Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zotac Zbox PI225 im Test: Der…

Gekauft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gekauft!

    Autor: peter.kleibert 10.10.17 - 12:28

    Cooles Gerät. Mehr gibts da kaum zu sagen. Wird mein neuer Server.

    Wäre übrigens für Viele Firmen interessant als Thin Client. Aber wird wahrscheinlich niemanden interessieren. Meine Erfahrung: Viele Firmen zahlen unsummen für Citrix-Lizenzen, bauen komplette Arbeitsumgebungen in VMs auf. Perfekte Umgebung für Thin-Clients und stellen dann jedem Mitarbeiter I7-Notebooks vor die Nase *kompfschüttel*

  2. Re: Gekauft!

    Autor: pumok 10.10.17 - 13:56

    Ist bei uns das selbe...
    Wir haben hinter dem Rücken der Geschäftsleitung unsere Citrix Farm runtergefahren und durch M$ Terminalserver ersetzt. Die Lizenzen dazu haben wir bei den M$ Servern schon inkl.
    Dann haben wir begonnen ThinClients mit i3 auszurollen und wurden von der Geschäftsleitung gestoppt. Seit jeder Manager ein Surface Pro hat, dürfen wir die ThinClients weiter ausrollen ;-)
    Trotz hoher Investition für die Clients ist das unterm Strich schon im 1. Jahr günstiger. Wenn die Clients länger als 1 Jahr laufen, haben wir mehrere 100'000.- eingespart.

  3. Re: Gekauft!

    Autor: Dwalinn 10.10.17 - 14:51

    Hat aber ein paar Anschlüsse zu wenig. Die Thin Client können ruhig auch etwas größer sein, dafür verbaut man gleich genügend USB-Ports, Video Ausgänge und einen kleinen Lautsprecher (der Ton ist nicht soooo gut aber ausreichend für die Arbeit)

  4. Re: Gekauft!

    Autor: peter.kleibert 10.10.17 - 15:30

    Da kann man jetzt drüber streiten, ob es zu wenig Anschlüsse hat. Ich bin der Meinung, dass Maus, Tastatur und Mikro heute per Bluetooth angeschlossen gehören, aber das lasse ich mal offen. Und das Gerät bietet mit Adapter ja 2 USB-Ports an, mit der Möglichkeit auf weitere.
    Ich respektiere abere deine Ansicht, denn es gibt sicherlich Einsatzzwecke, wo dies schlichtweg zu wenig Anschlüsse sind.

    Mein Kernaspekt ist vielmehr, dass es sich nicht explizit auf diesen Rechner bezieht, sondern auf diese Geräte-Gruppe.
    Wie ich es grad erlebe sind bereits massenhaft virtualisierte Arbeitsumgebungen aufgebaut worden, aber der logische Folgeschritt, dass man dann auf echte Thin-Client-Hardware wechselt, wird ignoriert.
    Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass z.B. seit den Bay Trail-Atoms dies für die normalen Office-Arbeitsplätze mit Citrix ausreichend Leistung ist.

  5. Re: Gekauft!

    Autor: %username% 10.10.17 - 18:09

    peter.kleibert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cooles Gerät. Mehr gibts da kaum zu sagen. Wird mein neuer Server.
    >
    > Wäre übrigens für Viele Firmen interessant als Thin Client. Aber wird
    > wahrscheinlich niemanden interessieren. Meine Erfahrung: Viele Firmen
    > zahlen unsummen für Citrix-Lizenzen, bauen komplette Arbeitsumgebungen in
    > VMs auf. Perfekte Umgebung für Thin-Clients und stellen dann jedem
    > Mitarbeiter I7-Notebooks vor die Nase *kompfschüttel*
    Ein Thinclient mit einem fully bloated OS?
    Wenn dann sollte da IgelOS o. ä. drauf...

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  6. Re: Gekauft!

    Autor: Apfelbrot 10.10.17 - 20:40

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > peter.kleibert schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cooles Gerät. Mehr gibts da kaum zu sagen. Wird mein neuer Server.
    > >
    > > Wäre übrigens für Viele Firmen interessant als Thin Client. Aber wird
    > > wahrscheinlich niemanden interessieren. Meine Erfahrung: Viele Firmen
    > > zahlen unsummen für Citrix-Lizenzen, bauen komplette Arbeitsumgebungen
    > in
    > > VMs auf. Perfekte Umgebung für Thin-Clients und stellen dann jedem
    > > Mitarbeiter I7-Notebooks vor die Nase *kompfschüttel*
    > Ein Thinclient mit einem fully bloated OS?
    > Wenn dann sollte da IgelOS o. ä. drauf...

    Gerade Igel ist mit so viel strunz überladen den man nicht braucht...

  7. Re: Gekauft!

    Autor: schipplock 11.10.17 - 16:46

    wenn man an diesem Gerät nur BT Tastaturen "anschließen" könnte, hätte man ein Problem, wenn man mal das Betriebssystem tauschen will...kommste nicht in das Bootmenu. Die Tastatur geht dann noch nicht. Deswegen ist das schon völlig korrekt, dass man Adapter beilegt und ganz normale USB-Geräte anschließen kann.

  8. Re: Gekauft!

    Autor: _Sascha_ 11.10.17 - 17:04

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man an diesem Gerät nur BT Tastaturen "anschließen" könnte, hätte man
    > ein Problem, wenn man mal das Betriebssystem tauschen will...kommste nicht
    > in das Bootmenu. Die Tastatur geht dann noch nicht. Deswegen ist das schon
    > völlig korrekt, dass man Adapter beilegt und ganz normale USB-Geräte
    > anschließen kann.

    Kommt das nicht auf das Bios an? Ich kenne einige Geräte die sofort mit der mobilen Tastatur verbinden, obwohl sie noch gar nicht das Betriebssystem geladen haben.

  9. Re: Gekauft!

    Autor: schipplock 11.10.17 - 18:42

    es gibt auch UEFI Versionen, die BT Tastaruren unterstützen. Auf der sicheren Seite ist man aber mit Kabel oder Tastaturen mit gekoppeltem Empfänger.

    Meine Systeme unterstützen BT trotz UEFI nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49