme Epyc
    > als Dual-Sockel.
    Also für die etwa 6k¤ (Intel+Board) bekommt man zwei(!) Epyc 7551 (32 Kerner) mit passendem Mainboard (H11DSi, E-ATX) fürs Towergehäuse.

  4. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: ms (Golem.de) 18.04.19 - 12:49

    Sagte ich doch.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: yumiko 18.04.19 - 12:52

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagte ich doch.
    Kommentar war unpraktisch plaziert, ich wollte das nur mal für die Allgemeinheit präzisieren ^^

    Habt ihr von einem solchen System auch passende Benchmaks?

  6. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: ms (Golem.de) 18.04.19 - 13:08

    Nein, ich hätte nur 2x 7601 parat ... aber das System ist anderweitig in Verwendung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  7. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: yumiko 18.04.19 - 14:09

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich hätte nur 2x 7601 parat ... aber das System ist anderweitig in
    > Verwendung.
    Ja, die sind schon ein anderes preisliches Kaliber.

    Sind wohl gerade dabei einen Redaktions-Anime zu rendern ? :p ^^

  8. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: ms (Golem.de) 18.04.19 - 14:11

    immersive 180 Grad äh Erlebnisse :P

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  9. Re: Der Vergleich hinkt doch

    Autor: Dwalinn 18.04.19 - 14:13

    Ah ja so heißt das heutzutage

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Goodwheel GmbH, Soest
  2. Interflex Datensysteme GmbH, Berlin, Hildesheim
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. GRATIS
  4. 104,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

  1. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  2. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.

  3. Computergeschichte: Unix hinter dem Eisernen Vorhang
    Computergeschichte
    Unix hinter dem Eisernen Vorhang

    Während sich Unix in den 1970er Jahren an westlichen Universitäten verbreitete, war die DDR durch Embargos von der Entwicklung abgeschnitten - offiziell zumindest. Als es das Betriebssystem hinter den Eisernen Vorhang schaffte, traf es schnell auf Begeisterte.


  1. 12:30

  2. 12:07

  3. 12:03

  4. 11:49

  5. 11:27

  6. 11:16

  7. 11:00

  8. 10:40