1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zwischenfall: Schon wieder…

Sehr zuverlässige Technik…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 12:04

    … der Russen. Offensichtlich ja doch nicht. Der Pfusch sollte endlich abgetrennt werden bevor die Station noch komplett die Grätsche macht.

  2. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: Sea 18.10.21 - 12:08

    Ich finde es immer wieder erfrischen fachlich fundierte Analysen von Experten zu lesen, die sich so richtig gut in der Materie auskennen.

  3. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: caldeum 18.10.21 - 12:35

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … der Russen. Offensichtlich ja doch nicht. Der Pfusch sollte endlich
    > abgetrennt werden bevor die Station noch komplett die Grätsche macht.
    Soweit mir bekannt sind die russischen Module die einzigen mit Steuerdüsen.

  4. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 12:44

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es immer wieder erfrischen fachlich fundierte Analysen von
    > Experten zu lesen, die sich so richtig gut in der Materie auskennen.

    Wo hast du die denn gelesen?

  5. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 12:46

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > … der Russen. Offensichtlich ja doch nicht. Der Pfusch sollte
    > endlich
    > > abgetrennt werden bevor die Station noch komplett die Grätsche macht.
    > Soweit mir bekannt sind die russischen Module die einzigen mit Steuerdüsen.

    Plus die angedockten Transporter. Von denen einer, ebenfalls ein Russischer, kürzlich eine Fehlfunktion hatte.

  6. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: M.P. 18.10.21 - 12:50

    Das Problem mit den russischen Modulen ist wohl, dass sie in dem Konstrukt zumindest zum Teil "Mittelstücke" sind, also man sie nicht so einfach abdocken kann ...

  7. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: Proctrap 18.10.21 - 12:54

    <IRONIE SCHILD>

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  8. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: Prof.Dau 18.10.21 - 13:51

    Wessen spaceshuttle sind noch mal geplatzt? Wo Menchen arbeiten gedchehen auch fehler

  9. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 13:55

    Prof.Dau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wessen spaceshuttle sind noch mal geplatzt? Wo Menchen arbeiten gedchehen
    > auch fehler


    Klar, sagt auch keiner was. Mal davon ab, dass Russland nichts auch nur entfernt vergleichbares hat(te). Nur wenn man sich furchtbar arrogant hinstellt und immer wieder was von guter alter Technik und sonst was schwafelt.

  10. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: m9898 18.10.21 - 14:42

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, sagt auch keiner was. Mal davon ab, dass Russland nichts auch nur
    > entfernt vergleichbares hat(te). Nur wenn man sich furchtbar arrogant
    > hinstellt und immer wieder was von guter alter Technik und sonst was
    > schwafelt.
    Raumfähre Buran mit der Trägerrakete Energija sagen dir was? Das Projekt war dem Space Shuttle technisch in einigen Punkten weit überlegen, wurde aber nach dem Zusammenbruch der Sovietunion aus Budgetgründen eingestellt.

  11. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 15:10

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar, sagt auch keiner was. Mal davon ab, dass Russland nichts auch nur
    > > entfernt vergleichbares hat(te). Nur wenn man sich furchtbar arrogant
    > > hinstellt und immer wieder was von guter alter Technik und sonst was
    > > schwafelt.
    > Raumfähre Buran mit der Trägerrakete Energija sagen dir was? Das Projekt
    > war dem Space Shuttle technisch in einigen Punkten weit überlegen, wurde
    > aber nach dem Zusammenbruch der Sovietunion aus Budgetgründen eingestellt.

    Und wie oft ist diese eingestellte Fähre geflogen? ...

  12. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: M.P. 18.10.21 - 15:36

    Einen unbemannter Testflug in die Umlaufbahn hat es wohl gegeben.

  13. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 16:44

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen unbemannter Testflug in die Umlaufbahn hat es wohl gegeben.

    Wow, das ist wahrlich ein Kriterium für die Zuverlässigkeit einer Raumfähre. Ein einziger Flug der noch dazu nichtmal bemannt war.

  14. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: MarcusK 18.10.21 - 16:51

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einen unbemannter Testflug in die Umlaufbahn hat es wohl gegeben.
    >
    > Wow, das ist wahrlich ein Kriterium für die Zuverlässigkeit einer
    > Raumfähre. Ein einziger Flug der noch dazu nichtmal bemannt war.

    immerhin haben sie damit die Fernsteuerung bewiesen. Das Schuttle wurde immer nur bemannt geflogen.

  15. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: M.P. 18.10.21 - 17:23

    Man wird es nicht feststellen können. Der deutsche Wikipedia-Artikel zu dem Ding ist nicht sehr schmeichelhaft ...

    Jedenfalls hat nicht einmal die Energija Rakete eine Verwendung gefunden....

  16. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: picaschaf 18.10.21 - 18:35

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Einen unbemannter Testflug in die Umlaufbahn hat es wohl gegeben.
    > >
    > > Wow, das ist wahrlich ein Kriterium für die Zuverlässigkeit einer
    > > Raumfähre. Ein einziger Flug der noch dazu nichtmal bemannt war.
    >
    > immerhin haben sie damit die Fernsteuerung bewiesen. Das Schuttle wurde
    > immer nur bemannt geflogen.

    Was sollen sie damit beweisen? Dass sie eine völlig nutzlose Fernbedienung dranklatschen können? Ein Raumschiff muss autonom fliegen können und das tun auch alle im Einsatz befindlichen.

  17. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: PL4CEBO 19.10.21 - 15:45

    Ja Pikaschaf dann erleuchte uns mal wie du im All ein Mittelstück entfernen und neu verbauen willst und das etliche male.

    Wer solche beschränken Aussagen macht, der Puscht doch selber mehr!

  18. Re: Sehr zuverlässige Technik…

    Autor: Elkarlo 20.10.21 - 08:34

    Gar nicht. Sarja ist ein Zentralmodul und das Problemmodul.

    Eine Möglichkeit wäre von Axiom eine Station anzukaufen, sie an Harmony anzudocken und an der Node 1 wo bisher Sarja saß einen Docking Adapter anzuschließen.

    Das ganze wäre frühestens 2024 realisierbar, wird aber glücklicherweise schon gebaut und entwickelt.

    Und nochmals Respekt für Sarja, Teile dieses Modul ist über 30 Jahre alt. Der Bau an ihm wurde im Rahmen des Mir Projekts begonnen und 1990 als Sarja für die ISS übernommen, leider zeigen sich nun überall Ermüdungserscheinungen im Metall, daher gehört es ersetzt. Ebenso wie andere Module an der ISS, welche allerdings schwerer zu ersetzen sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  3. Entwicklungsingenieur Modellbasierte Software Batteriemanagement (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. Spezialist (m/w/d) PMO / Project Management Office
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u.a. Cities Skylines Deluxe Edition für 8,99€, Cities Skylines Airport für 11,69€)
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de