Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 30 Millionen: Steam stellt einen…

Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: Hrt.-Stlchrt 19.10.10 - 11:50

    Als freier Spieleentwickler muss ich sagen: Steam ist ein Segen.
    Das erste mal in meiner Karriere muss ich nicht einen Publisher und die ganze Vermarktungskette bezahlen.

    Dank Steam verdiene ich, mit einem mittelmäßigen Indi-Spiel (nein, ich werde nicht sagen welches) so gut, daß ich expandieren kann und momentan mehr als 20 Entwickler einstelle.

    Danke!

    Und ja: Raubkopien interessieren nicht. Die gab es immer, die wird es immer geben, da hilft auch kein Steam. Ich sehe Steam als reine Vertriebsplattform.

  2. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: blubbsy 19.10.10 - 11:52

    schade, ads spiel hätte mich aus neugier interessiert. Machst ein free-weekend? :)

  3. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: fuckthemall 19.10.10 - 11:55

    Ich mag Steam vor allem deswegen weil die oft sehr gute Angebote haben, bei manchen Aktionen gibt es ja selbst aktuelle Spiele zum halben Preis wie sonst. Auch kommt man so ziemlich unkompliziert an Uncut Games, wenn man jemanden im Ausland kennt.

    Was ich weniger gut finde ist dass man von Steam komplett abhängig ist, die könnten ja mal auf die Idee kommen einige wenig einträgliche Spiele abzuschalten. Deswegen kaufe ich mir dort meist nur Sonderangebote für ein paar Euro, damit der Verlust dann zu verschmerzen ist.

    Aber anderseits, auch Spiele aus dem Laden müssen online aktiviert werden, sollten deren Hersteller mal die Server abstellen dann guckt man auch in die Röhre.

  4. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: 101010 19.10.10 - 11:58

    Dann retten einen nur noch die Cracker :)

  5. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: fuckthemall 19.10.10 - 12:02

    In dem Fall fände ich das auch moralisch legitim.

  6. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: DocOc 19.10.10 - 12:11

    fuckthemall schrieb:
    -----------------------------------------------------------------> Aber anderseits, auch Spiele aus dem Laden müssen online aktiviert werden,
    > sollten deren Hersteller mal die Server abstellen dann guckt man auch in
    > die Röhre.

    Deshalb lass ich ALLE Spiele, die aktiviert werden müssen, im Regal, ob nun mit STEAM oder SecuROM oder sonstwas. Ich seh einfach für mich keinen Vorteil in STEAM, es ist einfach DRM, das ja quasi Definition den User einschränkt ...

  7. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: Jani Wulf 19.10.10 - 12:14

    DocOc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fuckthemall schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------> Aber
    > anderseits, auch Spiele aus dem Laden müssen online aktiviert werden,
    > > sollten deren Hersteller mal die Server abstellen dann guckt man auch in
    > > die Röhre.
    >
    > Deshalb lass ich ALLE Spiele, die aktiviert werden müssen, im Regal, ob nun
    > mit STEAM oder SecuROM oder sonstwas. Ich seh einfach für mich keinen
    > Vorteil in STEAM, es ist einfach DRM, das ja quasi Definition den User
    > einschränkt ...

    Ich verstehe auch nicht warum ich bei Steam Software auf unbestimmte Zeit mieten sollte und dafür auch noch oft mehr oder genauso viel wie bei der Boxed Version bezahlen soll.
    Das wäre doch total bekloppt!

  8. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: MS 19.10.10 - 12:19

    Moin,

    > Was ich weniger gut finde ist dass man von Steam komplett abhängig ist, die
    > könnten ja mal auf die Idee kommen einige wenig einträgliche Spiele
    > abzuschalten. Deswegen kaufe ich mir dort meist nur Sonderangebote für ein
    > paar Euro, damit der Verlust dann zu verschmerzen ist.

    irgenwann habe ich mal gelesen, dass, wenn mal der von dir beschriebene Fall tatsächlich eintreten sollte, Valve zumindest für seine Spiele Patches rausbringt damit man die Spiele auch ohne Steam spielen kann.


    Ciao
    MS

  9. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: GnuLu 19.10.10 - 12:24

    MS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > irgenwann habe ich mal gelesen, dass, wenn mal der von dir beschriebene
    > Fall tatsächlich eintreten sollte, Valve zumindest für seine Spiele Patches
    > rausbringt damit man die Spiele auch ohne Steam spielen kann.
    >

    Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann?! Auf irgendwelche vagen Zusagen kann man absolut nix geben, gerade in einer Schwätzer- und Lügenbranche wie der Softwareindustrie.

  10. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: egosofti 19.10.10 - 12:29

    naja, es gibt da mehrere softwareunternehmen die zb. den kopierschutz bei älteren spielen rausgepatcht haben. ganz so abwegig ist es nicht..

  11. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: Echt mal 19.10.10 - 12:50

    MS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgenwann habe ich mal gelesen, dass, wenn mal der von dir beschriebene
    > Fall tatsächlich eintreten sollte, Valve zumindest für seine Spiele Patches
    > rausbringt damit man die Spiele auch ohne Steam spielen kann.
    >

    So ein Patch bringt gar nichts, wenn es später schon an der Installation scheitert, die unbedingt eine Onlinebestätigung haben will. Ein Patch wirkt ja bestimmt erst auf die fertig installierte Software.

  12. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: schmu 19.10.10 - 13:07

    Völlig klar, die fiesen Steam-Gangster schalten ganz ganz bald alle Server ab, nur um die brav zahlenden Kunden zu ärgern. Mist, dann verdienen die auch nichts mehr... aber egal, das machen die sicher, nur um uns zu ärgern!111!!!elf!

    Und natürlich muss man die Spiele auch nicht via Steam kaufen, ich bestelle die auch lieber im Ausland, billiger und nicht zensiert.

  13. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: IchUndDuMüllersKuh 19.10.10 - 13:33

    Es steht in den AGBs was steam tut im Falle einer Abschaltung.
    Wollt ihr lieber Ubisoft's-DRM oder steam was man auch offline nutzen kann.
    Digitale Kopien sind die Zukunft, früher oder später wird es nichts anderes mehr geben. (Findet euch damit ab!)

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten anstatt zu spekulieren.

  14. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: S33 19.10.10 - 13:51

    Hrt.-Stlchrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als freier Spieleentwickler muss ich sagen: Steam ist ein Segen.
    > Das erste mal in meiner Karriere muss ich nicht einen Publisher und die
    > ganze Vermarktungskette bezahlen.
    >

    Ja, für den Anbieter ist die Steam-Infrastruktur natürlich toll.
    Für den Vermieter ist ein Makler ja auch großartig.

    Den Preis zahlt der Konsument, weil er keine Wahl hat, wenn er an das Produkt will. Steam als Option zum Spiel, wär nen Reinfall geworden.

  15. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: InFlames 19.10.10 - 13:54

    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hrt.-Stlchrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Den Preis zahlt der Konsument, weil er keine Wahl hat, wenn er an das
    > Produkt will. Steam als Option zum Spiel, wär nen Reinfall geworden.

    Glaub ich nicht. Steam bietet einfach zu viele Vorteile.

  16. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: S33 19.10.10 - 13:58

    InFlames schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Steam als Option zum Spiel, wär nen Reinfall geworden.
    > Glaub ich nicht. Steam bietet einfach zu viele Vorteile.

    Mag sein. Zumindest köntnen sie nicht solche Zahlen vorzeigen, wenn nicht jeder Spiel-CD/DVD-Käufer auch Steam mit auf den Rechner tun müsste.
    Ist ja in der Hinsicht (Installation vom Offline-Medium) nichts anderes als das Rockstar-Gameclub-Whatever und Windows-Live. Nervsoftware...

  17. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: Saruman 19.10.10 - 13:58

    Hrt.-Stlchrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als freier Spieleentwickler muss ich sagen: Steam ist ein Segen.
    > Das erste mal in meiner Karriere muss ich nicht einen Publisher und die
    > ganze Vermarktungskette bezahlen.
    >
    > Dank Steam verdiene ich, mit einem mittelmäßigen Indi-Spiel (nein, ich
    > werde nicht sagen welches) so gut, daß ich expandieren kann und momentan
    > mehr als 20 Entwickler einstelle.
    >
    > Danke!
    >
    > Und ja: Raubkopien interessieren nicht. Die gab es immer, die wird es immer
    > geben, da hilft auch kein Steam. Ich sehe Steam als reine
    > Vertriebsplattform.



    Wie kann man dich kontaktieren, hätte da was persönliches mit dir zu besprechen!!!
    Würde mich auf eine Antwort freuen

    Grüße Victor R.

  18. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: Captain 19.10.10 - 17:13

    Hrt.-Stlchrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als freier Spieleentwickler muss ich sagen: Steam ist ein Segen.
    > Das erste mal in meiner Karriere muss ich nicht einen Publisher und die
    > ganze Vermarktungskette bezahlen.
    >
    > Dank Steam verdiene ich, mit einem mittelmäßigen Indi-Spiel (nein, ich
    > werde nicht sagen welches) so gut, daß ich expandieren kann und momentan
    > mehr als 20 Entwickler einstelle.
    >
    > Danke!
    >
    > Und ja: Raubkopien interessieren nicht. Die gab es immer, die wird es immer
    > geben, da hilft auch kein Steam. Ich sehe Steam als reine
    > Vertriebsplattform.

    Wenn nur der Weiterverkauf gehen würde...

  19. Re: Steam ist ein Segen (aus meiner Perspektive)

    Autor: genau so 19.10.10 - 19:07

    ich muss mal sagen, wenn vor 10 Jahren schon alle Spiele Steam gehabt hätten, würde ich mich heute freuen... denn ich bekomme ab und zu lust mal wieder ein altes Game zu spielen... aber wo sind nur die doofen CDs immer hin ^^

    ich find der einzige große Nachteil is echt der Wiederverkauf... aber so freu ich mich in 10 Jahren und kann mal wieder das uralte L4D spielen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07