1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 11 Milliarden Euro: Liberty Global…

11 Milliarden Euro: Liberty Global soll Unitymedia ausgenommen haben

Recherchen des Spiegel und der britischen Organisation Finance Uncovered ergaben, dass Liberty Global dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia die Zinsen für die Übernahmekredite und mehr in Rechnung gestellt hat. Der hochprofitable Verkauf an Vodafone soll weitgehend steuerfrei ablaufen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hauptsache, die Kohle stimmt 1

    LutzSchüler | 30.12.18 08:11 30.12.18 08:11

  2. so what? ... it's capitalism! 5

    tearcatcher | 06.12.18 04:01 06.12.18 10:23

  3. Eine Übernahme bezahlt NIE der Käufer sondern der der verkauft wird 3

    Real_Carles1990 | 06.12.18 01:32 06.12.18 10:14

  4. Warum wird bei Firmenverkäufen keine MwSt fällig? 2

    /dev/42 | 06.12.18 05:29 06.12.18 06:36

  5. Steuern 2

    desmaddin | 05.12.18 19:40 05.12.18 20:50

  6. Nur eines der vielen Verbrechen an der Gesellschaft 2

    rv112 | 05.12.18 19:27 05.12.18 19:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  2. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de