1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube Music im Test: Neuer…

Youtube Premium

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Youtube Premium

    Autor: mxcd 21.06.18 - 15:51

    Wenn ich das richtig verstehe kann ich also von einem Google Play Music Abo auf ein Youtube Premium Abo wechseln und zahle zwei Euro mehr.
    Dafür kann ich GPlay weiter nutzen und bin die Werbung auf Youtube los.

    Das klingt für mich echt vernünftig.

  2. Re: Youtube Premium + Google Play Music

    Autor: mxcd 22.06.18 - 10:10

    Habe jetzt YTP abboniert: Google schickt danach eine Mail, die darüber informiert, dass eine Abo-Doppelung vorliegt und bietet an, die Subscription für GPMusic zu beenden.

    In einem Supportchat wurde mir erzählt, dass an vollständig transparenten PLs zwischen den Diensten gearbeitet werde.

  3. Re: Youtube Premium + Google Play Music

    Autor: Arib 24.06.18 - 03:33

    Ich habe schon seit langem ein Play Music Abo. Jetzt habe ich das Youtube Music und das Youtube Premium Abo dazu bekommen, zahle aber weiterhin nur 9,99 ¤ pro Monat.
    Wenn man bedenkt, dass man diese drei Dienste für das Geld bekommt, lohnt es sich absolut. Play Musik ist ein direkter Konkurrent zu Spotify und bietet grundsätzlich das gleiche mit Vor- und Nachteilen. Wenn Play Music und Youtube Music in naher Zukunft sinnvoll zu einem Dienst verbunden werden, wird das imo ein genialer Dienst, denn die genannten Nachteile von YT Music, hat Play Music nicht (bis auf die fehlenden Songtexte). Anders als im Text erwähnt, kann man bei Play Music auch ohne Probleme mit einem Fingertipp Alben/Songs herunterladen und auch wieder löschen. Aus der Wiedergabeliste kann man Lieder mit einem einfach Wisch entfernen.

  4. Re: Youtube Premium

    Autor: nakamura 05.07.18 - 07:35

    Kann man inzwischen Youtube Videos für offline herunterladen? Wenn ja, gibt es hierbei Einschränkungen? Und geht das auch in den Apps?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIEM/SOC Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. Systemingenieur*in
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  3. Anwendungsberater / Experte (m/w/d) für M365
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Mitarbeiter Application MES (m/w/d)
    Craemer GmbH, Herzebrock-Clarholz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)
  2. 4,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
Aufbauspiel Angespielt
Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot