1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abverkauf: Elektronikhändler…

Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: heinzi13 29.11.19 - 22:31

    Nein, der Preis ist nicht das ausschließliche KO-Kriterium.

    Sonst hätte Amazon längst dicht machen müssen. Dort habe ich seit über 15 Jahren nie Probleme mit Reklamationen gehabt, auch wenn die Produkte meist ein Paar Euro teuerer als beim billigsten Hannes waren.

    Wenn es aber deutsche IT-Versender nicht verstehen, dass Service selbstverständlich und keine Fremdwort sein sollte, wird es so weitergehen.

    Bei Mindfactory (die waren Anfang der 2000er mal richtig gut im Service) habe ich vor einigen Monaten mal ein defektes Mainboard geliefert bekommen (war bei Amazon leider gerade nicht lieferbar) und am selben Tag reklamiert. Nach Meinung des Supports hätte ich eine schriftliche eidesstattliche Versicherung abgeben sollen, dass ich das Board nicht selbst beschädigt hätte. Are U f... kidding me?

    Für mich ist das der nächste Kandidat...

  2. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: Mnemonix 29.11.19 - 22:42

    heinzi13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Mindfactory (die waren Anfang der 2000er mal richtig gut im Service)

    Ja, damals war das eine Topadresse. Aber heute...

    > Für mich ist das der nächste Kandidat...

    Und dann wohl auch Compuland, VibuOnline und Drive City. Haben alle die gleiche Adresse. :)

  3. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: wupme 30.11.19 - 09:25

    heinzi13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sonst hätte Amazon längst dicht machen müssen. Dort habe ich seit über 15
    > Jahren nie Probleme mit Reklamationen gehabt, auch wenn die Produkte meist
    > ein Paar Euro teuerer als beim billigsten Hannes waren.

    Genau das.
    Und seit ich mit einem Shuttle Barebone von Alternate Probleme hatte.
    Das Gerät kam an, und hat nicht funktioniert. Schicke es zurück um ein neues zu kriegen, und es passiert halt mal zwei wochen gar nichts.
    Ruf ich an und krieg zu hören:"Ja mit dem Hersteller haben wir einen Vertrag dass er 40 Tage hat das Problem zu lösen und das Gerät zu reparieren"
    Dann hab ich ihr erklärt dass mir das eigentlich komplett egal ist welche Veträge SIE mit irgendeinem Hersteller haben. Ich will funktionierende Hardware und sie haben bis ende der Woche zeit diese zu versenden sonst wird halt der Kaufvertrag widerrufen.
    Ja seit dem kein Alternate mehr, fertig aus.

    Bei Amazon kahm ein bestelltes tablet mit Transportschaden an, angerufen, der Ersatz war schneller da als ich zeit hatte das Defekte Gerät bei der Post abzugeben für die retoure.

  4. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: LH 30.11.19 - 10:31

    Die meisten Onlinehändler haben leider gar nichts verstanden.
    Vor 2 Wochen bei OBI Philips Hue Lampen als 3er Paket bestellt, ankamen aber völlig andere Lampen von Philips.
    Und siehe da, kurz vorher wurde eine Bewertung veröffentlicht, welche genau das gleiche Problem beschreibt, es war also kein Einzelfall. Also bei Obi per E-Mail gemeldet, aber auch nach mehrfachem Nachfragen nur hinhalten.
    Als ob es so schwer wäre, so ein Problem zur Zufriedenheit des Kunden schnell zu lösen!

    Viele Händler arbeiten langsamer als Behörden, es ist ein Trauerspiel. Obi jedenfalls wird mit als Kunden nie wieder sehen.

  5. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: sevenacids 30.11.19 - 12:16

    Ich sehe das etwas differenzierter. Erstens kann man ein Konzern mit Amazon nicht mit einem IT-Versender vergleichen, auch wenn dieser relativ groß ist. Die haben ganz andere Spielräume und können es sich leisten, im Zweifelsfall auch mal ein Verlustgeschäft zu machen - ich meine, wenn man es sich erlauben kann, Retourenware in relativ großem Stil zu vernichten ist sowas alles schon einkalkuliert. Zudem dürften sie durch ihre Größe und ihre Marktstellung mit den Herstellern ganz andere vertragliche Konditionen ausgehandelt bekommen.

    Bei Mindfactory sollte man sich halt auch fragen wie es dazu kommt, dass man nun je nach Fall eidesstattliche Versicherungen verlangt - möglich, dass dort von seiten des Kunden in den letzten Jahren einmal zuviel Schindluder getrieben wurde und sie sich jetzt einfach als Resultat daraus einfach absichern wollen oder müssen.

  6. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: franzropen 30.11.19 - 13:24

    Die Versandshändler können ihr Geschäft auch nicht quersubventionierrn un ihre Marketplacehändlrr abzocken.
    Und Service hat Amazon auch nicht, die schicken einfach nur ein Ersatz oder nehmen es zurück, um es ungeprüft an den nächsten zu verkaufen

  7. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: ASIN 30.11.19 - 13:30

    Kann deren unterirdischen Service nur bestätigen, nach Versand hätten die am liebsten nichts mehr mit dem Kunden was zu tun. Musste PayPal-Käuferschutz einschalten, was sich 5 Monate!!! hingezogen hat. Auf so ein Theater hat kein Kunde Bock, nie wieder was bestellt dort, auch wenn in Preisvergleichs-Portalen der vermeintliche günstigste Anbieter war.

  8. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: HarunHD 30.11.19 - 13:35

    Genau aus diesen Gründen bestelle ich nur bei Amazon. Erst vor einer Woche den Philips 65oled804 erworben. Manche Bewertungen haben den Sound als mangelhaft bewertet da dieser angeblich scheppern soll. Ich hatte eh vor eine Playbar zu kaufen und zu nutzen. Der TV kam an, bombastisches oled Bild. Bei amazon gemeldet, dass der Sound scheppert bei schon 15 von möglichen 60 Einstellleveln. Die Bewertungen hatten also recht. Gefragt ob es ein entgegenkommen bei Sonos Playbar gibt. Direkt über 330¤ zurück erhalten und bei Amazon die Sonos Playbar bestellt. So geht service.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.19 13:36 durch HarunHD.

  9. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: heinzi13 30.11.19 - 15:22

    sevenacids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das etwas differenzierter.

    Hatte ich auch :)

    > Erstens kann man ein Konzern mit Amazon
    > nicht mit einem IT-Versender vergleichen, auch wenn dieser relativ groß
    > ist. Die haben ganz andere Spielräume und können es sich leisten, im
    > Zweifelsfall auch mal ein Verlustgeschäft zu machen - ich meine, wenn man
    > es sich erlauben kann, Retourenware in relativ großem Stil zu vernichten
    > ist sowas alles schon einkalkuliert. Zudem dürften sie durch ihre Größe und
    > ihre Marktstellung mit den Herstellern ganz andere vertragliche Konditionen
    > ausgehandelt bekommen.

    Nun ja, dabei muss man aber berücksichtigen, dass

    1. Amazon Mitte der 90er nur mit einer Hand voll Leuten angefangen hat,

    2. das Geschäftsmodell von Amazon gezielt auf den von vielen Kunden gewünschten Service ausgerichtet wurde und deswegen

    3. Amazon jahrelang nur Verluste eingefahren hat und schließlich

    4. die Geldgeber von Amazon in diesen langen ersten Jahren darauf gehofft haben, dass sich genau dieses Geschäftsmodell durchsetzen wird.

    Und: es hat sich durchgesetzt.

    Auch wenn viele Deutsche bei Amazon mittlerweile "Jehova" rufen, ich gönne es Jeff Bezos.

  10. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: elknipso 30.11.19 - 16:56

    Auf so Spielchen würde ich mich bei einer DOA Lieferung auch nicht einlassen. Einfach defekt zurück und widerrufen und gleich neu bestellen.

  11. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: manmanmanachim 30.11.19 - 16:57

    Sorry, aber manche Kunden haben auch falsches Verständnis von Service. Ich bin in der Branche aktiv und es gibt solche und solche Kunden...

    Hier eine Steilvorlage:

    HarunHD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus diesen Gründen bestelle ich nur bei Amazon. Erst vor einer Woche
    > den Philips 65oled804 erworben. Manche Bewertungen haben den Sound als
    > mangelhaft bewertet da dieser angeblich scheppern soll. Ich hatte eh vor
    > eine Playbar zu kaufen und zu nutzen. Der TV kam an, bombastisches oled
    > Bild. Bei amazon gemeldet, dass der Sound scheppert bei schon 15 von
    > möglichen 60 Einstellleveln. Die Bewertungen hatten also recht. