Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › zEnterprise 196: IBM vereint…

hey ihr Pros.. was kostet son ding nun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hey ihr Pros.. was kostet son ding nun?

    Autor: Philly 22.07.10 - 16:13

    wird wahrscheinlich geleast.. also was für monatliche Kosten + Strom? ^^

  2. Kosten tut es

    Autor: derJimmy 22.07.10 - 17:09

    Geld. Und zwar viel davon. Und Stromkosten kommen, ganz richtig, auch noch dazu. Am leichtesten mal bei IBM ein Angebot anfragen - denn ich bezweifle, dass hier jemand eine konkrete Aussage zum Preis machen kann.

  3. Re: Kosten tut es...in der kleinsten Ausführung "billig"

    Autor: Trantor0815 22.07.10 - 18:26

    Ich bin zwar nur AS/400-Admin und unsere "alte" i525 hat nur knapp 100k € gekostet, aber ich denke das kommt bei solchen Systemen ganz auf die Ausstattung an, die ja quasi "unendlich" erweitert werden kann.

    Anfangen wird es irgendwo von 50k (nackt - wird nie verkauft) bis über 500k (wahrscheinlich der Standard) oder gar über die Mio-Grenze hinaus (wohl wieder seltener).

  4. Re: Kosten tut es...in der kleinsten Ausführung "billig"

    Autor: KKKOK 23.07.10 - 07:03

    Trantor0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin zwar nur AS/400-Admin und unsere "alte" i525 hat nur knapp 100k €
    > gekostet, aber ich denke das kommt bei solchen Systemen ganz auf die
    > Ausstattung an, die ja quasi "unendlich" erweitert werden kann.
    >
    > Anfangen wird es irgendwo von 50k (nackt - wird nie verkauft) bis über 500k
    > (wahrscheinlich der Standard) oder gar über die Mio-Grenze hinaus (wohl
    > wieder seltener).

    hey, ich glaube eher das die Millionen - Grenze hier der Standard ist und sich die Systeme im Rahmen von 1,0 - 1,5M bewegen. aber du hast recht, das kann man schwer sagen und schätzen das die Skalierbarkeit enorm ist, zudem kommen dann auch noch Kosten für Storage Peripherie und Software kosten hinzu.

  5. Re: Kosten tut es...in der kleinsten Ausführung "billig"

    Autor: Andy31231 07.10.10 - 09:22

    In der Praxis werden die Preise verhandelt. Oft gibt es bessere Konditionen wenn eine Firma mehrer z-Machinen seit Jahren hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50