1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abstimmung: Streiks bei Amazon auf…

"Damit beweisen sie Mut..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: Johnny Cache 23.09.14 - 15:37

    Es ist schon erstaunlich was inzwischen so alles als Mut durchgeht.
    Die Streikenden haben von ihrem Arbeitgeber absolut nichts zu befürchten oder zu verlieren - gewinnen aber auch nichts - und das soll laut Verdi eine Leistung sein?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: Flasher 23.09.14 - 16:01

    Du scheinst etwas naiv zu sein wenn du das glaubst. Die Unternehmen wissen ganz genau wer wann gestreikt hat und es welchem Grund. Das kann sich auf die Karriere innerhalb eines Unternehmens durchaus negativ auswirken.

  3. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: Johnny Cache 23.09.14 - 16:08

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du scheinst etwas naiv zu sein wenn du das glaubst. Die Unternehmen wissen
    > ganz genau wer wann gestreikt hat und es welchem Grund. Das kann sich auf
    > die Karriere innerhalb eines Unternehmens durchaus negativ auswirken.

    Natürlich wissen sie genau wer nicht gearbeitet hat, aber diese Leute dann loszuwerden ohne dafür begründet oder nicht verklagt zu werden dürfte schon eine Kunst für sich sein. Ich denke auf solche Fälle dürfte sich Verdi mit besonderer Freude stürzen um Amazon nochmals eine reinzuwürgen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: bstea 23.09.14 - 16:24

    Hust, hust, es gibt Leute die spezalisiert sind unliebsame Mitarbeiter zu entlassen. Wenn man sich schon nicht die Hände dreckig machen will.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  5. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: plutoniumsulfat 23.09.14 - 16:33

    da braucht man keine speziellen Leute für. Wer suchet, der findet.

  6. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: znarf 23.09.14 - 16:34

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich wissen sie genau wer nicht gearbeitet hat, aber diese Leute dann
    > loszuwerden ohne dafür begründet oder nicht verklagt zu werden dürfte schon
    > eine Kunst für sich sein. Ich denke auf solche Fälle dürfte sich Verdi mit
    > besonderer Freude stürzen um Amazon nochmals eine reinzuwürgen.

    In Zeiten von zunehmend befristeten Beschäftigungsverhältnissen ist nichts leichter, als einen Beschäftigten los zu werden: einfach den Vertrag auslaufen lassen.

    (Siehe auch Zeit Online vom 1. Juli 2010: http://www.zeit.de/karriere/beruf/2010-06/faq-befristete-vertraege )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.14 16:47 durch znarf.

  7. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: bplhkp 23.09.14 - 16:37

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du scheinst etwas naiv zu sein wenn du das glaubst. Die Unternehmen wissen
    > ganz genau wer wann gestreikt hat und es welchem Grund. Das kann sich auf
    > die Karriere innerhalb eines Unternehmens durchaus negativ auswirken.

    Wer Karriere machen will, ist nicht Mitglied bei Verdi. Verdi verhandelt für die anderen. Da muss man sich nur mal einige der Abschlüsse am ÖD anschauen, wo man auch schonmal nur für Sockelbeträge bei Lohnerhöhungen gestreikt hat. Gerade diese Sockelbeträge bei Tarifverhandlungen bringen nicht mal mehr den mittleren Entgeltgruppen was. Ähnlich bei Weihnachtsgeldkürzungen, die auch nur in den oberen Stufen angekommen sind.

    Wer also das Ziel hat, Karriere zu machen, kann nicht den Gewerkschaften vertrauen, deren Tarifkompromisse die unteren Entgeltgruppen im Fokus haben und damit auf Kosten der höheren Entgeltgruppen (unter der Annahme, dass die Arbeitgeber das Gesamtpaket betrachten).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.14 16:40 durch bplhkp.

  8. Re: "Damit beweisen sie Mut..."

    Autor: KritikerKritiker 23.09.14 - 16:43

    znarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich wissen sie genau wer nicht gearbeitet hat, aber diese Leute
    > dann
    > > loszuwerden ohne dafür begründet oder nicht verklagt zu werden dürfte
    > schon
    > > eine Kunst für sich sein. Ich denke auf solche Fälle dürfte sich Verdi
    > mit
    > > besonderer Freude stürzen um Amazon nochmals eine reinzuwürgen.
    >
    > In Zeiten von zunehmend befristeten Beschäftigungsverhältnissen ist nichts
    > leichter, als einen Beschäftigten los zu werden: einfach den Vertrag
    > auslaufen lassen.
    >
    > (Siehe auch dieser Zeit Online vom 1. Juli 2010: www.zeit.de )

    Jup :(
    Es ist wirklich zum Hunde Melken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. UGC-Manager E-Business (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...
  2. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  3. 203,55€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Förderprogramm Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
  2. Akkutechnologie Südkorea investiert 30 Milliarden Euro in Akkutechnologie
  3. CR2032 Airtags sind für Kleinkinder eine Gefahr

Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
Globale Erwärmung XXL
Wenn die Erde unbewohnbar wird

In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
Von Miroslav Stimac

  1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
  2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
  3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Initiative SOS Telefónica soll "Diebstahl der Kulturfrequenzen" absagen
  2. HDSX TV Sound Optimizer Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren
  3. MP3-Player Sleevenote ist ein Player für Album-Liebhaber