1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1 GBit/s symmetrisch: Vodafone…

Ein Traum

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Traum

    Autor: Spinnerjoe 13.10.17 - 23:08

    1.299 ¤ für 1 Gbit sym.
    Ich gebe jeden Monat eine Rechnung für 100 Mbit sym. frei. 1.999 ¤.
    Immer schön, wenn ein Monopolist die Preise diktieren kann.

  2. Re: Ein Traum

    Autor: tbxi 14.10.17 - 01:25

    Spinnerjoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.299 ¤ für 1 Gbit sym.
    > Ich gebe jeden Monat eine Rechnung für 100 Mbit sym. frei. 1.999 ¤.
    > Immer schön, wenn ein Monopolist die Preise diktieren kann.

    Schon beobachtet: UM-Kunde mit 4 Modems im Businesstarif 400/20, zusammengeschaltet und Loadbalancing der TCP-Verbindungen (wegen getrennten IP-Adressen gehts nicht feiner), erreichte so 720/80 Mbit. Wenn man den Preis von der Webseite annimmt, dann sinds gerade mal 340 Euro.

  3. Re: Ein Traum

    Autor: bombinho 14.10.17 - 01:58

    Wenn es hauptsaechlich zum Tunneln von Intranet dient, dann wuerde ich mal in Richtung Darkfibre schielen.

  4. Re: Ein Traum

    Autor: Genie 14.10.17 - 02:26

    Spinnerjoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.299 ¤ für 1 Gbit sym.
    > Ich gebe jeden Monat eine Rechnung für 100 Mbit sym. frei. 1.999 ¤.
    > Immer schön, wenn ein Monopolist die Preise diktieren kann.

    Langsam aber sicher kommt Bewegung in den Markt und die Abzocke hat ein Ende. Auch die 1.299 werden nicht all zu lange Bestand haben, denn selbst die sind noch zu teuer im Vergleich zu Mitbewerbern - natürlich abgesehen von der Telekom.

  5. Re: Ein Traum

    Autor: PitiRocker 14.10.17 - 02:55

    Wenn du für 100mbit sync. 2k bezahlst läuft was schief.. ist das ein lokaler Anbieter?

    Wo liegt denn der anschluss?

  6. Re: Ein Traum

    Autor: sneaker 14.10.17 - 07:19

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon beobachtet: UM-Kunde mit 4 Modems im Businesstarif 400/20,
    > zusammengeschaltet und Loadbalancing
    4 Modems am selben Shared Medium für Loadbalancing?

  7. Re: Ein Traum

    Autor: Matty194 14.10.17 - 09:14

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spinnerjoe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1.299 ¤ für 1 Gbit sym.
    > > Ich gebe jeden Monat eine Rechnung für 100 Mbit sym. frei. 1.999 ¤.
    > > Immer schön, wenn ein Monopolist die Preise diktieren kann.
    >
    > Langsam aber sicher kommt Bewegung in den Markt und die Abzocke hat ein
    > Ende. Auch die 1.299 werden nicht all zu lange Bestand haben, denn selbst
    > die sind noch zu teuer im Vergleich zu Mitbewerbern - natürlich abgesehen
    > von der Telekom.


    Weißt du denn wieviel die Telekom verlangt? 1000/500 gibt es bei der Telekom ab 129¤ netto. Wenn 500/200 99¤ netto kostet, kann man natürlich nur spekulieren wieviel sie für 1000/1000 verlangt. Vielleicht 300¤ oder natürlich gibt es da auch garkeine Linearität und der Preis steigt exponentiell.

  8. Re: Ein Traum

    Autor: Kleba 14.10.17 - 09:41

    PitiRocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du für 100mbit sync. 2k bezahlst läuft was schief..

    Nicht unbedingt. Bei den symmetrischen Business-Leitungen sind die Preise nun mal anders als im Endkundengeschäft. Natürlich kommt es besonders auf die Lage und den Anbieter an, aber solche Preise sind zumindest bisher nichts ungewöhnliches.
    Während meiner Ausbildung (so um 2007/2008 rum), hat mein Betrieb für eine 20 Mbit/s SDSL-Leitung auch ca. 900 EUR/Monat gelöhnt. Als es um die Anbindung eines neuen gebauten Standorts ging, wurden Angebote von der Telekom und Vodafone eingeholt. Das Vodafone Angebot für die einmalige Anbindung lag bei ca. 500K EUR, dass von der Telekom bei 10K EUR (die Telekom hatte in relativ geringer Entfernung schon einen Kasten stehen, Vodafone hätte komplett neu bauen müssen).

  9. Re: Ein Traum

    Autor: ChMu 14.10.17 - 09:46

    Spinnerjoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.299 ¤ für 1 Gbit sym.
    > Ich gebe jeden Monat eine Rechnung für 100 Mbit sym. frei. 1.999 ¤.
    > Immer schön, wenn ein Monopolist die Preise diktieren kann.

    Wow. Wie kann man solche Preise verlangen? Und die auch noch bezahlt bekommen? Gerade Vodafone ist bei uns eigendlich recht resonable.

    https://www.vodafone.es/tienda/particulares/es/internet-y-fijo/fibra-fijo/

    300Mbit symetrisch kosten etwa 45 Euro im Monat bei 12 Monaten Bindung. Sprachtelefonie und 300 Fernseh Kanaele inklusive. Soll noch vor Weihnachten auf 500Mbit raufgehen. Symetrisch.
    Die Business Linien sind gut 20 Euro teurer, haben aber auch ein besseres Service Fenster (privat 72h, Geschaeft 12h) und mehr Nummern. Privat bekommst Du 1 Telefon Nummer, Geschaeft bekommst Du 5 plus 5 mobile.

    Alle Router laufen mit 4G Fallback.

  10. Re: Ein Traum

    Autor: bombinho 14.10.17 - 09:56

    Naja, je nach Zielsetzung (Upload?) scheint mir die Umsetzung durchaus erfolgreich zu sein.

  11. Re: Ein Traum

    Autor: M.P. 14.10.17 - 11:25

    Bei 5 Upstream- und 24 Downstream-Kanälen im Segment ist das ca 1/3 der Segment-Kapazität....

    Wenn das Segment alleine ein Gewerbegebiet abdeckt, und die anderen Gewerbetreibenden noch nicht auf den Trichter mit Kabelinternet gekommen sind....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.17 11:27 durch M.P..

  12. Re: Ein Traum

    Autor: Spinnerjoe 14.10.17 - 16:34

    PitiRocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du für 100mbit sync. 2k bezahlst läuft was schief.. ist das ein
    > lokaler Anbieter?
    >
    > Wo liegt denn der anschluss?


    Der ist sogar sehr lokal. Werksgelände. Betreiber des Areals ist auch gleichzeitig ISP und Telco vor Ort. Andere Anbieter? Leider nein. Ein analoger Telefonanschluss kostet hier incl. Miettelefon 45,00 ¤ monatlich. 5 Mbit SDSL knapp 500,00 ¤ usw.

    Wir hatten sogar schon Richtfunk bei allen möglichen Anbietern angefragt. Die hätten das auch realisiert, aber wir durften die Antennen nicht montieren. Vermieter ist auch der Betreiber. :)

  13. Re: Ein Traum

    Autor: soulflare 14.10.17 - 16:44

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wow. Wie kann man solche Preise verlangen? Und die auch noch bezahlt
    > bekommen? Gerade Vodafone ist bei uns eigendlich recht resonable.
    >
    > www.vodafone.es
    >
    > 300Mbit symetrisch kosten etwa 45 Euro im Monat bei 12 Monaten Bindung.
    > Sprachtelefonie und 300 Fernseh Kanaele inklusive. Soll noch vor
    > Weihnachten auf 500Mbit raufgehen. Symetrisch.
    > Die Business Linien sind gut 20 Euro teurer, haben aber auch ein besseres
    > Service Fenster (privat 72h, Geschaeft 12h) und mehr Nummern. Privat
    > bekommst Du 1 Telefon Nummer, Geschaeft bekommst Du 5 plus 5 mobile.
    >
    > Alle Router laufen mit 4G Fallback.

