1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwei Jahre Disney+: Disneys…

Die gibt es ja auch erst seit kurzem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Eheran 24.03.22 - 09:54

    Wie soll da schon was verschwinden, wenn etwaige Verträge gerade erst geschlossen wurden?

  2. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 10:00

    Das habe ich mir auch so gedacht.
    Und wer es nicht gebacken bekommt seine Handvoll Filme auf Netflix zu schauen bevor die wieder verschwinden, hat ganz andere Probleme und zwar Zeitprobleme.
    Es ist ja nun nicht so, dass die nach ein paar Tagen wieder raus sind. Das sind schon ein paar Monate.

  3. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: peterbruells 24.03.22 - 10:09

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das habe ich mir auch so gedacht.
    > Und wer es nicht gebacken bekommt seine Handvoll Filme auf Netflix zu
    > schauen bevor die wieder verschwinden, hat ganz andere Probleme und zwar
    > Zeitprobleme.
    > Es ist ja nun nicht so, dass die nach ein paar Tagen wieder raus sind. Das
    > sind schon ein paar Monate.

    Yep. Ich meine, ist schon okay wenn man seine eigenen Kriterien für die Wahl eines Streaminganbieters hat, aber in der Praxis gibt es bei jedem genug Inhalte um sich zu beschäftigen, es sei denn man ist fernsehsüchtig.

    Wenn man unbedingt etwas dauerhaft haben will, dann kauft man sich das eben und gut ist’s.

  4. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Sinbad 24.03.22 - 10:18

    na, ich hatte das bei Prime Video neulich mal, dass ein Film schon nach ein paar Monaten wieder aus dem Abo entfernt war. Nicht immer laufen diese Verträge also über mehrere Jahre.

  5. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Jeson 24.03.22 - 10:29

    peterbruells schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das habe ich mir auch so gedacht.
    > > Und wer es nicht gebacken bekommt seine Handvoll Filme auf Netflix zu
    > > schauen bevor die wieder verschwinden, hat ganz andere Probleme und zwar
    > > Zeitprobleme.
    > > Es ist ja nun nicht so, dass die nach ein paar Tagen wieder raus sind.
    > Das
    > > sind schon ein paar Monate.
    >
    > Yep. Ich meine, ist schon okay wenn man seine eigenen Kriterien für die
    > Wahl eines Streaminganbieters hat, aber in der Praxis gibt es bei jedem
    > genug Inhalte um sich zu beschäftigen, es sei denn man ist fernsehsüchtig.
    >
    > Wenn man unbedingt etwas dauerhaft haben will, dann kauft man sich das eben
    > und gut ist’s.

    Es geht ja nicht darum sich mit irgendwas zu beschäftigen. Wenn ich gerne bestimmte Serien schaue, Serie A gibts nur bei Disney+, Serie B nur bei Amazon Prime, Serie C nur bei Netflix und vielleicht noch Serie D bei Paramount+ dann wird das ein teuer Spass

  6. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Muhaha 24.03.22 - 10:40

    Jeson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht ja nicht darum sich mit irgendwas zu beschäftigen. Wenn ich gerne
    > bestimmte Serien schaue, Serie A gibts nur bei Disney+, Serie B nur bei
    > Amazon Prime, Serie C nur bei Netflix und vielleicht noch Serie D bei
    > Paramount+ dann wird das ein teuer Spass

    Das wird nur dann ein teurer Spaß, wenn man alles gleichzeitig anschauen will. Ich hole mir einmal im Jahr einen Monat Prime, dann einen Monat D+, schaue an was mich interessiert und kündige wieder. Im Dauerabo habe ich nur Netflix. Das sind überschaubare Kosten.

  7. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 10:52

    Alle Dienste auf einen Schlag zu Abonieren macht ja auch keinen Sinn.
    Ich habe Netflix im festen Abo (solange das Sharing mit der Familie noch geht) und letztens beim Kauf auf Amazon den Vorschlag für Prime für eine Woche zu 99 Cent bekommen.
    Also habe ich kurz nachgesehen ob mich dort etwas interessiert und habe 2 Filme gefunden die ich noch nicht gesehen habe.
    Also habe ich das Angebot genutzt und gleich darauf wieder gekündigt.
    Sollte doch mal eine Serie bei Prime Video dabei sein, werde ich mir einen Monat Prime holen und dann reicht das auch wieder.
    Man kann ehe nicht alles gleichzeitig konsumieren, wenn man noch Arbeiten geht (nicht Home Office :p) und seinen anderen Hobbys fröhnt.
    Oder wie meine Mutter zu sagen flegt. Man kann nicht höher kacken, als der Arsch sitzt!

  8. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: genussge 24.03.22 - 11:00

    Diese 0,99 Euro -Angebote bi Amazon haben aber auch eine relativ kurze Verweildauer. Nachdem die Filme im Angebot waren, rutschen die oft einige Wochen später ins reguläre Prime Video-Angebot ohne zusätzliche kosten. Ist zwar nicht mal ein Euro aber Ich nutze das eher um die auf die Watchlist zu setzen und dann schaue ich immer mal wieder nach, ob noch eine Leihgebühr verlangt wird.

    Kommt mir nicht auf den Euro an, sondern eher aufgrund meinem Pile of Shame noch einiger andere Filme und Serien.

  9. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: bofhl 24.03.22 - 11:20

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Dienste auf einen Schlag zu Abonieren macht ja auch keinen Sinn.
    > Ich habe Netflix im festen Abo (solange das Sharing mit der Familie noch
    > geht) und letztens beim Kauf auf Amazon den Vorschlag für Prime für eine
    > Woche zu 99 Cent bekommen.
    > Also habe ich kurz nachgesehen ob mich dort etwas interessiert und habe 2
    > Filme gefunden die ich noch nicht gesehen habe.
    > Also habe ich das Angebot genutzt und gleich darauf wieder gekündigt.
    > Sollte doch mal eine Serie bei Prime Video dabei sein, werde ich mir einen
    > Monat Prime holen und dann reicht das auch wieder.
    > Man kann ehe nicht alles gleichzeitig konsumieren, wenn man noch Arbeiten
    > geht (nicht Home Office :p) und seinen anderen Hobbys fröhnt.
    > Oder wie meine Mutter zu sagen flegt. Man kann nicht höher kacken, als der
    > Arsch sitzt!

    Bei Prime sind einige Serien nicht wirklich billig - da legt man schnell mal bis zu 30¤ pro Staffel ab! Auch kann es passieren, dass komplette Staffel fehlen.

  10. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 11:37

    Die meisten Serien schaue ich gar nicht auf Prime.
    Es gibt oder gab ein paar gute Serien, aber wenn neue Serien herauskommen warte ich so lange bis es davon mehrere Staffeln gibt und ich mir sicher sein kann, dass die Serie nicht eingestampft wurde. Und diese wöchentlichen Veröffentlichungen einer Folge einer Serie mach ich nicht mit.
    Dann schau ich Picard eben später mal.

  11. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: postemi 24.03.22 - 11:53

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  12. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: bananensaft 24.03.22 - 12:10

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das habe ich mir auch so gedacht.
    > Und wer es nicht gebacken bekommt seine Handvoll Filme auf Netflix zu
    > schauen bevor die wieder verschwinden, hat ganz andere Probleme und zwar
    > Zeitprobleme.
    > Es ist ja nun nicht so, dass die nach ein paar Tagen wieder raus sind. Das
    > sind schon ein paar Monate.
    Es geht eher um die Serien, mit 5 Staffeln oder mehr. Man sieht nicht direkt, wann welche Serien rausfliegt. Und dann fängt man an und nach 2 STaffeln fliegt sie raus. Schon ärgerlich

  13. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 12:23

    Das hätte ich bei einer Serie wie Breaking Bad oder damals Lost nicht gewollt.
    Schon bei Ozark hat mich dieser Gap gestört.
    Wenn ich doch mal eine Serie schaue die noch nicht abgeschlossen ist (wie zum Beispiel Haus des Geldes) dann weiß ich genau, dass ich diese Serie noch mal von Anfang an gucke.
    Das war auch bei The Expanse so.
    Da kommen mir manchmal die Miniserien ganz gelegen. 6 bis höchstens 10 Folgen und dann ist die Geschichte abgehandelt.

    Diskussionsbedarf ist dennoch da und ich tausche mich gerne mit anderen über Serien aus, weil man dann andere Sichtweisen bekommt. Da brauche ich keine Pausen zwischen den Folgen um darüber nachzudenken. Das passiert dann in den Gesprächen mit meiner Frau, meinem Bruder, Freunden oder Kollegen.

