Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 14 Nanometer: ARM und IBM bauen…

Bei 32 nm ist Ende...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: micha_der_erste 19.01.11 - 10:22

    Hieß das nicht vor ein paar Jahren so ähnlich?

  2. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Dinh 19.01.11 - 11:05

    Hab ich auch schon gehört.
    Ist wohl ein Bisschen wie mit den 640K Memory ^^

    Neue Technologien, neue physikalische Grenzen :)

  3. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Schrittschwitzer 19.01.11 - 11:11

    und jetzt sagen sie das unter 11nm erst mal Ende ist. In ein paar Jahren sagen sie dann es ist bei 4nm Ende, bis sie dann Nanoröhren weiter entwickelt haben und das Spiel so oder so ähnlich weiter geht. Ich bin echt gespannt was die nächsten 20 Jahre entwickelt wird. Alleine wie ein Smartphone in 20 Jahren ist. Wahrscheinlich hat man dann nur noch ein Smartphone was für alles benutzt wird. Musik, Film, Bilder, aber auch Fotobearbeitung, Filmschnitt, codieren und Spiele selbstverständlich. Einfach alles was wir "heute" mit unserem PC machen.

  4. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: jfieo 19.01.11 - 11:26

    heut zu tage haben haben die leiterbahnen nur noch einen durchscnhnitt von 15 atomen.
    viel weiter runter gehts also nich mehr

  5. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: cyzen 19.01.11 - 12:00

    also Kupfer hat einen Atomradius von round about 125pm = 0,125nm ... also ich denke da geht noch was :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.11 12:01 durch cyzen.

  6. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Schrittschwitzer 19.01.11 - 12:12

    ob wir es noch erleben das die Strukturgröße in pm (Pikometer) angeben wird?!

  7. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Planck Laenge 19.01.11 - 12:42

    Schrittschwitzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und jetzt sagen sie das unter 11nm erst mal Ende ist. In ein paar Jahren
    > sagen sie dann es ist bei 4nm Ende, bis sie dann Nanoröhren weiter
    > entwickelt haben und das Spiel so oder so ähnlich weiter geht. Ich bin echt
    > gespannt was die nächsten 20 Jahre entwickelt wird. Alleine wie ein
    > Smartphone in 20 Jahren ist. Wahrscheinlich hat man dann nur noch ein
    > Smartphone was für alles benutzt wird. Musik, Film, Bilder, aber auch
    > Fotobearbeitung, Filmschnitt, codieren und Spiele selbstverständlich.
    > Einfach alles was wir "heute" mit unserem PC machen.

    spätestens bei der Planck - Länge ist dann schluss. Nicht nur von was technisch machbar ist. Tatsächlich wird aber wahrscheinlich schon deutlich vorher schluss sein.

    @smartphone: hast du dir schon mal überlegt, wie man mit so einem kleinen Bildschirm produktiv arbeiten können soll?

  8. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Neutronium 19.01.11 - 13:11

    Planck Laenge schrieb
    > hast du dir schon mal überlegt, wie man mit so einem kleinen Bildschirm produktiv arbeiten können soll?

    Wer sagt denn, dass das Smartphone der Zukunft ausschliesslich über einen Winzbildschirm wie jetzt verfügt?
    Durchaus im Rahmen des Machbaren liegen integrierte Minibeamer oder aber ausziehbare Displays. AV-Ausgänge zum Anschluß an Großbildschirme haben Smartphones z.T. schon jetzt.
    Was wirklich noch fehlt, ist die Rechenleistung und die Speicherkapazität, wobei aktuelle Smartphones immerhin schon eine Rechenleistung auf dem Niveau eines Supercomputers aus den 80ern (bzw. von Rechenleistung und Speicherausstattung durchaus mit einem gut ausgestatteten Home-PC von vor 10-15 Jahren mithalten können) haben.

  9. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: Dinh 19.01.11 - 14:09

    > heut zu tage haben haben die leiterbahnen nur noch einen durchscnhnitt von
    > 15 atomen.
    Ich bin kein Physiker; kann es sein dass du falsch gerechnet hast?

    Breite eines Leiters
    32 nm

    Durchmesser eines Silizium-Atoms
    ~200 - 300 pm

    Da passen doch mehr rein als 15 Atome?

  10. Re: Bei 32 nm ist Ende...

    Autor: gi 21.01.11 - 11:23

    Dinh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > heut zu tage haben haben die leiterbahnen nur noch einen durchscnhnitt
    > von
    > > 15 atomen.
    > Ich bin kein Physiker; kann es sein dass du falsch gerechnet hast?
    >
    > Breite eines Leiters
    > 32 nm
    >
    > Durchmesser eines Silizium-Atoms
    > ~200 - 300 pm
    >
    > Da passen doch mehr rein als 15 Atome?


    Die Breite eines Leiters beträgt 32nm.
    Die restlichen Maße/Parameter müssen angepasst werden.
    Über die Dicke wird kaum was ausgesagt.

    Das Gate-Oxid ist rund 1nm dick, mittlerweile nur 0,8 nm, also mehrere Atomlagen.
    http://www.ixbt.com/cpu/semiconductor/intel-65nm/gate_leakage1.jpg
    (32nm Transistor mit 0,8 nm Gate-Oxid)

    http://www.computerbase.de/bildstrecke/27778/2/
    (Realer Vergleich)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Wuppertal
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Elektromobilität: Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?
    Elektromobilität
    Wie sinnvoll ist die Förderung von Plugin-Hybriden?

    Wegen der geringen Reichweite von Elektroautos sind Plugin-Hybride für viele Fahrer eine Alternative. Obwohl die Bundesregierung deren Umweltnutzen nicht einschätzen kann, will sie an der Förderung festhalten.

  2. Videostreaming: Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich
    Videostreaming
    Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

    Es gibt neue Details zu Apples eigenem Videostreamingdienst Apple TV+. Es wird ein Abopreis von monatlich 10 US-Dollar erwartet und die Auswahl an Inhalten wird im Vergleich zur Konkurrenz spärlich sein.

  3. Media Player: VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen
    Media Player
    VLC-Player 3.0.8 bringt viele Neuerungen

    Der Videolan Client ist in der Version 3.0.8 erschienen. Auch wenn es sich nur um eine kleine Nummernerhöhung handelt, haben die Entwickler viel getan und nennen VLC 3.0.8 einen der größten Releases, die es je gab.


  1. 09:19

  2. 08:36

  3. 08:16

  4. 07:59

  5. 07:43

  6. 07:15

  7. 20:01

  8. 17:39