1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Ausrüster: BND-Chef hält Huawei…

Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: David64Bit 29.10.19 - 18:47

    In den letzten Monaten hat sich für mich ganz persönlich das ganze auch zu einer moralischen Frage entwickelt. So gern ich beim neuen OnePlus 7T Pro zuschlagen möchte, werde ich es nicht tun - obwohl ich gerade auch OnePlus mit OxygenOS und dem denkbar einfachen "oem unlock" in den höchsten Tönen loben würde...

    China hat vor ein paar Monaten, als sie unter falschen Vorsätzen und auch falscher Flagge in Hong Kong "einmarschiert" sind, für mich den Sprung auf meine persönliche Boykottliste geschafft, und das obwohl ich bis kurz davor sogar recht großer Befürworter war. Auch für den Huawei Deal mit 5G.
    Das letzte bisschen waren dann eben die ganzen großen Firmen, die einfach eingeknickt sind - China hat schon jetzt zu viel Macht und nach dem ganzen muss ich auch sagen, dass ich mir nicht mehr sicher bin ob das unsere Politiker dann nicht auch machen.

    Das mit den Daten ist zwar sehr unangenehm und führt möglicherweise auch zu so etwas, aber wenn China schon jetzt sagen kann "Nö, gefällt uns nicht, macht mal anders sonst gibt's keine Fertigungskapazitäten mehr oder ihr dürft euer Zeug nicht mehr bei uns verkaufen" und die Reden, die Xi Jinping so schwingt sind doch sehr...bedenklich.

    Und auch wenn ein abschalten von 5G mit dem Roten Knopf im Fall der Fälle womöglich Chaos verursachen würde, es ist bei weitem nicht so schlimm wie der Verlust der freien Meinungsäußerung...

    Davon abgesehen finde ich es eh sehr bedenklich, dass die Bundesregierung 5G als "den Heilsbringer" sieht und sich im Kriegsfall sogar darauf verlassen möchte...

  2. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: HeroFeat 29.10.19 - 19:51

    Jetzt würde mich aber mal stark interessieren was du so einkaufst. Gerade Elektronikprodukte haben eigentlich alle chinesische Bauteile irgendwo eingebaut. Egal welche Firma. Ein paar der Bauteile werden sicherlich aus China kommen oder sogar von Huawei.

  3. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: David64Bit 29.10.19 - 21:28

    Na man kann da schon drauf achten - Taiwan hat (noch) etwas mehr Freiheiten als Hong Kong, Südkorea ist auch recht gut dabei, aus Vietnam kommt inzwischen recht viel und viele Elektronikteile kommen tatsächlich noch aus Japan oder sogar aus Deutschland. Bosch hat nicht umsonst eine neue Fab aufgestellt, die zwar nicht mit 7nm prunken kann, aber dafür mit vielen anderen Dinge, die so in der Elektronik verbaut werden.

    Klar - ist ziemlich viel Arbeit dann irgend ein Produkt zu kaufen, aber es geht tatsächlich. Oh und natürlich ist das ganze etwas teurer.

  4. Re: Das ist inzwischen mehr als Datensicherheit

    Autor: Asgaros 30.10.19 - 11:34

    China ist in Hongkong einmarschiert? Wo hast du denn diese Fake-News aufgeschnappt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. Deloitte, Leipzig
  3. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft mbH, Berlin
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  3. 25,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17