Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 20th Century Fox: Regionalcodes bei…

Weil's keine Rolle mehr spielt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: Charles Marlow 14.07.11 - 13:10

    Die Handvoll Scheiben, die in den anderen Regionen noch vorher erscheinen, haben mehrheitlich sowieso keinen deutschen Ton und werden nur von einer absoluten Minderheit der Konsumenten angeschafft.

    (Mal ganz davon zu schweigen, dass es dank der HD-Mafia sowieso nur sehr, sehr wenige codefreie standalone BD-Player gibt.)

  2. Re: Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: iu3h45iuh456 14.07.11 - 13:27

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Handvoll Scheiben, die in den anderen Regionen noch vorher erscheinen,
    > haben mehrheitlich sowieso keinen deutschen Ton und werden nur von einer
    > absoluten Minderheit der Konsumenten angeschafft.

    Richtig, unnütze Benutzergängelung. Spielt doch keine Rolle, dass man ein paar Prozent Freaks, die sich Filme auch in anderen Ländern besorgen wollen, diesen Spaß ruhig lassen kann. Dadurch wird keiner geschädigt.

  3. Re: Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: echnaton192 14.07.11 - 13:42

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > (Mal ganz davon zu schweigen, dass es dank der HD-Mafia sowieso nur sehr,
    > sehr wenige codefreie standalone BD-Player gibt.)

    Nö, es liegt an mangelnder Nachfrage. Bei der Verabschiedung der Standards wurden die Regionalcodes absichtlich auf einer höheren Ebene eingebaut und nicht ähnlich hart verdrahtet wie der paranoide Kopierschutz, so dass diese mit modifizierten Chips umgehbar blieben, um die Hardcorefans nicht zu verärgern und da einige Länder Regionalcodes nicht zulassen.

    Und was den deutschen Ton angeht: Der nervt einfach nur. Drittklassige Schmierenkomödianten, die erstklassige Schauspieler vertonen - das muss ich mir glücklicherweise nicht geben. Ich gucke Filme immer in englisch, mit englischen Untertiteln, dann versteh ich alles und das Fernseherlebnis bleibt ungetrübt.

    Von den deutschen Schnitten in Actionfilmen ganz zu schweigen. Ich kaufe mir so gut wie keinen Film in Deutschland - ich will diese Synchronisationstypen nicht auch noch finanziell unterstützen. Wäre es wie in Holland und Filme kämen nur auf englisch mit deutschen Untertiteln auf den Markt, hätte man sogar noch etwas für unsere Wettbewerbsfähigkeit getan. Die Holländer sprechen nicht umsonst besser englisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.11 13:46 durch echnaton192.

  4. Re: Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: chrulri 14.07.11 - 15:36

    Gibts in Deutschland Filme nur auf Deutsch?

  5. Re: Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: fehlermelder 14.07.11 - 16:32

    echnaton192 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was den deutschen Ton angeht: Der nervt einfach nur. Drittklassige
    > Schmierenkomödianten, die erstklassige Schauspieler vertonen - das muss ich
    > mir glücklicherweise nicht geben. Ich gucke Filme immer in englisch, mit
    > englischen Untertiteln, dann versteh ich alles und das Fernseherlebnis
    > bleibt ungetrübt.

    Ich würde noch erwähnen, dass manche der alten Filme mit extended cut überhaupt keine deutsche Tonspur für die neuen Szenen haben. ist mir erst neulich wieder passiert. Schaue in der Regel aber auch Englisch - und ohne Untertitel ;)

  6. Re: Weil's keine Rolle mehr spielt.

    Autor: Peter Fischer 14.07.11 - 16:36

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde noch erwähnen, dass manche der alten Filme mit extended cut
    > überhaupt keine deutsche Tonspur für die neuen Szenen haben. ist mir erst
    > neulich wieder passiert.

    ... weil die damaligen Synchronsprecher mittlerweile verstorben sind oder aus sonstigen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber egal ob man an diesen Stellen den OTon mit Untertiteln nimmt, oder die Abschnitte mit neuen Sprechern nachsynchronisieren lässt, das wirkt natürlich immer etwas "zerrissen".

    Jesus is coming. Look busy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. CureVac AG, Tübingen
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. (-69%) 12,50€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
    Landtag
    Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

    Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

  2. Airseas: Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus
    Airseas
    Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus

    Wenn der Wind zieht, soll das Schiff weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Schadstoffe emittieren: Die japanische Reederei K-Line testet einen Windhilfsantrieb an einem ihrer Schiffe. Das Segel hat eine Airbus-Ausgründung entworfen.

  3. Pokémon Go mit Harry Potter: Magische Handy-Jagd auf Dementoren
    Pokémon Go mit Harry Potter
    Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.


  1. 15:52

  2. 15:41

  3. 15:08

  4. 15:01

  5. 15:00

  6. 13:50

  7. 12:45

  8. 12:20