1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Grünenchef fordert…

Grün verspielt immer mehr seine gewonnene Glaubwürdigkeit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grün verspielt immer mehr seine gewonnene Glaubwürdigkeit

    Autor: ccaa 08.09.19 - 14:29

    Sicher kann man die Grünen - abgesehen von jenen, die sie schon immer hassten - mehr als Kritisch betrachten,. Immerhin haben sie in vielen Bereichen (wie andere politische Kräfte in anderen Bereichen) wichtige Fragen gestellt und sogar versucht Antworten zu geben.

    Je mehr die Grünen aber zu einer großen Partei wurden - immerhin liegen sie ja nur knapp hinter der CDU/CSU - tretten bei ihrem Führungspersonal erstaunliche Positionen zu Tage.

    Habecks Äußerungen lassen da nur erschaudern.

  2. Re: Grün verspielt immer mehr seine gewonnene Glaubwürdigkeit

    Autor: flAming_Ace 08.09.19 - 15:10

    Dazu fällt mir spontan dieser Postillon Artikel ein

    https://www.der-postillon.com/2019/06/gruene-1998-2005.html?m=1

  3. Was taugen Umfragen?

    Autor: sttn 08.09.19 - 15:34

    Bei den Wahlen in Brandenburg und Sachsen haben die Wahlanalysen bei den Grünen sich um fast 10 % getäuscht. Ähnliches passierte bei den Bundestagswahlen. Es ist wohl so das viele Wähler die Unwahrheit sagen wenn sie gefragt werden was sie wählen.

    Die Bedeutung der Grünen wir außerhalb der Presse maßlos überschätzt, zumal gerade die Grünen keinerlei Interesse an wirklichen Probleme unseres Landes zeigen

  4. Glaubwürdig?

    Autor: franzropen 08.09.19 - 20:04

    Unter den Grünen wurde Hartz IV eingeführt und Deutschland nahm an einem illegalen Angriffskrieg teil.
    Glaubwürdig sind die schon lange nicht mehr

  5. Re: Was taugen Umfragen?

    Autor: E-Narr 08.09.19 - 22:39

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumal
    > gerade die Grünen keinerlei Interesse an wirklichen Probleme unseres Landes
    > zeigen

    Die wirklichen Probleme unseres Landes sind m.E., und in dieser Reihenfolge:

    - Soziale Ungerechtigkeit
    - Artensterben und Behinderung der Energiewende
    - Ausbau der Überwachungsstaates

    Wenn man von den ganz kleinen Parteien jetzt einmal absieht (insbesondere Piratenpartei), dann traue ich den Grünen im Großen und Ganzen noch am ehesten die Lösung dieser Probleme vor.

    Dass in dieser mittlerweile recht erfolgreichen Partei, genauso wie in allen andern auch Opportunisten, Berufspolitiker und Dummschwätzer sind, keine Frage. Aber was wäre die Alternative? CDU/CSU!? Oder gar die AfD?

  6. Re: Was taugen Umfragen?

    Autor: franzropen 09.09.19 - 01:58

    Das Problem ist, dass an allen drei Punkten
    - Soziale Ungerechtigkeit
    - Artensterben und Behinderung der Energiewende
    - Ausbau der Überwachungsstaates
    die Grünen mitgewirkt haben, wenn sie in der Regierung waren.

  7. Re: Was taugen Umfragen?

    Autor: Kommentator2019 09.09.19 - 08:07

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > die Grünen mitgewirkt haben, wenn sie in der Regierung waren.

    Kompromisse sind in der Demokratie inhärent.

    Oder anders nenne uns eine Partei, die nur tolle Beschlüsse fasst ;-)

  8. Re: Glaubwürdig?

    Autor: bummelbär 09.09.19 - 08:08

    Was ist an denen schon glaubwürdig? Ich würde ihnen glauben, wenn sie sagen, wir wollen Steuergelder für unsere Politiker. Damit hat es sich aber auch.

  9. Re: Glaubwürdig?

    Autor: Mavy 09.09.19 - 12:24

    das Problem bei den Grünen ist einfach das sie nicht Nachhaltig "Grün" regieren .. Die halten sich an Populistische Themen wie den "Atomausstieg" .. das dieser alles andere als sinnvoll ist und dazu führt das mehr Braunkohle abgebaut wird und statt vergleichsweise sauberer Atomkraft die super dreckige Braunkohle länger laufen muss fällt irgendwo hinten runter ..
    Die Tatsache das Solar und Windkraft auch nicht unbegrenzt "grün" sind wird nicht weiter erwähnt, für Windräder wird auch material aus der Erde geholt und bevor so ein Windrad sich dreht ist so einiges an Fossiler Energie verbraten worden .. das selbe gilt für Photovoltaik.

    Das schlimme daran ist das es durchaus gute Ansätze dazu gibt wie man mit Atomkraft einiges leisten kann ohne die Probleme aus den 60ger Jahren stammenden Atomkraftwerke immer weiter mitzuschleifen.

    Die Grünen haben bei mir Ihre Glaubwürdigkeit eingebüßt in der Sekunde wo die gegen die Erforschung und Weiterentwicklung von Atomkraft gestimmt haben.

    Ich muss zuviele RTS games gespielt haben ..
    Ich sehe uns als Menschheit immer noch an der Stelle wo wir am Techtree arbeiten und mit den Startressourcen auskommen müssen bis wir die Hightech ebene erreichen .. (Fusion als endziel und MSRs für die zwischenzeit) vorzugsweise bevor uns der Saft ausgeht ..

  10. Re: Grün verspielt immer mehr seine gewonnene Glaubwürdigkeit

    Autor: Bosancero 09.09.19 - 13:04

    Sehe ich auch so.

  11. Re: Grün verspielt immer mehr seine gewonnene Glaubwürdigkeit

    Autor: ForumSchlampe 09.09.19 - 13:38

    ccaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher kann man die Grünen - abgesehen von jenen, die sie schon immer
    > hassten - mehr als Kritisch betrachten,. Immerhin haben sie in vielen
    > Bereichen (wie andere politische Kräfte in anderen Bereichen) wichtige
    > Fragen gestellt und sogar versucht Antworten zu geben.
    >
    > Je mehr die Grünen aber zu einer großen Partei wurden - immerhin liegen sie
    > ja nur knapp hinter der CDU/CSU - tretten bei ihrem Führungspersonal
    > erstaunliche Positionen zu Tage.
    >
    > Habecks Äußerungen lassen da nur erschaudern.

    Wen die Art der Grünen noch wundert hat wohl deren Regierungszeit nicht mitbekommen in dem sie praktisch alle möglichen prinzipien komplett über den haufen geworfen haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    nicos AG, Münster
  3. Leiter Softwareverifikation für Fahrwerksysteme Automotive (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Systemadministrator:in (m/w/d)
    Beratungs- und Prüfungsgesellschaft BPG MBH, Krefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Bild von getarntem Polestar 3 veröffentlicht
  2. Feldversuch E-Mobility-Chaussee So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
  3. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
    Fire TV Stick 4K Max im Test
    Amazons bisher bester Streaming-Stick

    Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
    2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
    3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung