1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1 Glasfaser Business Pro: 1…
  6. Thema

Ran geht's!!!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Ran geht's!!!

    Autor: jo-1 16.12.16 - 11:22

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Preise sind für Privatpersonen fern jeder Realität...
    >
    > Business Anschluss für Business Kunden, die die Kosten für den Business
    > Anschluss im Rahmen ihres Business absetzen können. Und 1 Gig synchron für
    > 1,6 Kilo ist deutlich günstiger als eine einzelne Dark Fiber früher mal
    > gekostet hatte, also alles gut.

    Im home office kannst Du die Kosten auch von der Steuer absetzen.
    Zudem Schreibtisch, Stuhl, Möbel und natürlich Strom, Miete . . .

    trotzdem sind mir meine kostengünstigen 200/20 lieber also 1 Gbit symmetrisch mit Verfügbarkeits-Garantie - bisher hatte ich nur einmal einen Ausfall für ein paar Stunden in anderthalb Jahren - schon o.k. - macht einen Verfügbarkeit von 99,97 % auch ohne Garantie - schon klar, dass sich eine Firma nicht darauf verlassen kann dem Gutdünken eines Providers ausgesetzt zu sein - für's home office reicht's allerdings dicke

  2. Re: Ran geht's!!!

    Autor: grslbr 16.12.16 - 16:33

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Schon mal über sowas hier nachgedacht?
    >
    > www.amazon.de
    Leider sind die 5ghz Airfiber hierzulande dank steigender Verbreitung von 802.11ac nur selten wirklich brauchbar.

    Wenn du eine Sichtverbindung hast und an einem Ende Glas und die Kohle keine Rolle spielt, dann nimm die 24ghz Version. Stabiles Gigabit in beide Richtungen, aber halt 3k¤ pro Radio.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  3. Re: Ran geht's!!!

    Autor: jo-1 16.12.16 - 17:31

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Schon mal über sowas hier nachgedacht?
    > >
    > > www.amazon.de
    > Leider sind die 5ghz Airfiber hierzulande dank steigender Verbreitung von
    > 802.11ac nur selten wirklich brauchbar.
    >
    > Wenn du eine Sichtverbindung hast und an einem Ende Glas und die Kohle
    > keine Rolle spielt, dann nimm die 24ghz Version. Stabiles Gigabit in beide
    > Richtungen, aber halt 3k¤ pro Radio.

    bei den Kosten, die die Telekom aufruft für Fiber ist das u.Um die preiswertere Lösung.

    3-5 km sollten da locker gehen und weiter sollte es eigentlich nie sein bis zum nächsten Verteiler am Lande.

    Würde da mal mit den Anwohnern sprechen wer gegen Einwurf von Münzen beriet ist das zu machen.

    In Finnland gab es schon lange LTE vor uns weil dort Kabel so gut wie gar nicht vergraben werden.

    Das Prinzip kann man für zu Hause auch kopieren - natürlich nur da wo es funktioniert.

    Dort wo diese Geräte eingesetzt werden sollte es kaum dutzende 5 GHz WLANs als Störenfriede geben - oder gibt es andre Emittenten dieser Frequenzen, die stören könnten?

  4. Re: Ran geht's!!!

    Autor: sneaker 16.12.16 - 17:42

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Finnland gab es schon lange LTE vor uns weil dort Kabel so gut wie gar
    > nicht vergraben werden.
    LTE startete in Deutschland und Finnland zeitgleich.
    [de.wikipedia.org]

  5. Re: Ran geht's!!!

    Autor: jo-1 16.12.16 - 18:33

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In Finnland gab es schon lange LTE vor uns weil dort Kabel so gut wie
    > gar
    > > nicht vergraben werden.
    > LTE startete in Deutschland und Finnland zeitgleich.
    > de.wikipedia.org

    sorry - war etwas unpräzise - meinte natürlich erschwingliches LTE - gegen Einwurf von entsprechenden Münzen gibt es hier auch alles - wie man am Artikel sieht ,-)

    http://www.focus.de/digital/tarife/viel-geld-fuer-wenig-volumen-warum-deutsche-fuer-mobiles-internet-50-mal-so-viel-zahlen-wie-finnen_id_4701639.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg, Nürnberg, Zwiesel
  2. Embedded Linux Software Engineer (m/w/d)
    QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Holzgerlingen
  3. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
  4. Projektcontroller*in (m/w/d) FuE-Projekte - Zentralbereich Finanzen, IT, Personal & Recht
    Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release: 28.10.)
  2. (u. a. Philips Hue, Bosch Smart Heizkörperthermostat, Amazon Echo Show)
  3. 366€ (UVP 479,99€)
  4. 1.999€ (statt 2.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
    Mich küsst die künstliche Sonne wach

    Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

    In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
    In eigener Sache
    Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

    Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

    1. In eigener Sache Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
    2. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
    3. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag