1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZDF-Intendant Bellut: "Mediathek…

Bin für GEZ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin für GEZ

    Autor: FrankM 29.06.18 - 15:50

    Da das Thema sicher aufkommt und die Nörgler immer am lautesten schreien, will ich hier mal sagen, dass ich die GEZ unterstütze. Die ÖR machen sehr gute Programme, vor allem im Doku oder Wissen Bereich, aber auch im lokalen. Private Medien sind dagegen ein Witz.

    Jedoch finde ich auch, dass einiges auch falsch läuft.. So finde ich es falsch und Geldverschwendung Lizenzen an nicht Steuerpflichtige Vereine zur Ausstrahlung von Ballspielen zu zahlen, so finde ich auch viele Unterhaltungsshows unnötig, diesen Schwachsinn dürfen die privaten gerne machen, ebenso ist vieles doppelt oder dreifach, d. h. viele Sender könnten zusammengelegt oder dicht gemacht werden.

    Dennoch ist es meiner Meinung gut ÖR zu haben, die zumindest versucht sind einen reflektierten Beitrag zu leisten, auch wenn ich mich auch häufig über die manchmal leider doch einseitige Berichterstattung aufrege. Auch deren Kosten sollten von jedem getragen werden. Ob die Höhe der GEZ gerechtfertigt ist, auch das bezweifle ich.

  2. Re: Bin für GEZ

    Autor: Keksmonster226 29.06.18 - 15:53

    +1

    GEZ als Thema, dazu ein guter, sachlicher Beitrag und das am Freitag.

  3. Re: Bin für GEZ

    Autor: most 29.06.18 - 15:57

    Ich denke, so kommen alle wieder auf einen Nenner und das System ÖR bleibt zukunftsfähig.

    Gebühren runter auf 5-7¤ pro Monat, massiv Sender und Unterhaltungssendungen zusammenstreichen und Bildung, Kultur und Information ausbauen.

    Meintwegen darf ein 24/7 Sender mit Katzen- und Hundevideos und Livecams aus den Königshäusern und Rosengärten dieser Welt bestehen bleiben, damit die Rentner von der Straße bleiben.

  4. Re: Bin für GEZ

    Autor: elsadso 29.06.18 - 16:03

    Ich habe leider immer noch nicht verstanden weshalb ich für etwas zahlen sollte, das ich selbst nicht nutze?

  5. Re: Bin für GEZ

    Autor: felix.schwarz 29.06.18 - 16:04

    FrankM schrieb:
    > So finde ich es falsch und Geldverschwendung Lizenzen an nicht
    > Steuerpflichtige Vereine zur Ausstrahlung von Ballspielen zu zahlen,

    Inwiefern sind Einnahmen für Übertragungsrechte (u.ä.) nicht steuerpflichtig? Meines Erachtens gehören diese nicht zum ideellen Vereinsbereich.

  6. Re: Bin für GEZ

    Autor: Keksmonster226 29.06.18 - 16:07

    Solidaritätsprinzip sagt dir was?

    Hauptsache ego.

  7. Re: Bin für GEZ

    Autor: PerilOS 29.06.18 - 16:08

    elsadso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe leider immer noch nicht verstanden weshalb ich für etwas zahlen
    > sollte, das ich selbst nicht nutze?


    Damit du es nutzen kannst, wenn du es mal brauchst. So wie du auch Geld abdrückst für die Rentenkasse, Arbeitslosenversicherung und Krankenversicherung.
    Du hast nunmal nen Recht darauf jederzeit auf Informationen zugreifen zu können.
    Und deswegen liegt auch in jeder Wohnung ne Leitung für die Glotze an, wo immer ZDF und die anderen ÖR's rauskommen.

  8. Re: Bin für GEZ

    Autor: Muhaha 29.06.18 - 16:09

    elsadso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe leider immer noch nicht verstanden weshalb ich für etwas zahlen
    > sollte, das ich selbst nicht nutze?

    Dann löse Deinen Blick von der Beschränktheit Deiner eigenen Nasenspitze. Du zahlst doch auch Steuern, die dann für Bereiche verwendet werden, von denen Du persönlich nicht einmal langfristig etwas haben wirst. So ist das nunmal in einer Solidargemeinschaft. Jeder zahlt ein, damit möglichst ALLE Interessen und Bedürfnisse abgedeckt werden können.

  9. Re: Bin für GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 16:10

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solidaritätsprinzip sagt dir was?
    >
    > Hauptsache ego.

    Solidarität einen Scheissdreck, wenn man sich ansieht, wieviel Geld die ÖR zum Fenster rauswerfen... was ARD/ZDF wirklich senden sollten, kostet vielleicht 1/10 der aktuellen Rundfunkgebühren und alles andere können die Privaten genausogut. Es hat nichts mit Solidarität zu tun, wenn in einem solchen Maße Geld verschwendet wird und die Allgemeinheit dafür aufkommen soll - ja, auch gerade die ohne Fernseher!

  10. Re: Bin für GEZ

    Autor: MickeyKay 29.06.18 - 16:10

    Jetzt aber nicht Äpfel mit Birnen vermischen! Du redest da recht wirr durcheinander.
    Die GEZ ist (bzw. WAR, denn es gibt sie unter dieser Bezeichnung seit ein paar Jahren nicht mehr) lediglich die FIRMA, welche die Gebühren für die Sender eingezogen hat.
    Die Gestaltung von Art und Höhe der Gebühr hat mit der GEZ (bzw. deren Nachfolgeorganisation) nichts zu tun.

  11. Re: Bin für GEZ

    Autor: My1 29.06.18 - 16:12

    Lies dir den post vom OP mal durch.

    Er sagt gez okay aber die Verschwendung is doof und man kann einiges wegkürzen. Das sehe ich ähnlich.

    Asperger inside(tm)

  12. Re: Bin für GEZ

    Autor: PerilOS 29.06.18 - 16:16

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keksmonster226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solidaritätsprinzip sagt dir was?
    > >
    > > Hauptsache ego.
    >
    > Solidarität einen Scheissdreck, wenn man sich ansieht, wieviel Geld die ÖR
    > zum Fenster rauswerfen... was ARD/ZDF wirklich senden sollten, kostet
    > vielleicht 1/10 der aktuellen Rundfunkgebühren und alles andere können die
    > Privaten genausogut. Es hat nichts mit Solidarität zu tun, wenn in einem
    > solchen Maße Geld verschwendet wird und die Allgemeinheit dafür aufkommen
    > soll - ja, auch gerade die ohne Fernseher!


    Die Allgemeinheit will Fußball schauen. Das ist kein verschwendetes Geld.
    Die Welt dreht sich nicht nur um dich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.18 16:17 durch PerilOS.

  13. Re: Bin für GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 16:24

    Schwachsinn.
    Warum wollen Menschen anderen Menschen ständig irgendwas aufzwingen?

    Einfach den GEZ Beitritt optional machen und fertig.

    Ich gucke NIE Fernsehen. Zudem nutze ich auch keine Mediathek. Fußball juckt mich auch nicht..
    Warum zum Teufel sollte ich also das Fernsehprogramm für andere Leute bezahlen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.18 16:25 durch Rampampam.

  14. Re: Bin für GEZ

    Autor: PerilOS 29.06.18 - 16:26

    Rampampam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn.
    > Warum wollen Menschen anderen Menschen ständig irgendwas aufzwingen?
    >
    > Einfach den GEZ Beitritt optional machen und fertig.
    >
    > Ich gucke NIE Fernsehen. Zudem nutze ich auch keine Mediathek. Fußball
    > juckt mich auch nicht..
    > Warum zum Teufel sollte ich also das Fernsehprogramm für andere Leute
    > bezahlen?

    Warum zum Teufel sollte ich Steuern bezahlen, nur damit der Staat seine Pflichten wahrnimmt?
    Ich will nicht, dass du von meinem Geld zum Arzt gehst, deine Existenz abgesichert wird wenn du deine Arbeit verlierst oder das du Rente bekommst. Voll doof! Das sollte Optional sein!

    Wenn du Anarchie willst, dann musst du leider auf nen anderen Planeten.
    Hab gehört dieser kluge Typ "Musk" soll da bald paar Leute aufn Mars schießen mit seinem coolen Tesla.
    Alternative: Amerika. Da denken 50% so wie du und arbeiten hart daran die Reste des Staates komplett in die Tonne zu kloppen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.18 16:28 durch PerilOS.

  15. Re: Bin für GEZ

    Autor: mibbio 29.06.18 - 16:27

    GEZ wird aber in der Regel als Synonym für "Rundfunkgebühr" verstanden, auch wenn es, wie du sagst, eigentlich nicht korrekt ist. Bei dem Begriff "GEZ" weiß eben jeder direkt, was man meint.

