1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's…

Fast optimal für mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fast optimal für mich

    Autor: Clown 07.03.19 - 11:16

    Das Teil würde mir schon sehr zusagen. Allerdings gibts zwei (leider) NoGo-Punkte:
    1) PgUp/PgDn liegen direkt neben den Cursortasten
    2) 16:9 Bildformat. Zum ordentlichen Arbeiten bräuchte es schon 16:10 oder besser 3:2.

    Ansonsten ist das Teil schon ein Schritt in die richtige Richtung!

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  2. Re: Fast optimal für mich

    Autor: Thomas700 09.03.19 - 18:54

    Ich arbeite seit mehr als zwei Jahren mit dem Vor-Vorgänger 9360 und bin, da viel beruflich unterwegs, mit ihm voll auf zufrieden. Und an die Lage der einzelnen Tasten kann man sich sehr schnell gewöhnen.

  3. Re: Fast optimal für mich

    Autor: osolemiox 27.07.19 - 10:18

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Teil würde mir schon sehr zusagen. Allerdings gibts zwei (leider)
    > NoGo-Punkte:
    > 1) PgUp/PgDn liegen direkt neben den Cursortasten
    > 2) 16:9 Bildformat. Zum ordentlichen Arbeiten bräuchte es schon 16:10 oder
    > besser 3:2.
    >
    > Ansonsten ist das Teil schon ein Schritt in die richtige Richtung!

    Ich habe gerade ein Matebook X Pro mit 3:2 und ein Asus Zenbook UX433 mit 16:Panel geliefert bekommen und was soll ich sagen? Letzten Endes gefällt mir 16:9 doch besser, dazu kommt noch, dass was die Portabilität betrifft, eher die Gehäusebreite, als die Gebäudelänge entscheidend ist. Und da kann ich beim Zenbook eben gleich zum 15,6 Zöller (UX533) greifen und bin damit immer noch ähnlich mobil (Rucksäcke sind schließlich nicht quadratisch, wie mit dem 13,9" Matebook, während das Matebook 13 sogar breiter ist, als das UX433! Das heißt im Endeffekt, bei gleicher Mitnehmbarkeit kann ich bei 16:9 diesselbe Bildschirmhöhe, plus mehr Bildschirmbreite haben. Da 16:9 außerdem besser zum natürlichen, menschlichen Blickfeld passen, kommt es mir mittlerweile außerdem so vor, als würde bei 3:2 rechts und links etwas fehlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  2. Bechtle AG, Hamburg
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht