1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zhaoxin KX-7000: Chinesische x86-CPU…

Sockel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sockel?

    Autor: Aslo 31.12.17 - 23:11

    Kommen die Teile auf nem richtigen Sockel daher oder ist das so ne SOC-Löt-Geschichte?

  2. Re: Sockel?

    Autor: SanderK 31.12.17 - 23:53

    Die Frage hat sich mir auch Gestellt.

  3. Re: Sockel?

    Autor: ELKINATOR 01.01.18 - 00:03

    Vermutlich eh egal, weil man das bei uns nicht bekommen wird.

  4. Re: Sockel?

    Autor: SanderK 01.01.18 - 14:20

    Es gibt so manches, was nicht in Europa verkauft wird, deswegen Bestellt man es direkt dort.

  5. Re: Sockel?

    Autor: derJimmy 01.01.18 - 23:42

    steht doch im Artikel: Wird als SoC entwickelt. Also wahrscheinlich einfach fest verlötet.

  6. Re: Sockel?

    Autor: Silberfan 02.01.18 - 05:06

    Sicherlich wird es ein paar Modelle geben die auf entsprechenden Sockeln Verwendung finden. wäre ja Blöd wenn man nur auf SoC setzten würde.Mich würde es eher Interessieren wie die Mainboards dazu ausfallen werden. Kriegen die mehr als 4 Steckplätze für Speicher (DDR4/DDR5) oder weniger ? ,sind die SATA Ports ausreichen in der Menge vorhanden ?, wird es eine M.2 Schnittstelle geben ? ,gibt es mehr Lanes als beim AMD ? ,was dann auch mehr Grafikkarten zulassen würde oder auch mehr Hardware, vor allem welcher Shop ( NICHT EU) wird dann die Produkte auflisten und anbieten ?
    Wenn sich die Chinesen in den nächsten 10 Jahren So Etablieren als Konkurrenz zu Intel und AMD als Dritte Station, dann wird es auch für den Endverbraucher Interessant.
    Haste ne AMD oder Intel Kiste ? ,nöö ne Zhaoxin CPU
    ahaaa ....

  7. Re: Sockel?

    Autor: Pedrass Foch 02.01.18 - 12:16

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherlich wird es ein paar Modelle geben die auf entsprechenden Sockeln
    > Verwendung finden.

    Da wäre ich nicht so sicher. VIA hat keine Lizenz für Intels Busprotokolle, ein Sockel wäre also in jedem Fall ein eigener.

    Nachteil:
    - elektrisch ist ein Sockel ein Problem und signaltechnisch ein Alptraum
    - kostet Geld in der Entwicklung
    - kostet Geld für jedes einzelne Board
    - ist eine zusätzliche Fehlerquelle
    - kostet Bauhöhe

    Vorteil:
    - Hersteller des Boards kann flexibel zwischen mehreren Modellen wählen
    - ????

    Unterm Strich: ich würde drauf setzen dass es keinen Sockel gibt.

  8. Re: Sockel?

    Autor: Darky112 02.01.18 - 15:34

    Pedrass Foch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Silberfan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicherlich wird es ein paar Modelle geben die auf entsprechenden Sockeln
    > > Verwendung finden.
    >
    > Da wäre ich nicht so sicher. VIA hat keine Lizenz für Intels Busprotokolle,
    > ein Sockel wäre also in jedem Fall ein eigener.
    >
    > Nachteil:
    > - elektrisch ist ein Sockel ein Problem und signaltechnisch ein Alptraum
    > - kostet Geld in der Entwicklung
    > - kostet Geld für jedes einzelne Board
    > - ist eine zusätzliche Fehlerquelle
    > - kostet Bauhöhe
    >
    > Vorteil:
    > - Hersteller des Boards kann flexibel zwischen mehreren Modellen wählen
    > - ????
    >
    > Unterm Strich: ich würde drauf setzen dass es keinen Sockel gibt.

    Chinesen und Lizenz. So eine Lizenz hält keine Chinesen auf :D

  9. Re: Sockel?

    Autor: M.P. 03.01.18 - 23:59

    Das mag für Produkte mit wenig Support-Aufwand gelten. Einen Container mit gefälschten Nike-Turnschuhen in die EU einschleusen mag ein gutes Geschäft sein.
    Für diesen Prozessor fällt mir kein ähnliches Fire-and Forget-Produkt ein, was man nach dem Losschlagen vergessen kann.

    Set-Top-Boxen verkaufen sich nur, wenn die Verschlüsselungsstandards der Pay-TV-Betreiber unterstützt werden.
    PC-ähnliche Geräte verkaufen sich nicht ohne Support, und haben mit sinkenden Stückzahlen zu kämpfen.
    Ob man für dem Smart-Home-Bereich den Stromverbrauch in den Griff kriegen wird?

  10. Re: Sockel?

    Autor: Silberfan 04.01.18 - 05:48

    Ich hoffe sehr das da Sockel kommen für die China CPU Modelle. Lustig wirds werden wenn man dann eine China CPU auf nen Sockel von Intel Stopfen kann denke da mal an Sockel 1150 oder andere .bei AMD Sockel AM3+ oder AM4 , TR4 traue ich den Chinesen nicht zu dafür wäre deren CPU noch zu schwach ebenso den Sockel 2066 bei Intel. Undenkbar natürlich nicht ,aber immerhin .allein der Gedanke das die Chinesen mit Ihrem Know How in den Markt reinpfuschen können und so eine Konkurrenz bieten können die selbst den Platzhirschen Probleme machen kann, ist schon erstaunlich. Aber nochmal auf den Sockel zurückzukommen.Wie wird er sich wohl nennen ,falls es ein eigener Sockel ist , KX-1 ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.18 05:49 durch Silberfan.

