Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1 Drillisch: 5G-Auktion ist zu…

Endlich!! 50% Rabatt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: crustenscharbap 12.06.19 - 20:53

    Endlich ist es vorbei. Wirklich!
    Ich hatte echt Sorgen, dass die Preise die 10 Mrd noch sprengen würden. Die Regierung freut sich. Wenn man dafür wenigstens was sinnvolles machen würde, okay. Infrastruktur, Bildung oder Wohnungsbau.
    Der Staat könnte nun auch sagen: "Passt auf. Ihr bekommt sofort 50%, wenn ihr den Salat in 5 Jahren ausbaut. Und zwar richtig."
    Aber so flexibel sind die nicht. Wäre echt ne coole Aktion.

  2. Re: Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: narfomat 12.06.19 - 21:56

    frankreich will mit deutschland nen neues kriegsflugzeug entwickeln, da werden wir (es wiederstrebt mir, es so zu formulieren) die 6.5mrd noch dringend brauchen... =)

  3. Re: Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: Bendix 12.06.19 - 22:34

    70 Prozent Infrastruktur, 30 Prozent digitalpakt Schule. Gerade in den Tagesthemen.

  4. Re: Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: Blade 12.06.19 - 23:30

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > frankreich will mit deutschland nen neues kriegsflugzeug entwickeln, da
    > werden wir (es wiederstrebt mir, es so zu formulieren) die 6.5mrd noch
    > dringend brauchen... =)

    Das reicht für den Kauf von ca. 53 F35 Maschinen (Stückpreis aktuell ca. 121 Mio). Bin mal gespannt, wieviele EUROFIGHTER 2.0 wir dafür bekommen. Andererseits finde ich die F35 nicht wirklich gelungen (außer man will unbedingt ein STOVL, wie die Briten und Japaner für deren Träger). Für die _Verteidigung_ des deutschen Luftraums (e.g. vor feindlichen Bombern) wäre eine F22 Raptor sehr viel besser geeignet. Leider verkaufen die USA diese nicht, sondern nur den F35 Schrott - der eher dem Angriff auf Bodenziele dient.

    Daher nur Konsequent, mit Frankreich selbst etwas zu entwicklen. So bleiben die 6,5 Mrd. wenigstens in der EU.

    Allerdings wird man pro Maschine vermutlich sogar die 180 Mio der F22 sprengen, einfach weil man viel zu wenig Stück benötigt (bzw. sich im Betrieb = Laufendekosten) leisten mag. Vom Eurofighter wurden ja auch nur 558 gebaut (128 für Deutschland). Und von der Rafale sogar nur 140 insgesamt. Man darf davon ausgehen, dass von einem Eurofighter 2.0 vermutlich weniger als 500 gebaut werden, da UK sicher nicht mehr an Board ist. Damit wird das ganze Unterfangen schnell verdammt teuer. Die teure Entwicklung muss ja auf wenige Maschinen umgelegt werden. Immerhin behält man das Know-how und Produktionsstätten für den Ernstfall.

    Wobei ich mich ohnehin frage, wofür neue Flugzeuge braucht, wenn von 128 Eurofighter aktuell nur 4 Stück einsatzbereit sein sollen. https://www.tagesspiegel.de/politik/bundeswehr-nur-vier-von-128-eurofighter-kampfjets-einsatzbereit/21233440.html

    Dann kann man es auch gleich lassen und wie die Schweiz einfach Neutralität ausrufen.

  5. Re: Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: Bendix 13.06.19 - 07:59

    Well, that escalated quickly.

  6. Re: Endlich!! 50% Rabatt

    Autor: SanderK 13.06.19 - 08:27

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41