1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein…

Achtung - keine Kaufempfehlung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: area2051 14.02.17 - 16:08

    Bisher hat Dell leider noch mit coil whine und wlan Problemen zu kämpfen.

    Selbst Dell rät momentan vom Kauf des Laptops ab, da die neue Platinenversion noch nicht vorhanden ist!!!

    Siehe:
    http://de.community.dell.com/support_forums/laptops/f/103/t/16825?pi239031352=3

    Ich hab 9360 seit Dezember und kann nur davon abraten :(
    Meine WLAN Karte wurde auch schon ausgetauscht - gegen Intel.

  2. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: pk_erchner 14.02.17 - 16:30

    area2051 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bisher hat Dell leider noch mit coil whine und wlan Problemen zu kämpfen.
    >
    > Selbst Dell rät momentan vom Kauf des Laptops ab, da die neue
    > Platinenversion noch nicht vorhanden ist!!!
    >
    > Siehe:
    > de.community.dell.com
    >
    > Ich hab 9360 seit Dezember und kann nur davon abraten :(
    > Meine WLAN Karte wurde auch schon ausgetauscht - gegen Intel.


    wenn man in der vollen Garantie ist, macht Dell fast alles um das Teil zum Laufen zu kriegen ... der Dell Pro Support ist wirklich wirklich gut (wenn man ihn hat)

    ob das für Consumer Geräte gilt ... weiss ich nicht .. ich hatte noch nie ein Dell Consumer Gerät



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.17 16:31 durch pk_erchner.

  3. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: alex2020 14.02.17 - 16:57

    immer noch?

    Wollte mir letztes Jahr das Notebook schon kaufen und hab dann davon in Foren, YouTube Videos und Dell Support gehört..
    Beim 2015er Modell, beim 2016er Modell und jetzt 2017 immer noch?

    Kaum zu glauben...

    @Golem bei eurem Testmodell war alles OK?

  4. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: ms (Golem.de) 14.02.17 - 17:10

    Mit dem Testgerät und dem des Kollegen gab's quasi kein Fiepen und WLAN alles ok, das privat verwendete XPS 13 hat sporadisch WiFi-Aussetzer, das tritt aber auch mit anderen Geräten auf, weshalb das Problem eher wo anders zu suchen ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: Xiut 14.02.17 - 17:13

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Testgerät und dem des Kollegen gab's quasi kein Fiepen und WLAN
    > alles ok, das privat verwendete XPS 13 hat sporadisch WiFi-Aussetzer, das
    > tritt aber auch mit anderen Geräten auf, weshalb das Problem eher wo anders
    > zu suchen ist.

    Kann ich nur bestätigen. Habe mein XPS 13 nun seit wenigen Monaten und konnte keine wirklichen Probleme erkennen. Und ich habe sogar Ubuntu darauf laufen.

  6. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: sFg_K 14.02.17 - 17:23

    Habe das 9360 seit Anfang November mit i7 , 8GB und 256GB.

    Ich kann weder fiepen noch wirklich WLAN-aussetzer feststellen. Hab das Killer 1535 802.11ac 2x2 WiFi verbaut.

  7. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: kvoram 14.02.17 - 17:36

    Das Fiepen soll wohl unter anderem bei Nutzung mit angeschlossenem Netzeil zu hören sein.
    Wenn man das an einem Exemplar nicht hört, kann das halt an dem eigenem subjektiven Hörempfinden liegen oder man hat halt Glück, daß das eigene Exemplar nicht oder weniger stark betroffen ist.
    Aber es gibt etliche Beschwerden zu alten und neuen Geräten, das Problem ist also grundsätzlich existent und man muß beim Kauf halt damit rechnen.
    IMHO, sollten Käufer die ein Fiepen wahrnehmen, diese Geräte Dell um die Ohren hauen... sonst lernen die das nie. ;)
    Oder am besten gleich nicht kaufen, das Portemonnaie spricht immer noch die deutlichste Sprache.

  8. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: mschoech 14.02.17 - 17:39

    Bin ebenfalls seit Dezember 2016 Besitzer des XPS 13 9360 in der Ausstattung i5, 8GB Ram und 256 GB SSD.

    Ich benutze mein XPS in einer handvoll verschiedener Wlan Netze sowohl im 5 GHz Band als auch 2.4 Ghz Band und konnte noch nichts auffälliges feststellen.

    Auch Coil Whine kann ich nicht bestätigen, bei der alltäglichen Benutzung herrscht bei mir Stille. Ich habe genau einmal ein sehr sehr leises fiepen wahrgenommen, ich hatte das XPS nach einem Tausch der WLP testweise steigender Belastung ausgesetzt um zu schauen wann der Lüfter hörbar wird. Als ich mein Ohr an die Lüftungsschlitze der Unterseite hielt vernahm ich erwähntes Fiepen. Als der Laptop wieder auf dem Tisch stand und mein Ohr wieder den "normal-Abstand" zum Laptop hatte konnte mein Gehör keine Geräusche mehr feststellen.

  9. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: forenuser 14.02.17 - 17:46

    Ich habe ja nichts gegen "gebräuchliche Anglizismen", aber mir wäre es neu, dass "Coil whine" ein solcher ist. Warum nicht "Spulenfiepen / Spulenpfeifen"?

    Zum Thema: Wenn vorhanden definitiv ärgerlich. Ich könnte es aber wohl nicht von meinem alltäglichem Tinitus unterscheiden...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  10. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: SchnuffMax 14.02.17 - 19:56

    Ich habe seit ca. 2 Wochen das XPS mit i7, 16 GB RAM und 512 GB SSD mit Ubuntu 16.04 LTS und bin sehr zufrieden. Das Spulenfiepen tritt nur bei angesteckten Netzteil auf und ist dann sehr leise - weiß auch nicht ob das Geräusch einfach vom Netzteil selbst kommt. Mit der Killer WLAN Karte hatte ich bisher auch keine Probleme - weder im 2.4 noch im 5 GHz Bereich.
    Hatte davor ein MBP 13 Zoll (2014) und halte das Dell für ein ebenbürtiges Gerät. Der Lüfter beim Dell läuft ebenfalls zu 90% der Zeit nicht und wenn ist er sogar leiser als beim MBP. Der Akku ist sogar (auch unter Linux) besser.
    Das was mich stört sind eher OS spezifische Dinge, aber das ist Einstellungssache ;)
    Für mich das aktuell beste Ultarbook auf dem Markt und gebe deshalb eine klare Kaufempfehlung!

  11. Re: Achtung - keine Kaufempfehlung

    Autor: tbone 27.02.17 - 11:47

    immernoch kein Termin für neue Boards mit fix fürs wahrscheinliche fiepen:
    http://de.community.dell.com/support_forums/laptops/f/103/p/16825/31594#31594

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Köln
  4. enowa AG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.

  2. RX 6000 und Ryzen 5000: AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen
    RX 6000 und Ryzen 5000
    AMD will Nvidias Fehler nicht wiederholen

    Das Unternehmen gibt einen Leitfaden an Händler heraus. Der soll gegen Scalper und Bots zum Launch der neuen GPUs und CPUs helfen.

  3. Osiris Rex: Nasa gelingt Asteroidenlandung
    Osiris Rex
    Nasa gelingt Asteroidenlandung

    Nach der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa zeigt auch die Nasa, dass sie auf einem Asteroiden landen und Proben für die Erde nehmen kann.


  1. 15:00

  2. 14:39

  3. 14:15

  4. 13:48

  5. 13:33

  6. 13:16

  7. 13:00

  8. 12:05