1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Ausrüster: BND-Chef hält Huawei…

Also ich traue inzwischen den Chinesen mehr als dem BND

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ich traue inzwischen den Chinesen mehr als dem BND

    Autor: Quantium40 29.10.19 - 16:18

    Also ich traue inzwischen den Chinesen mehr als dem BND.
    Nachdem der BND defacto keinerlei Kontrolle mehr unterliegt (die G10 Kommission ist in der Hinsicht ein Witz - 4 Leute + 4 Stellvertreter sollen eine ganze Behörde so kontrollieren, dass dies einen adäquaten Ersatz für rechtsstaatliche Mittel darstellt), ist der absolut nicht vertrauenswürdig.

  2. Re: Also ich traue inzwischen den Chinesen mehr als dem BND

    Autor: OderUnd 29.10.19 - 21:18

    Passiert. Menschen werden reihenweise mit dem Chin-Virus befallen, der die Betroffenen in hirnlose Zombies, sogenannte ChinNPCs verwandelt, die plötzlich die chinesische Regierung voll töfte finden und den omniösen "den Westen" voll Scheiße, weil... ähm, ja... genau aus diesen Gründen1!!1

    Ich glaube, ein Aufenthalt in einem chinesischen Gefängnis oder eine chinesische Kugel bei einem Protest gegen die himmlisch-friedliche Regierung heilt diese Krankheit. Leider wissen wir noch nicht ganz, wie wir den geheilten Patienten nach der "Therapie" wiederbeleben können...

  3. Re: Also ich traue inzwischen den Chinesen mehr als dem BND

    Autor: Sonixx 30.10.19 - 06:20

    Nett und ironisch.

    Auch in unseren Einrichtungen werden unschuldige Menschen fest gehalten, genannte Mittel dafür sind zum Beispiel die geschlossene Psychiatrie oder auch unsere Gefängnisse. Entmündigungen haben auch sehr gut funktioniert.
    Keine Kugel an den Füssen und doch das Leben versaut.

    Nun könnte man die Diktatur anführen, nur haben wir auch in Deutschland ein Ein - Parteiensystem mit einer einzelnen Vorsitzenden, abgesehen von den Lobbybereichen, die sich zwecks besserer Bestechungsmöglichkeiten obskure 3 Buchstaben geben, sind sie sich alle einig und halten brav die Hand auf. Die Chinesen haben wenigstens ein Antikorruptionsprogramm, Deutschland war nicht einmal in der Lage oder besser Willens das EU Programm zu diesem Thema zu unterschreiben. Statt dessen ist die nacheilende Bestechung durch Positionen in sämtlichen grossen Vorständen für wirtschaftsfreundliche Entscheidungen gesellschaftlich akzeptiert.

    Im Bereich Überwachung dümpelt Deutschland dem chinesischen Vorbild hinterher. Der Staatstrojaner funktioniert nicht richtig, die anlasslose Massenüberwachung durch die Datenvorratsspeicherung kränkelt an Gegenklagen. Doch zum Glück schleppen wir alle unsere Handys durch die Gegend mit denen jederzeit unser Standort auf Vorrat festgehalten wird, Thematik Metadaten zwecks aufzeigen des sozialen Umfeldes evt .....

    Es gibt also keinen grossen Unterschied in der Überwachung und dem Entfernen von unangenehmen Subjekten in beiden Systemen. Nur steht der Chinese ehrlich zu dem was er tut.

  4. Im Gegensatz zum BND...

    Autor: Mahatma Pech 30.10.19 - 09:18

    wurden immerhin noch keine Chinesen als Unterstützer rechtsextremer Terroristen überführt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Medion AG, Essen
  4. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
    Login-Dienste
    Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

    Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
    2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
    3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
    3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    1. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

    2. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
      Bastelcomputer
      2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

      Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

    3. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
      Mobilfunkausrüstung
      Huawei baut Fabrik in Frankreich

      Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.


    1. 19:41

    2. 18:47

    3. 17:20

    4. 17:02

    5. 16:54

    6. 16:15

    7. 14:24

    8. 14:02