1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abo: Amazon hat über 200 Millionen…

Es ist halt ein gutes Angebot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: dummzeuch 16.04.21 - 11:06

    Wie der Artikel schon sagt: Es ist neben schneller und günstiger Lieferung auch noch einiges zusätzlich dabei.

    In meinem Fall habe ich Prime nur wegen Prime Video (weil mir auf Netflix die interessanten Filme ausgingen). Bei Prime Video nervt zwar das UI noch mehr als bei Netflix, aber im Moment finde ich noch Content.

    Und da ich es schon mal habe, höre ich auch Musik über Prime Music. Auch hier hatte ich vorher Spotify (aber nur für die 3 Monate kostenlosen Test für Premium, ich habe keine Bock auf Werbung), welches auch ein besseres UI hat.

    Ich spare mir also Netfilx und Spotify, welche jeweils im Monat mehr kosten als Amazon Prime.

    Bestellt habe ich seitdem (2. Monat) noch nichts.

    Evtl. sollte da mal das Bundeskartellamt draufschauen, ob Amazon durch diese Kombination nicht seine Marktmacht ausnutzt. Derzeit zum Wohle der Kunden, aber wenn sie dadurch die anderen Streaming-Dienste aus dem Geschäft drängen, ist das dauerhaft nicht zum Wohle der Kunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 11:12 durch dummzeuch.

  2. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: lunarix 16.04.21 - 11:13

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie der Artikel schon sagt: Es ist neben schneller und günstiger Lieferung
    > auch noch einiges zusätzlich dabei.
    >
    > In meinem Fall habe ich Prime nur wegen Prime Video (weil mir auf Netflix
    > die interessanten Filme ausgingen). Bei Primve Video nervt zwar das UI noch
    > mehr als bei Netflix, aber im Moment finde ich noch Content.
    >
    > Und da ich es schon mal habe, höre ich auch Musik über Prime Music. Auch
    > hier hatte ich vorher Spotify (aber nur für die 3 Monate kostenlosen Test
    > für Premium, ich habe keine Bock auf Werbung), welches auch ein besseres UI
    > hat.
    >
    > Ich spare mir also Netfilx und Spotify, welche jeweils im Monat mehr kosten
    > als Amazon Prime.
    >
    > Bestellt habe ich seitdem (2. Monat) noch nichts.
    >
    > Evtl. sollte da mal das Bundeskartellamt draufschauen, ob Amazon durch
    > diese Kombination nicht seine Marktmacht ausnutzt. Derzeit zum Wohle der
    > Kunden, aber wenn sie dadurch die anderen Streaming-Dienste aus dem
    > Geschäft drängen, ist das dauerhaft nicht zum Wohle der Kunden.

    Also im Moment sehe ich kein Anzeichen dafür, dass Netflix oder Spotify vom Markt gedrängt werden würden. Wie es bei anderen Streaming-Diensten aussieht, weiss ich nicht. Aber letztlich geht es ja um die Attraktivität. Bei Musik ist das nochmal was anderes, da hier die Streaming-Anbieter eigentlich mehr oder weniger das selbe Angebot haben - also es wird ja keine Musik exklusiv für einen Streaming-Anbieter produziert. Bei Filmen und Serien ist das aber so und hier haben die Netflix-Produktionen in der Regel doch eine ziemlich gute Qualität.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.21 11:15 durch lunarix.

  3. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: Dwalinn 16.04.21 - 12:13

    Also nur wegen Versand hat sicher niemand (kaum jemand) mehr Amazon Prime. Ab 29¤ ist es ja ohnehin kostenlos.
    Musik wird mit seinen kleinen Angebot auch nur bedingt begeistern.

    Ich persönlich profitiere allerdings auch bei Musik unlimited von Prime (nur 80¤/Jahr).

    Im großen und ganzen ist das schon ein ziemlich gutes Paket.

  4. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: Oktavian 16.04.21 - 12:18

    > Also nur wegen Versand hat sicher niemand (kaum jemand) mehr Amazon Prime.
    > Ab 29¤ ist es ja ohnehin kostenlos.

    Hmm, weiß nicht. Es ist wieder so ein Henne-Ei-Problem. Wenn man Prime hat, bestellt man natürlich häufiger auch kleine Sachen, unter 29 EUR. Dann lohnt es sich. Allerdings kauft man dadurch natürlich auch häufiger bei Amazon, denn die Versandkosten entfallen ja. Ein Teufelskreis...

    > Musik wird mit seinen kleinen Angebot auch nur bedingt begeistern.

    Es kommt wieder drauf an. Ich habe jetzt keinen so ausgeprägten, speziellen Musikgeschmack, deshalb kam ich mit dem Angebot immer gut klar. Es war halt mit dabei, ein Teil des Pakets.

    > Im großen und ganzen ist das schon ein ziemlich gutes Paket.

    Ich glaube, genau so muss man es sehen. Klar gibt es bei Netflix mehr Auswahl, aber bei Amazon bekomme ich für die Hälfte des Preises auch ne ziemlich gute Auswahl. Klar gibt es bei Spotify mehr Musik, aber bei Amazon bekomme ich für die Hälfte des Preises ne gute Auswahl. Und der kostenlose Versand.

    Insgesamt einfach ein ziemlich gutes Gesamtpaket.

  5. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: most 16.04.21 - 12:31

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Insgesamt einfach ein ziemlich gutes Gesamtpaket.

    Je nach dem, wie man das nutzt, ist es eigentlich unverschämt günstig

    - Twitch Prime: ich lasse einem Streamer meiner Wahl 2¤ pro Monat zukommen, sind 24¤ von 69¤ Prime Jahresgebühr. Gut, hab ich nicht direkt was davon, aber so einen kleine Streamingbude zu unterstützen ist doch nett.

    - Teilen des Prime Versand: Meine Frau und ich haben aus mehreren Gründen getrennte Accounts, sie kann den Prime Versand mit ihrem Account auch nutzen. Da kommt einiges zusammen.

    - Prime Video/Music: Kommt wohl auf die persönliche Präferenz an, mit Music kann ich nichts anfangen, viele Alben sind absichtlich nur teilweise verfügbar. Video nutze ich ähnlich häufig wie Netflix

    - Kostenlose Speicherung von Fotos: Der Zugang übers NAS wurde jetzt abgedreht, aber ich nutze es immer noch gerne für die Offsite Sicherung meiner Fotos inkl. RAW. Ich fotografiere hobbymäßig viel Natur und Landschaftsaufnahmen, zumindest diese Bilder kann ich bedenkenlos unverschlüsselt in die Cloud laden. Geht bei mir in Richtung 2TB Speicherplatz

  6. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: Dwalinn 16.04.21 - 13:23

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also nur wegen Versand hat sicher niemand (kaum jemand) mehr Amazon
    > Prime.
    > > Ab 29¤ ist es ja ohnehin kostenlos.
    >
    > Hmm, weiß nicht. Es ist wieder so ein Henne-Ei-Problem. Wenn man Prime hat,
    > bestellt man natürlich häufiger auch kleine Sachen, unter 29 EUR. Dann
    > lohnt es sich. Allerdings kauft man dadurch natürlich auch häufiger bei
    > Amazon, denn die Versandkosten entfallen ja. Ein Teufelskreis...
    Richtig aber wenn man das nur wegen den Versandkosten hat müsste man schon über 20 mal im Jahr unter 29¤ bestellen. Natürlich macht das der ein oder andere aber vor Prime habe zumindest ich entweder gewartet bis ich über 29¤ war (bzw. damals waren das noch 20) oder ich hab halt ein Buch dazubestellt

    > > Musik wird mit seinen kleinen Angebot auch nur bedingt begeistern.
    >
    > Es kommt wieder drauf an. Ich habe jetzt keinen so ausgeprägten, speziellen
    > Musikgeschmack, deshalb kam ich mit dem Angebot immer gut klar. Es war halt
    > mit dabei, ein Teil des Pakets.

    Wenn das passt ist das natürlich super. Hatte das nur mal kurz probiert und festgestellt das ich das große Abo brauche. Habe dann von Apple Music auf Amazon unlimited music gewechselt (und eben 40¤/Jahr weniger gezahlt)

    > > Im großen und ganzen ist das schon ein ziemlich gutes Paket.
    >
    > Ich glaube, genau so muss man es sehen. Klar gibt es bei Netflix mehr
    > Auswahl, aber bei Amazon bekomme ich für die Hälfte des Preises auch ne
    > ziemlich gute Auswahl. Klar gibt es bei Spotify mehr Musik, aber bei Amazon
    > bekomme ich für die Hälfte des Preises ne gute Auswahl. Und der kostenlose
    > Versand.
    >
    > Insgesamt einfach ein ziemlich gutes Gesamtpaket.
    +1

  7. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: most 16.04.21 - 13:35

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig aber wenn man das nur wegen den Versandkosten hat müsste man schon
    > über 20 mal im Jahr unter 29¤ bestellen. Natürlich macht das der ein oder
    > andere aber vor Prime habe zumindest ich entweder gewartet bis ich über 29¤
    > war (bzw. damals waren das noch 20) oder ich hab halt ein Buch dazubestellt

    20 Bestellungen sind doch nichts. Rechne das mal gegen die "ich brauch noch schnell, ich setz mich ins Auto und fahr zum Baumarkt", da sind die 69¤ pro Jahr doch ein Klacks.

    Vom Buchtrick habe ich mich früh gelöst, entweder will ich ein Buch, dann kaufe ich es mir sofort und lese es gleich oder es ist nur ein Alibi, um die Versandkosten zu sparen.

  8. Re: Es ist halt ein gutes Angebot

    Autor: Labbm 19.04.21 - 23:44

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nur wegen Versand hat sicher niemand (kaum jemand) mehr Amazon Prime.
    >

    Doch, hier.
    Ich habe durchschnittlich über 100 Bestellungen im Jahr bei Amazon, da ist Prime Video aber ein gutes beiwerk. Außerdem habe ich meine Versandvorteile auch mit meinen Eltern u.a geteilt, da sind die 69¤ im Jahr nichts.
    Und sicher ist einiges bei anderen Händlern günstiger, wenn der Preisunterschied gewaltig ist bestelle ich natürlich auch woanders. Aber im großen und ganzen genieße ich einfach den Service von Amazon. Schicke zwar sehr wenig zurück, aber wenn es mal einen Garantiefall gibt - absolut problemlos.
    Das ist ne Sache die mich früher schon immer in den Wahnsinn getrieben hat. Teuere Elektronik gekauft, nen defekt gehabt und dann im Laden mit "müssen wir einschicken, wahrscheinlich bekommen sie es in 6 Wochen zurück" abspeisen lassen müssen.
    Amazon schickt mir einfach Ersatz, und ende.

    Geiz ist Geil war mal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) IT-Product Manager / Product Owner (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München
  2. IT Standort-Administrator (m/w/d)
    HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz
  3. Kundenberater (m/w/d) eGovernment
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Schock GmbH, Regen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de