  16. Re: Bin für GEZ

    Autor: MickeyKay 29.06.18 - 16:29

    osolemio84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...alles andere können die Privaten genausogut.
    Äääääähm.... nein. Einfach nur nein.
    Einfaches Beispiel (völlig aus dem Ärmel geschüttelt, aber der Realität entsprechend):
    Eine allseits bekannte Burger-Bude panscht gammeliges Ekelfleisch unter seine ansonsten sauleckeren Pattys.
    Eine namhafter Journalist hat dieses Treiben knallhart recherchiert aufgedeckt und möchte darüber im Fernsehen berichten.
    Nun die Preisfrage: Auf welchem Sender läuft seine Doku?
    Auf einem Privat-Sender, bei denen die Burger-Bude zufällig guter Werbekunde ist?
    Oder eher doch bei einem öffentlich-rechtlichen Sender, dem das egal sein kann und der einen entsprechenden journalistischen Auftrag hat?
    Bingo! DAS ist unabhängiger Journalismus.

  17. Re: Bin für GEZ

    Autor: estev 29.06.18 - 16:32

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum zum Teufel sollte ich Steuern bezahlen, nur damit der Staat seine
    > Pflichten wahrnimmt?
    > Ich will nicht, dass du von meinem Geld zum Arzt gehst, deine Existenz
    > abgesichert wird wenn du deine Arbeit verlierst oder das du Rente bekommst.
    > Voll doof! Das sollte Optional sein!

    Ach komm, Öffentlich Rechtliches Fernsehen mit dem Gesundheitssystem zu vergleichen ist einfach nur billig und nicht zielführend.

  18. Re: Bin für GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 16:32

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Keksmonster226 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Solidaritätsprinzip sagt dir was?
    > > >
    > > > Hauptsache ego.
    > >
    > > Solidarität einen Scheissdreck, wenn man sich ansieht, wieviel Geld die
    > ÖR
    > > zum Fenster rauswerfen... was ARD/ZDF wirklich senden sollten, kostet
    > > vielleicht 1/10 der aktuellen Rundfunkgebühren und alles andere können
    > die
    > > Privaten genausogut. Es hat nichts mit Solidarität zu tun, wenn in einem
    > > solchen Maße Geld verschwendet wird und die Allgemeinheit dafür
    > aufkommen
    > > soll - ja, auch gerade die ohne Fernseher!
    >
    > Die Allgemeinheit will Fußball schauen. Das ist kein verschwendetes Geld.
    > Die Welt dreht sich nicht nur um dich.

    Die Allgemeinheit will auch ins Freibad. Gibt es deswegen eine Zwangs-Freibad-Flat? Oder eine Zwangs-Mc Donalds-Flat? Schließlich ist Mc Donalds in der Bevölkerung ja sehr beliebt!

    Das mit dem Fußball ist ja wohl das dämlichste Argument seit langem!

  19. Re: Bin für GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 16:33

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > osolemio84 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...alles andere können die Privaten genausogut.
    > Äääääähm.... nein. Einfach nur nein.
    > Einfaches Beispiel (völlig aus dem Ärmel geschüttelt, aber der Realität
    > entsprechend):
    > Eine allseits bekannte Burger-Bude panscht gammeliges Ekelfleisch unter
    > seine ansonsten sauleckeren Pattys.
    > Eine namhafter Journalist hat dieses Treiben knallhart recherchiert
    > aufgedeckt und möchte darüber im Fernsehen berichten.
    > Nun die Preisfrage: Auf welchem Sender läuft seine Doku?
    > Auf einem Privat-Sender, bei denen die Burger-Bude zufällig guter
    > Werbekunde ist?
    > Oder eher doch bei einem öffentlich-rechtlichen Sender, dem das egal sein
    > kann und der einen entsprechenden journalistischen Auftrag hat?
    > Bingo! DAS ist unabhängiger Journalismus.

    Lies meinen Post besser nochmal. Auf gut recherchierte und unabhängige Berichterstattung sollten sich die ÖR konzentrieren. Dazu gerne auch noch Dokus. Punkt.

  20. Re: Bin für GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.18 - 16:34

    estev schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PerilOS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum zum Teufel sollte ich Steuern bezahlen, nur damit der Staat seine
    > > Pflichten wahrnimmt?
    > > Ich will nicht, dass du von meinem Geld zum Arzt gehst, deine Existenz
    > > abgesichert wird wenn du deine Arbeit verlierst oder das du Rente
    > bekommst.
    > > Voll doof! Das sollte Optional sein!
    >
    > Ach komm, Öffentlich Rechtliches Fernsehen mit dem Gesundheitssystem zu
    > vergleichen ist einfach nur billig und nicht zielführend.

    +1

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMG MORI Software Solutions GmbH, Pfronten
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00