1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G-Ausrüster: BND-Chef hält Huawei…

Ja ja, das alte Thema

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja ja, das alte Thema

    Autor: plastikschaufel 29.10.19 - 15:43

    Bei Fremder Hardware fällt es schwerer, dass eigene Volk zu bespitzeln, schon klar.
    Finde den Kerl auch nicht vertrauenswürdig, können wir den bitte entlassen?

  2. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: gentux 29.10.19 - 15:53

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Fremder Hardware fällt es schwerer, dass eigene Volk zu bespitzeln,
    > schon klar.

    Wo sind denn die eigenen Ausrüster? Gab doch mindestens mal das Joint-Venture Nokia-Siemens oder? Ich glaube das ist das Hauptproblem, das eigene Know-How vor Jahren "verschenkt", Kunden an die Konkurrenz verloren und jetzt ist man irgendwem ausgeliefert, völlig egal ob dieser in China, Russland, den USA oder auf dem Mars niedergelassen ist.

  3. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: Pornstar 29.10.19 - 15:54

    Total unsympathisch der Typ, genau wie Altmaier, wünsche zwar niemanden zu stürzen, hier ist es aber schon leicht mitverschuldet. Man kann auch als Politker was für seine Form tun.

  4. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: nille02 29.10.19 - 15:55

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Fremder Hardware fällt es schwerer, dass eigene Volk zu bespitzeln,
    > schon klar.

    Dafür müssten sie nicht bei der Hardware ansetzen.

    > Finde den Kerl auch nicht vertrauenswürdig, können wir den bitte entlassen?

    Nur hat er ein Argument welches man nicht einfach ignorieren kann. Wie willst du Huawei Vertrauen, wenn man der chinesischen Regierung der der Partei nicht vertrauen kann? Dazu sind sie zu stark verbunden.

    Letztlich müsste man es wie China machen. Wenn sie hier Geschäfte machen, müssen sie mit einer Firma hier vor Ort eine Partnerschaft eingehen.

  5. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: waldmeisda 29.10.19 - 15:58

    Bleibt noch Nokia und Ericsson. Bin gespannt, als ehemaliger verfolge ich die Entwicklung natürlich genau.

  6. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: Quantium40 29.10.19 - 16:12

    nille02 schrieb:
    > Nur hat er ein Argument welches man nicht einfach ignorieren kann. Wie
    > willst du Huawei Vertrauen, wenn man der chinesischen Regierung der der
    > Partei nicht vertrauen kann? Dazu sind sie zu stark verbunden.

    Der Vorteil daran ist aber, dass es zwischen den Chinesen und dem BND keine Kooperation beim Spitzeln gibt. Das heißt, dass der BND nicht über Bande das Inland mit bespitzeln kann, wie er es bei einem Netz, dass von einem US Zulieferer gebaut wurde, tun könnte und auch tut.

  7. Re: Ja ja, das alte Thema

    Autor: nille02 29.10.19 - 16:21

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vorteil daran ist aber, dass es zwischen den Chinesen und dem BND keine
    > Kooperation beim Spitzeln gibt. Das heißt, dass der BND nicht über Bande
    > das Inland mit bespitzeln kann, wie er es bei einem Netz, dass von einem US
    > Zulieferer gebaut wurde, tun könnte und auch tut.

    Spielt das für den BND denn eine Rolle? Denn die kommen alternativ direkt über die Netzbetreiber an Daten heran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. SOPAT GmbH, Berlin
  3. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

  1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
    Open RAN
    Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

    Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

  2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
    Behördenwebseiten
    Corona-Informationen laden nur langsam

    Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

  3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
    Project G.G.
    Epische Action mit Hund und Held

    Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


  1. 18:47

  2. 17:27

  3. 17:11

  4. 16:48

  5. 16:25

  6. 16:03

  7. 15:31

  8. 15:10