  11. Re: Sockel?

    Autor: M.P. 04.01.18 - 07:40

    Ob das eine Hoffnung oder ein Alptraum würde bliebe abzuwarten - jedenfalls würde es den Produktfälschern ein Paradies verschaffen, und den Bastlern, die einen chinesischen Prozessor mit einem Intel-Mainboard verheiraten wollen einen Alptraum....

    Und wie schon an anderer Stelle gesagt: Über die VIA-Schiene wird man niemals Lizenzen für Patente auf Sockel-Designs von Intel oder AMD bekommen können.

    Von da her würde ich davon ausgehen, dass es keine legale Möglichkeit geben wird, die Prozessoren nach Europa zu exportieren. Alle vom Zoll erwischten Chargen würden im Schredder landen...

    Auf der anderen Seite: Wieso sollte man mit diesen chinesischen Prozessoren überhaupt Geld sparen können, wenn ein Großteil der Intel- und AMD- Prozessoren auch in chinesischen Fabriken vom Band fällt?

  12. Re: Sockel?

    Autor: Silberfan 04.01.18 - 09:57

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob das eine Hoffnung oder ein Alptraum würde bliebe abzuwarten - jedenfalls
    > würde es den Produktfälschern ein Paradies verschaffen, und den Bastlern,
    > die einen chinesischen Prozessor mit einem Intel-Mainboard verheiraten
    > wollen einen Alptraum....
    >
    Sehe ich nicht so. Generell steht bei vielen der Kostenfaktor im Vordergrund. Eine Intel CPU ist nicht billig und wen die Chinesen eine CPU anbieten können die besser als die Intel ist und billiger ,dann Überlegt sich der Anwender es sich 2 mal eine Intel CPU sich zu kaufen. Miestens wird die Hauptentscheidung über den Kaufpreis fallen.

    > Und wie schon an anderer Stelle gesagt: Über die VIA-Schiene wird man
    > niemals Lizenzen für Patente auf Sockel-Designs von Intel oder AMD bekommen
    > können.
    >
    Lustigerweise gibt es einige Fertigungsstraßen für Prozessoren die in China stehen. Mal kurz über die Technik geschaut ,hier und da ein paar Bilder gemacht und schon ist das Plagiat fertig. Natürlich was die Lizenz-rechtlichen Sachen angeht ,das ist ne andere Schiene ,aber wie man aus der Vergangenheit weis , macht sich China daraus nicht viel.

    > Von da her würde ich davon ausgehen, dass es keine legale Möglichkeit geben
    > wird, die Prozessoren nach Europa zu exportieren. Alle vom Zoll erwischten
    > Chargen würden im Schredder landen...
    >
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Vor allem wenn man sie Tarnen würde als wären sie Intel Prozessoren. Auch wenn es Illegal wäre . Es gibt immer Mittel und wege am Zoll vorbeizukommen. Sollte es dennoch so sein das die Prozessoren in der EU nicht verkauft werden können so wird es wiederum viele geben die sich so was im Ausland Beschaffen würden. Egal wie man es dreht und wendet, die Teile werden zu uns in die EU kommen ,egal wie. Und die Platzhirsche ( Intel/AMD) würden Probleme kriegen.

    > Auf der anderen Seite: Wieso sollte man mit diesen chinesischen Prozessoren
    > überhaupt Geld sparen können, wenn ein Großteil der Intel- und AMD-
    > Prozessoren auch in chinesischen Fabriken vom Band fällt?

    Genau das meinte ich ja. Das Know How hat China in der Hand. Die wissen wie man den Markt Stören kann. Die wissen was eine CPU X in der Produktion kostet und wissen zu welchen Preisen die in der EU Vertickt werden. Wenn sie so z.B. Optimiert eine bessere Logistik Aufbieten ,können Sie da schon Geld sparen und so den Preis der Stücke senken. Ebenso selbst wenn Strafzölle gezahlt werden müssten ,könnte man immer noch den Preis Regulieren da man günstiger die Ware an die Stationen gebracht hat als andere und so die Preise der Platzhirsche locker unterbieten.

  13. Re: Sockel?

    Autor: SanderK 04.01.18 - 11:00

    Was ich mich Frage, warum muss aus China besser und billiger sein ? Reicht besser nicht, wobei ich eher auch kostengünstig spekulieren würde.

  14. Re: Sockel?

    Autor: Micha12345 04.01.18 - 14:59

    Silberfan schrieb:

    > Sehe ich nicht so. Generell steht bei vielen der Kostenfaktor im
    > Vordergrund. Eine Intel CPU ist nicht billig und wen die Chinesen eine CPU
    > anbieten können die besser als die Intel ist und billiger ,dann Überlegt
    > sich der Anwender es sich 2 mal eine Intel CPU sich zu kaufen. Miestens
    > wird die Hauptentscheidung über den Kaufpreis fallen.

    Früher (TM) - so ca. 486er/586er-Zeiten - waren die CPUs von Cyrix bzw. VIA nur geringfügig langsamer als ihre Pendants von Intel und preislich immer unter AMD-Niveau. Trotzdem gab es für dich nur ein wesentlich kleineres Stück des Kuchens als für AMD.
    Das Vertrauen der Kunden in eine Marke ist erheblich wichtiger als der Preis.

  15. Re: Sockel?

    Autor: Pedrass Foch 07.01.18 - 15:07

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der anderen Seite: Wieso sollte man mit diesen chinesischen Prozessoren
    > überhaupt Geld sparen können, wenn ein Großteil der Intel- und AMD-
    > Prozessoren auch in chinesischen Fabriken vom Band fällt?

    Das haben sich wohl auch AMD und Intel gedacht und lassen deshalb keine ihrer Prozessoren in chinesischen Fabriken vom Band fallen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. QUNDIS GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00