1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Ausrüster: BND-Chef hält Huawei…

Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: David64Bit 29.10.19 - 18:47

    In den letzten Monaten hat sich für mich ganz persönlich das ganze auch zu einer moralischen Frage entwickelt. So gern ich beim neuen OnePlus 7T Pro zuschlagen möchte, werde ich es nicht tun - obwohl ich gerade auch OnePlus mit OxygenOS und dem denkbar einfachen "oem unlock" in den höchsten Tönen loben würde...

    China hat vor ein paar Monaten, als sie unter falschen Vorsätzen und auch falscher Flagge in Hong Kong "einmarschiert" sind, für mich den Sprung auf meine persönliche Boykottliste geschafft, und das obwohl ich bis kurz davor sogar recht großer Befürworter war. Auch für den Huawei Deal mit 5G.
    Das letzte bisschen waren dann eben die ganzen großen Firmen, die einfach eingeknickt sind - China hat schon jetzt zu viel Macht und nach dem ganzen muss ich auch sagen, dass ich mir nicht mehr sicher bin ob das unsere Politiker dann nicht auch machen.

    Das mit den Daten ist zwar sehr unangenehm und führt möglicherweise auch zu so etwas, aber wenn China schon jetzt sagen kann "Nö, gefällt uns nicht, macht mal anders sonst gibt's keine Fertigungskapazitäten mehr oder ihr dürft euer Zeug nicht mehr bei uns verkaufen" und die Reden, die Xi Jinping so schwingt sind doch sehr...bedenklich.

    Und auch wenn ein abschalten von 5G mit dem Roten Knopf im Fall der Fälle womöglich Chaos verursachen würde, es ist bei weitem nicht so schlimm wie der Verlust der freien Meinungsäußerung...

    Davon abgesehen finde ich es eh sehr bedenklich, dass die Bundesregierung 5G als "den Heilsbringer" sieht und sich im Kriegsfall sogar darauf verlassen möchte...

  2. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: HeroFeat 29.10.19 - 19:51

    Jetzt würde mich aber mal stark interessieren was du so einkaufst. Gerade Elektronikprodukte haben eigentlich alle chinesische Bauteile irgendwo eingebaut. Egal welche Firma. Ein paar der Bauteile werden sicherlich aus China kommen oder sogar von Huawei.

  3. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: David64Bit 29.10.19 - 21:28

    Na man kann da schon drauf achten - Taiwan hat (noch) etwas mehr Freiheiten als Hong Kong, Südkorea ist auch recht gut dabei, aus Vietnam kommt inzwischen recht viel und viele Elektronikteile kommen tatsächlich noch aus Japan oder sogar aus Deutschland. Bosch hat nicht umsonst eine neue Fab aufgestellt, die zwar nicht mit 7nm prunken kann, aber dafür mit vielen anderen Dinge, die so in der Elektronik verbaut werden.

    Klar - ist ziemlich viel Arbeit dann irgend ein Produkt zu kaufen, aber es geht tatsächlich. Oh und natürlich ist das ganze etwas teurer.

  4. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: Asgaros 30.10.19 - 11:34

    China ist in Hongkong einmarschiert? Wo hast du denn diese Fake-News aufgeschnappt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Wirtgen GmbH, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41