1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann…

Mal ein paar Jahre abwarten...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: winsharp93 29.05.20 - 14:48

    ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen Performance - und vor allem in puncto Preis!

  2. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: h31nz 29.05.20 - 14:59

    winsharp93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > Performance - und vor allem in puncto Preis!

    Ist eher unwahrscheinlich. Intel und AMD bleiben ja nicht stehen und haben jahrzehntelangen Vorsprung.

  3. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Legendenkiller 29.05.20 - 15:08

    beim P/L Verhältniss noch am ehsten, bei der absoluten Leistung eher nicht. Sowas dauert 10-20 Jahre.

    Aber immerhin haben die Chinesen ein eigen CPU auf der aktuelle Software läuft.

    Was ist der schnellste CPU made in EU ? Wenn ich mal AMD fertigung in Dresden als nicht EU rechne. Ein 8080 mit 1 Mhz ? ;-)

    Ich seh gerade esgibt immerhin einer "European Processor Initiative" die so 2021/22 ein Entwurf haben will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.20 15:09 durch Legendenkiller.

  4. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Ely 29.05.20 - 15:18

    ARM war bis letztes Jahr europäisch. Es wurde nach Japan verkauft, dumme Entscheidung, immerhin halte ich Japan als zuverlässigen Partner, im Gegensatz zu China. Und die ARM-Dinger haben ja wirklich Dampf, Apple möchte mit den Macs auf ARM-Plattform wechseln. Was angeblich schon recht bald sein soll.

    Windows 10 läuft auch native auf ARM.

  5. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Mike LeBuchet 29.05.20 - 15:23

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was ist der schnellste CPU made in EU ? Wenn ich mal AMD fertigung in
    > Dresden als nicht EU rechne. Ein 8080 mit 1 Mhz ? ;-)
    >
    > Ich seh gerade esgibt immerhin einer "European Processor Initiative" die so
    > 2021/22 ein Entwurf haben will.

    NXP spielt als europäischer Hersteller ziemlich weit vorne mit.

  6. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: MotzenAusLeidenschaft 29.05.20 - 15:27

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ARM war bis letztes Jahr europäisch. Es wurde nach Japan verkauft, dumme
    > Entscheidung, immerhin halte ich Japan als zuverlässigen Partner, im
    > Gegensatz zu China. Und die ARM-Dinger haben ja wirklich Dampf, Apple
    > möchte mit den Macs auf ARM-Plattform wechseln. Was angeblich schon recht
    > bald sein soll.
    >
    > Windows 10 läuft auch native auf ARM.

    Du hältst China also für unzuverlässig. Komisch, das sehen praktisch alle hersteller der welt anders. Oder wie ist es zu erklären, das praktisch jeder in china produzieren lässt. bestimmt, weil alle denken, die chinesen seien unzuverlässig. Einfach nur herrlich...^__^

  7. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Ely 29.05.20 - 15:35

    Warum die dort herstellen lassen? Weil's billig ist. Das ist der einzige Grund. Und China hat als Werkbank der Welt entsprechende Macht, mit dieser durchaus gedroht wird (Australien z. B., weil die kein Huawei im 5G-Netz haben möchten).

    Daher gehen mittlerweile einige Unternehmen her und suchen sich andere Produktionsstandorte. Und vor allem soll in Zukunft nicht mehr alles von einem Standort/Land kommen. Apple z. B. möchte komplett aus China raus, da ist Indonesien auf dem Schirm.

    China schießt sich gerade selbst ab. Egal die wollen es ja nicht anders. Wer meint, dem sog. Westen sofort mit massiven Drohungen kommen zu müssen, wenn Kritik geübt wird oder Huawei nicht ins Netz soll, darf sich nicht wundern, wenn sich viele Länder abwenden. Zuverlässigkeit erreicht man nicht mit Drohungen.

  8. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: 7of9 29.05.20 - 15:45

    winsharp93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > Performance - und vor allem in puncto Preis!


    Unwahrscheinlich, die kopieren ja nur...
    Warum sollte man sich freiwillig eine CPU kaufen, welche wahrscheinlich nach Hause telefoniert?

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  9. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: OutOfCoffee 29.05.20 - 15:49

    MotzenAusLeidenschaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ARM war bis letztes Jahr europäisch. Es wurde nach Japan verkauft, dumme
    > > Entscheidung, immerhin halte ich Japan als zuverlässigen Partner, im
    > > Gegensatz zu China. Und die ARM-Dinger haben ja wirklich Dampf, Apple
    > > möchte mit den Macs auf ARM-Plattform wechseln. Was angeblich schon
    > recht
    > > bald sein soll.
    > >
    > > Windows 10 läuft auch native auf ARM.
    >
    > Du hältst China also für unzuverlässig. Komisch, das sehen praktisch alle
    > hersteller der welt anders. Oder wie ist es zu erklären, das praktisch
    > jeder in china produzieren lässt. bestimmt, weil alle denken, die chinesen
    > seien unzuverlässig. Einfach nur herrlich...^__^

    Unzuverlässig vielleicht eher daher, das man in China ständig befürchten muss übers Ohr gehauen zu werden, bestohlen zu werden und man nie weis wie der politische Wind dort gerade von einem Tag zum anderen sich drehen kann. Nicht Vertrauenswürdig ist vermutlich das bessere Wort. Die USA mit Trump stehen da aber den Chinesen bald in nichts mehr hinterher.

  10. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Thunderbird1400 29.05.20 - 16:32

    winsharp93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > Performance - und vor allem in puncto Preis!

    Mir egal, ich werde keine CPU aus China kaufen. Ganz egal wie gut oder billig sie ist.

    Am besten dann noch ein chinesisches Betriebssystem. Ganz bestimmt nicht.

  11. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: pica 29.05.20 - 16:56

    Dann nehme ich mal an, Du hast noch nicht in die Quelltexte von Huawei Harmony OS geschaut. Die Quelltext Qualität ist en par mit dem original Doom. Also das Beste, vom Besten, vom Besten.
    Zudem ist der Quelltext meines Erachtens formal, gegen eine formale Spezifikation mathematisch verifizierbar. Bei OS kenne ich dieses nur von der L4 Variante von General Dynamics. Aber bei dieser L4 Variante ist es ausschließlich der uKernel. Bei Huawei Harmony OS könnte es das gesamte OS mitsamt sämtlichen Diensten, Shell, Dienstprogrammen, etc werden.
    /Carsten

    Gruß,
    pica

  12. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: ikso 29.05.20 - 17:08

    h31nz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > winsharp93 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > > Performance - und vor allem in puncto Preis!
    >
    > Ist eher unwahrscheinlich. Intel und AMD bleiben ja nicht stehen und haben
    > jahrzehntelangen Vorsprung.

    Was vor 10 Jahren in der Chip Entwicklung komplex und geheim war, ist heute Standard.

    Den Vorsprung würde ich eher auf 3-4 Jahre schätzen, und dieser lässt sich schneller aufholen.

  13. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: 486dx4-160 29.05.20 - 17:46

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > winsharp93 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > > Performance - und vor allem in puncto Preis!
    >
    > Unwahrscheinlich, die kopieren ja nur...
    > Warum sollte man sich freiwillig eine CPU kaufen, welche wahrscheinlich
    > nach Hause telefoniert?

    Moment! AMD hat seit 1982 ganz offiziell eine Lizenz von Intel, und den Microcode kopiert AMD seit 1990 auch nicht mehr von Intel sondern hat ihn nochmal Reverse Engineered.
    "Nach Hause telefonieren" heißt heute Telemetrie und lässt sich größtenteils mit ein paar Registry-Änderungen bis zum nächsten Update abschalten.

  14. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.20 - 18:08

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7of9 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > winsharp93 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...dann haben die AMD und Intel vielleicht schon überholt in Sachen
    > > > Performance - und vor allem in puncto Preis!
    > >
    > >
    > > Unwahrscheinlich, die kopieren ja nur...
    > > Warum sollte man sich freiwillig eine CPU kaufen, welche wahrscheinlich
    > > nach Hause telefoniert?
    >
    > Moment! AMD hat seit 1982 ganz offiziell eine Lizenz von Intel, und den
    > Microcode kopiert AMD seit 1990 auch nicht mehr von Intel sondern hat ihn
    > nochmal Reverse Engineered.
    > "Nach Hause telefonieren" heißt heute Telemetrie und lässt sich
    > größtenteils mit ein paar Registry-Änderungen bis zum nächsten Update
    > abschalten.

    Wenn der Backdoor im Chip sitzt, dann hat die Registry da keinen Einfluss drauf. Der Chip würde dann ohne Festplatten und OS nach Hause telefonieren. Ich traue einem chinesischen Hersteller da aber nicht weniger als Intel.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.20 18:11 durch Solerbit.

  15. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: kingkahni 29.05.20 - 18:40

    Neben den unbelegten Anschuldigungen an China will ich nur Mal ein paar Fakten in den Raum werfen:

    Die USA haben zum Beispiel nachweislich die ganze Welt abgehört (NSA) oder mit Deutschland zusammen Verschlüsselungen mit Hintertür auf der ganzen Welt verkauft (Crypto AG). Und wie viel Hardware und Software kommt von US Konzernen?

    Vielleicht will China sich auch einfach durch einen eigenen Chip vor der USA schützen?

  16. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: pica 29.05.20 - 18:59

    Nein die Umerziehungslager hat die USA nach Kuba ausgelagert. Aber die Ausbilder sind US Soldaten.

    Gruß,
    pica

  17. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: 7of9 29.05.20 - 19:04

    pica schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein die Umerziehungslager hat die USA nach Kuba ausgelagert. Aber die
    > Ausbilder sind US Soldaten.


    Quatsch.

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  18. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: Thunderbird1400 29.05.20 - 19:08

    kingkahni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neben den unbelegten Anschuldigungen an China will ich nur Mal ein paar
    > Fakten in den Raum werfen:
    >
    > Die USA haben zum Beispiel nachweislich die ganze Welt abgehört (NSA) oder
    > mit Deutschland zusammen Verschlüsselungen mit Hintertür auf der ganzen
    > Welt verkauft (Crypto AG). Und wie viel Hardware und Software kommt von US
    > Konzernen?
    >
    > Vielleicht will China sich auch einfach durch einen eigenen Chip vor der
    > USA schützen?

    Vielleicht ist es mir ja lieber, von den Amis abgehört zu werden, statt von den Chinesen. Einfach schon deshalb, weil die USA wenigstens theoretisch ein demokratischer Staat ist und es dort Menschenrechte gibt und Datenschützer, die sich immer mehr Rechte erkämpfen. Wohingegen China eine Diktatur ist, wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden, die Regierung ganz unverhohlen alle Daten über die Bürger sammelt, diesen ein Rating vergibt und Datenschutz einen feuchten Furz wert ist. Und das wird in China eher schlimmer statt besser.

    Nee danke, sollen die Chinesen ihren ... Kram mal schön selber kaufen. Bin gerne bereit, zukünftig höhere Preise für Technik zu bezahlen und die Chinesen, wo es möglich ist, auszuschließen.

  19. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: pica 29.05.20 - 19:08

    Wahrheit tut manchmal weh. Nicht wahr?
    Oder
    Was dort im Norden im Kuba abgeht, gefällt Ihnen wohl.


    Oder, wie darf ich Sie interpretieren.

    Gruß,
    pica

  20. Re: Mal ein paar Jahre abwarten...

    Autor: 7of9 29.05.20 - 19:11

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kingkahni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neben den unbelegten Anschuldigungen an China will ich nur Mal ein paar
    > > Fakten in den Raum werfen:
    > >
    > > Die USA haben zum Beispiel nachweislich die ganze Welt abgehört (NSA)
    > oder
    > > mit Deutschland zusammen Verschlüsselungen mit Hintertür auf der ganzen
    > > Welt verkauft (Crypto AG). Und wie viel Hardware und Software kommt von
    > US
    > > Konzernen?
    > >
    > > Vielleicht will China sich auch einfach durch einen eigenen Chip vor der
    > > USA schützen?
    >
    > Vielleicht ist es mir ja lieber, von den Amis abgehört zu werden, statt von
    > den Chinesen. Einfach schon deshalb, weil die USA wenigstens theoretisch
    > ein demokratischer Staat ist und es dort Menschenrechte gibt und
    > Datenschützer, die sich immer mehr Rechte erkämpfen. Wohingegen China eine
    > Diktatur ist, wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden, die Regierung
    > ganz unverhohlen alle Daten über die Bürger sammelt, diesen ein Rating
    > vergibt und Datenschutz einen feuchten Furz wert ist. Und das wird in China
    > eher schlimmer statt besser.
    >
    > Nee danke, sollen die Chinesen ihren ... Kram mal schön selber kaufen. Bin
    > gerne bereit, zukünftig höhere Preise für Technik zu bezahlen und die
    > Chinesen, wo es möglich ist, auszuschließen.


    +1

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Hays AG, Mannheim
  4. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.656,19€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. WD Blue SN550 NVMe 1 TB für 112,10€, Crucial MX500 1TB SSD für 98,45€, Seagate...
  3. (u. a. Deal des Tages: Honor MagicBook 15 15,6 Zoll Full-HD-IPS Ryzen 5 für 548,53€, Asus ROG...
  4. (u. a. be quiet! Dark Rock Pro TR4 CPU-Kühler für 62,90€, be quiet! Dark Base Pro 900 rev.2 Big...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de