Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon W-3175X ausprobiert: Schneller…

Wie haltbar ist die CPU?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: My2Cents 18.04.19 - 11:12

    250W als Dauerverlustleistung, gerne auch mal 370 Watt.
    Die WaKü mag das an der Oberfläche schaffen mit dem Kühlen.
    Aber wie sieht es da in den tieferen Schichten der CPU an den Hot Spots aus? Bekommen die ihre Wärme so schnell abgeführt?

  2. Re: Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: yumiko 18.04.19 - 12:35

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 250W als Dauerverlustleistung, gerne auch mal 370 Watt.
    > Die WaKü mag das an der Oberfläche schaffen mit dem Kühlen.
    > Aber wie sieht es da in den tieferen Schichten der CPU an den Hot Spots
    > aus? Bekommen die ihre Wärme so schnell abgeführt?
    Ist das wichtig?
    Das System wurde nur für die Presse produziert mit teilweise Hardware, welche man nie zu kaufen bekommt. Vermutlich muss Golem das auch noch zurückschicken, oder?

    Die paar Tage wird schon halten.

  3. Re: Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: ms (Golem.de) 18.04.19 - 12:49

    Die Workstation ist wieder weg, ja.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: My2Cents 18.04.19 - 13:33

    Aber die werden doch auch ein paar CPUs mit diesen Eckdaten im freien Handel verticken wollen?

  5. Re: Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: Hotohori 18.04.19 - 23:36

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die werden doch auch ein paar CPUs mit diesen Eckdaten im freien
    > Handel verticken wollen?

    Wer kauft sich denn freiwillig eine CPU mit so einem Sockel, der nur Ärger macht?

  6. Re: Wie haltbar ist die CPU?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.04.19 - 00:11

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 250W als Dauerverlustleistung, gerne auch mal 370 Watt.
    > Die WaKü mag das an der Oberfläche schaffen mit dem Kühlen.
    > Aber wie sieht es da in den tieferen Schichten der CPU an den Hot Spots
    > aus? Bekommen die ihre Wärme so schnell abgeführt?
    Frag Nutzer vom Threadripper 2990WX, da liegt die TDP ja auch nur 5 Watt unter dem Xeon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43