Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4K: Apples Fernseher soll Ultra HD…

Sprachsteuerung?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sprachsteuerung?!

    Autor: Torben.Hendrik 27.03.13 - 18:35

    Wie soll denn beim TV die Sprachsteuerung funktionieren? Wenn der TV läuft und logischerweise auch Ton heraus kommt, wie soll denn Siri da noch zurecht kommen? Wenn ich beim TV erst den Ton per Fernbedienung ausmachen soll, um dann mit meinem Fernseher zu reden oO, kann ich auch weiterhin die Fernbedienung nutzen, ergo sinnfrei?

  2. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: thewayne 27.03.13 - 18:45

    Das Audiosignal das aus dem TV Lautsprecher kommt ist bekannt, daher kann man das relativ zuverlässig aus dem Mic-Signal rausfiltern. Eine ähnliche Technik zur Rauschunterdrückung ist übrigens auch bereits jetzt schon im iPhone eingebaut. Ansonsten gibts da auch ältere Verfahren wie z.B. Phaseninvertierung etc.

    Willkommen in 2013.

  3. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: KleinerWolf 27.03.13 - 20:23

    Kinect versteht einen auch wenn Ton aus dem Boxen kommt.
    Beim einstellen wird das auch gegengeprüft.
    Aber!, bei mir reagiert auch Kinect, wenn ich nebenbei den Computer laufen habe.
    Interessanterweise beim NHL schauen, da spielt Kinect verrückt.

  4. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: genussge 27.03.13 - 20:45

    Bei meinem TV geht es indem man ihn mit "Hi TV" anspricht und dann Befehle wie "Kanal 103", "Einschalten" oder "Ausschalten", "Internet " usw. sagt. Ist ne Spielerei aber es funktioniert ganz ordentlich.

  5. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: d1m1 27.03.13 - 21:02

    Cool, was ist das denn für ein Fabrikat?

  6. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: genussge 27.03.13 - 21:51

    Samsung UE46ES8090

    http://www.samsung.com/de/consumer/tv-audio-video/television/led-tv/UE46ES8090SXZG

  7. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: Hösch 28.03.13 - 05:51

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem TV geht es indem man ihn mit "Hi TV" anspricht und dann Befehle
    > wie "Kanal 103", "Einschalten" oder "Ausschalten", "Internet " usw. sagt.
    > Ist ne Spielerei aber es funktioniert ganz ordentlich.


    Dazu hab ich mal einenGest gesehen und da war das von "ganz ordentlich funktionieren" noch sehr weit entfernt, genau genommen war das sogar von "wenigstens halbwegs funktionieren" noch recht weit entfernt.

  8. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: genussge 28.03.13 - 07:10

    Ich hab es aber nicht nur gesehen sonder nutze es. Hab das Gerät knapp 1 Jahr und in der Zeit kamen diverse Firmware Updates die u.a. auch die Sprachsteuerung verbesserten. Eine Fernbedienung ersetzt diese Funktion bei weitem nicht aber für Programmwechsel oder halt ein- und ausschalten ist es eine nette Ergänzung - kein must have.

  9. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: Hösch 28.03.13 - 08:14

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > halt ein- und ausschalten ist es
    > eine nette Ergänzung - kein must have.

    Ich stelle es mir schon sehr abwegig vor, mit seinem TV zu reden. Bei einem Handy macht das irgendwie noch Sinn, z.B. während einer Autofahrt, aber bei einem Fernseher? Mal sehen, wie dann Apple diese Spielerei (welche sie sicherlich auch integrieren werden) rechtfertigt.

  10. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: genussge 28.03.13 - 10:40

    Ist am Anfang etwas ungewohnt aber mit der Zeit geht es. Ich nutze es auch nicht ständig aber hin- und wieder. Wenn halt die FB zu weit weg liegt kann es eine Abhilfe sein. Aber das Smartphone kann man ja sonst auch als FB nutzen.

  11. Re: Sprachsteuerung?!

    Autor: KleinerWolf 28.03.13 - 14:16

    das ist bei der Xbox auch, dennoch verselbstständigt sie sich ab und zu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. über Hays AG, München
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Unna
  4. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum selbst zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09