Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zaber Sentry: Mini-ITX-Gehäuse mit 7…

Material

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Material

    Autor: Muellersmann 20.01.17 - 18:32

    Das DAN A4 kommt aus Alu mit teurem Riser und kostet vermutlich sogar weniger Geld als dieses Sentry aus Stahl. Das klingt etwas überteuert.

  2. Re: Material

    Autor: Crossfire579 20.01.17 - 18:53

    Jo, das A4 ist auf jeden Fall P/L mäßig besser.

  3. Re: Material

    Autor: Suppenpulver 20.01.17 - 19:09

    Ich persönlich würde ja ein Stahlcase bevorzugen - und wo der Nutzen eines teuren Riser sein soll ist mir ein Rätsel - wenn er denn nicht benötigt wird.

    Die Geldersparnis ist zwar nett, aber in diesen Extremen wohl nicht sehr relevant

  4. Re: Material

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 20.01.17 - 19:17

    Eine Riserkarte benötigt auch das Sentry, sieht man ja auf den Fotos...
    Die GraKa "liegt" neben dem Mainboard...

    Das Sentry finde ich schicker durch die flache Form.
    Das eher Cube-artige DAN A4 finde ich dagegen mehr so klobig/klobsig ...

    Kaufen werde ich keins davon.
    Hab meine Hardware auf eine lackierte MDF-Platte montiert, die wie ne Kuckkuksuhr an der Wand hängt.

    Ist billig und sieht auch gut aus ... ab- und zu mal abstauben ... gut iss ... :-)

    .



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.17 19:23 durch DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen.

  5. Re: Material

    Autor: pierrot 20.01.17 - 19:20

    Im Dan A4 wird der Riser benötigt, um dir Grafikkarte Rücken an Rücken hinter dem Mainboard zu platzierten.
    Ist zwar reiner Luxus diese Variante, aber ohne Riser geht's nunmal nicht anders in dem Gehäuse.

  6. Re: Material

    Autor: Psy2063 21.01.17 - 00:47

    Suppenpulver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo der Nutzen eines
    > teuren Riser sein soll ist mir ein Rätsel - wenn er denn nicht benötigt
    > wird.

    der rizer wird benötigt, um die Graka vernünftig anzubinden. bin nicht auf dem aller aktuellsten Stand, aber bis vor 3 Monaten gab es außer dem 3M Rizer kein Kabel, dass tatsächlich die volle Bandbreite ermöglicht hat. Und allein dieses Kabel macht gut 1/3 des gesamten Gehäusepreises (beim DAN A4) aus.

  7. Re: Material

    Autor: mhstar 21.01.17 - 10:39

    Stimme zu dass der Preis für einen Metalkasten wirklich heftig ist.
    Klar, da zahlt man die Entwicklung und das Design mit, aber die Gewinnmarge wird wohl eher in Richtung iPhone gehen ...

    Abgesehen davon, dass es nicht so aussieht, als ob die Kondensatoren im Foto viel Luft abbekommen werden. Siehe auch https://www.youtube.com/watch?v=i7nLTZ7K_TM&feature=youtu.be&t=480 - nur aufrecht stehendes Gehäuse empfohlen, und die Komponenten im Foto werden wohl wirklich sehr sehr heiß. Naja, muss man halt alle paar Jahre ein neues Mainboard kaufen ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.17 10:53 durch mhstar.

  8. Re: Material

    Autor: bombinho 21.01.17 - 11:01

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, muss man halt alle paar Jahre ein neues
    > Mainboard kaufen ....

    Das war auch im Video so aehnlich formuliert: "This case is an investment that will easily outlive few generations of CPUs and GPUs." ;)

  9. Re: Material

    Autor: x2k 23.01.17 - 11:44

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab meine Hardware auf eine lackierte MDF-Platte montiert, die wie ne
    > Kuckkuksuhr an der Wand hängt.
    >
    > Ist billig und sieht auch gut aus ... ab- und zu mal abstauben ... gut iss
    > ... :-)
    >
    > .


    Kannst du davon ein bild machen?
    Das interessiert mich jetzt.

  10. Re: Material

    Autor: letz 23.01.17 - 19:39

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimme zu dass der Preis für einen Metalkasten wirklich heftig ist.
    > Klar, da zahlt man die Entwicklung und das Design mit, aber die Gewinnmarge
    > wird wohl eher in Richtung iPhone gehen ...
    >
    > Abgesehen davon, dass es nicht so aussieht, als ob die Kondensatoren im
    > Foto viel Luft abbekommen werden. Siehe auch www.youtube.com - nur aufrecht
    > stehendes Gehäuse empfohlen, und die Komponenten im Foto werden wohl
    > wirklich sehr sehr heiß. Naja, muss man halt alle paar Jahre ein neues
    > Mainboard kaufen ....

    Wenn ich mir die Verarbeitung meines 50¤ Elite 110 so anschaue, schief und versetzt gebohrte Löcher etc. wären 20¤ mehr schon gerechtfertigt. Aber alles was über 120¤ ist imho schon heftig. Ok an der iPhone Marge ist das noch etwas entfernt...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  4. Jobware GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 469,00€
  3. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
Webbrowser
Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
  2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
  3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
    Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
    Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

    Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

  2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
    AVG
    Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

    Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

  3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
    Gamestop
    Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

    Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


  1. 14:32

  2. 12:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:20

  6. 18:21

  7. 16:20

  8. 15:50