    Es liegt nicht an der Ungeduld. Ich habe sehr viel Geduld, schließlich bin ich Star Citizen Fan und weiß was es heißt warten zu müssen. ^^
    Aber jeder so wie er mag.

  14. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: postemi 24.03.22 - 13:07

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  15. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Jalousie 24.03.22 - 13:27

    Generell habe ich schon das Problem, dass ich nicht mal eben spontan sagen kann, "heute schaue ich diesen oder jenen Film". Der läuft dann meistens nicht. Hab hier Sky, Prime und Netflix. Gefühlt kann ich meine wertvolle Lebenszeit verballern mit immer neuen Serien. Und bezahlen dafür, dass ich meine Zeit verschwende. Aber man ist nicht wirklich frei darin zu schauen, was man gerade will. So gesehen Analog-Fernsehen PLUS, aber für Geld.

  16. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: most 24.03.22 - 13:42

    Jalousie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gefühlt kann ich meine wertvolle
    > Lebenszeit verballern mit immer neuen Serien. Und bezahlen dafür, dass ich
    > meine Zeit verschwende.

    Sobald diese Gedanken aufkommen, sollte man ohnehin mal über seinen Medienkonsum nachdenken. Da spielt das bisschen Kleingeld für ein Abo gar keine Rolle mehr, wenn man etwas tut, was einem keinen Spaß bereitet.

  17. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Sinbad 24.03.22 - 14:12

    > > Und wer es nicht gebacken bekommt seine Handvoll Filme auf Netflix zu
    > > schauen bevor die wieder verschwinden, hat ganz andere Probleme und zwar
    > > Zeitprobleme.
    > > Es ist ja nun nicht so, dass die nach ein paar Tagen wieder raus sind.
    > Das
    > > sind schon ein paar Monate.
    > Es geht eher um die Serien, mit 5 Staffeln oder mehr. Man sieht nicht
    > direkt, wann welche Serien rausfliegt. Und dann fängt man an und nach 2
    > STaffeln fliegt sie raus. Schon ärgerlich

    genau, das ist das größere Problem. Man fängt ja bei einer älteren Serie nicht unbedingt dann an, die zu schauen, wenn sie ins Abo kommt, sondern entdeckt sie. Wenn die Serie dann alte Serien-Länge-Staffeln hat und mehrere Staffeln, ist man ja eine Weile beschäftigt. Und dann ist es sehr ärgerlich, wenn man die Serie mitten drin abbrechen muss.

  18. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Prypjat 24.03.22 - 14:24

    Das klappt bei mir nur, wenn jede Folge eine eigene Geschichte ist.
    Also zum Beispiel bei Black Mirror.
    Wenn die Folge dann aber als Cliffhanger zu Ende geht, dann nervt mich sowas.
    Das ist so wie damals, wenn ein Buch gerade spannend war und Muttern; Licht aus! gebrüllt hat.
    Wer mag denn sowas? :D

  19. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: postemi 24.03.22 - 14:36

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  20. Re: Die gibt es ja auch erst seit kurzem

    Autor: Michael H. 24.03.22 - 15:02

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll da schon was verschwinden, wenn etwaige Verträge gerade erst
    > geschlossen wurden?

    Noch dazu kommt, dass die meisten Rechte hier sowieso bei Disney liegen. Im Gegensatz zu Netflix und Prime müssen hier keine Lizenzgebühren an dritte abgeführt werden.

    Wenn ich selbst der Produzent der Serien/Filme bin, kann ich die quasi Lizenzkostenfrei auf meiner eigenen Plattform anbieten ohne nur einen Nickel dafür abgeben zu müssen. Entsprechend gibt es hier auch keine zeitlich bindenden Verträge.

    Ist doch bei Netflix das selbe... ihre eigenen Produktionen bleiben auch dauerhaft im Angebot, weil sie dafür auch die vollumfänglichen Rechte besitzen. Deswegen sind die ja auch darauf aus, immer mehr Content selbst produzieren zu wollen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Entwicklungsingenieurin Administration, Integration und Test (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
  3. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. SAP PP Solution Architect (m/w/d)
    LINHARDT GmbH & Co. KG, Viechtach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Outer Worlds für 18,50€, OlliOlli World für 21,99€, Ancestors: The Humankind...
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de