    Naja, sowas kannst du in einem Internet-Entwicklungsland wie Deutschland ja nun nicht erwarten...

    Polemik mal beiseite... Wie ist denn in Spanien die Verfügbarkeit dieser Tarife? Weißt du da näheres zu? Sind nur einzelne regional begrenzte Gebiete mit diesen Bandbreiten ausgebaut oder ist das überregional in Spanien Standard?

  14. Re: Ein Traum

    Autor: ChMu 14.10.17 - 17:09

    soulflare schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Wow. Wie kann man solche Preise verlangen? Und die auch noch bezahlt
    > > bekommen? Gerade Vodafone ist bei uns eigendlich recht resonable.
    > >
    > > www.vodafone.es
    > >
    > > 300Mbit symetrisch kosten etwa 45 Euro im Monat bei 12 Monaten Bindung.
    > > Sprachtelefonie und 300 Fernseh Kanaele inklusive. Soll noch vor
    > > Weihnachten auf 500Mbit raufgehen. Symetrisch.
    > > Die Business Linien sind gut 20 Euro teurer, haben aber auch ein
    > besseres
    > > Service Fenster (privat 72h, Geschaeft 12h) und mehr Nummern. Privat
    > > bekommst Du 1 Telefon Nummer, Geschaeft bekommst Du 5 plus 5 mobile.
    > >
    > > Alle Router laufen mit 4G Fallback.
    >
    > Naja, sowas kannst du in einem Internet-Entwicklungsland wie Deutschland ja
    > nun nicht erwarten...
    >
    > Polemik mal beiseite... Wie ist denn in Spanien die Verfügbarkeit dieser
    > Tarife? Weißt du da näheres zu? Sind nur einzelne regional begrenzte
    > Gebiete mit diesen Bandbreiten ausgebaut oder ist das überregional in
    > Spanien Standard?

    Das ist eigendlich sehr verfuegbar. Unser Dorf hat unter 40000 Einwohner, aber das Stadt Gebiet ist abgedeckt. Leider wohnt die Masse in Urbanisationen, also rund um den Ort zugehoerenden Siedlungen, da siehts dann mau aus. Deshalb gibts an jeder Strassenecke kleine Laeden welche die Linien in die Berge schiessen, ueber 24Ghz bezw 5Ghz. Da bekommst Du dann 10,20,30,50 oder 100 Mbits fuer 10-30 Euro indem die Faser Linien geteilt werden. Das laeuft sehr gut und ist immer noch guenstiger als ne 16ner Adsl Linie welche auch 30 Euro kostet aber nur um die 10Mbit liefert und unter 1Mbit upload hat. Und bei Regen oder Schnee gerne mal ausfaellt. Fuer Tage. Oder Wochen.

    In neu Bauten kommt nur noch Glasfaser, das ist ebenso vorgeschrieben wie die Solar Heizungs Unterstuetzung oder der (tief) Garagen Platz MIT Steckdose. Spielt beim Neubau (und davon gibts hier viel zu viel) ja keine Rolle.

    Ansonsten wird der Fiber Verteilerkasten (32Ausgaenge) einfach an die Hauswand getackert. Die Fiber wird dann aussen auf Putz hochgezogen und in die Wohnungen gebohrt. Dauert ne h und man hat volles Programm.

    Je naeher man nach Barcelona kommt (wir sind gut 70km noerdlich) desdo schneller werden die Linien. In Barcelona gibts Gbit fuer 89 Euro privat und 10Gbit fuers Geschaeft fuer 399. Immer symetrisch. Obwohl, habe gerade nen Speedtest gemacht und er kam zwar auf 300,49 Mbits runter aber nur 289,31 Mbits hoch aber ich glaube das kann man lassen.

  15. Re: Ein Traum

    Autor: tbxi 14.10.17 - 20:22

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tbxi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schon beobachtet: UM-Kunde mit 4 Modems im Businesstarif 400/20,
    > > zusammengeschaltet und Loadbalancing
    > 4 Modems am selben Shared Medium für Loadbalancing?

    Worauf ich hinaus will, ist, dass ein Kabelmodem sich nicht das ganze Frequenzspektrum klaut, sondern nur eine begrenzte Anzahl, je nachdem, was man gebucht hat. Wenn ein Modem also bedingt dadurch nur ca. 400 macht, das Shared Medium aber mehr kann, dann schließt man mehrere ans Shared Medium an (die handeln sich dann teils andere, als auch teils überlappende Frequenzen aus).

  16. Re: Ein Traum

    Autor: sneaker 14.10.17 - 21:21

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Schon beobachtet: UM-Kunde mit 4 Modems im Businesstarif 400/20,
    > > > zusammengeschaltet und Loadbalancing
    > > 4 Modems am selben Shared Medium für Loadbalancing?
    > Worauf ich hinaus will, ist, dass ein Kabelmodem sich nicht das ganze
    > Frequenzspektrum klaut, sondern nur eine begrenzte Anzahl, je nachdem, was
    > man gebucht hat. Wenn ein Modem also bedingt dadurch nur ca. 400 macht, das
    > Shared Medium aber mehr kann, dann schließt man mehrere ans Shared Medium
    > an (die handeln sich dann teils andere, als auch teils überlappende
    > Frequenzen aus).
    Daß die Frequenzen sich überlappen, wäre mir neu. Ist das bei DOCSIS so?
    Davon ab, gibt es ja Modems, die mehr können. Das in der Fritz 6590 macht laut AVM "bis zu 1.760 MBit/s Downstream-Geschwindigkeit".

    Sinn hat das höchstens als Workaround, weil der Anbieter nicht mehr als 400 Mbit/s pro Modem freischaltet.

  17. Re: Ein Traum

    Autor: Snooozel 14.10.17 - 23:11

    Unser Standort in Barcelona hat Glasfaser, 600MBit sym. MPLS (Telefonica).
    Kostet dort weniger als unsere 50MBit MPLS hier in Deutschland. Eigentlich auch Telefonica, aber die Leitung kommt von der Telekom.

    Die Preise für MPLS sag ich lieber nicht, da kann man einen Schock bekommen. Wobei MPLS mmn. heutzutage eh überholt ist, viieeeel zu teuer. Wenn man es wirklich braucht eher auf Hybridlösungen setzen, oder gleich ganz normal VPN.

  18. Re: Ein Traum

    Autor: gaym0r 15.10.17 - 03:26

    Unser größter Standort hat 90 Mbit/s MPLS und kostet einen schönen vierstelligen Betrag im Monat. Günstig ist echt anders.

  19. Re: Ein Traum

    Autor: Genie 15.10.17 - 13:15

    Die Telekom wollte vor 5 Monaten allein für 20/20 (!) unglaubliche 600 ¤ Netto (!) im Monat. Entsprechend kannst du dir selber ausmalen, was 1000/1000 kosten müssten - mit Sicherheit aber nicht nur das Doppelte.

  20. Re: Ein Traum

    Autor: M.P. 15.10.17 - 15:25

    Ich vermute, er meint, etwas anderes mit "überlappen"....

    Unitymedia verwendet je nach Ausbaustand derzeit 20 ... 24 8 MHz Kanäle für Internet Downstream.

    Bei älteren Kabelmodems mit weniger als 24 Kanälen kann man die Modems über die verfügbaren Kanäle verteilen, sodass die Ressourcen nicht ALLEINE im Zeitmultiplex auf die Modems verteilt werden, sondern auch durch eine Mischung der zugeordneten Kanäle.

    Die Fritzbox 6490 hat aber die Möglichkeit, bis zu 24 Downstream-Kanäle zu nutzen.

    Ob es bei Unitymedia bei nur 24 Kanälen für Internet in den CMTS bleibt, oder man nach der Analogabschaltung frei gewordene Kanäle hinzunimmt weiß ich nicht ...

    In der aktuellen Situation wird es diese nur teilweisen "Überlappungen" von denen tbxi spricht nur bei älteren Modems geben...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  2. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen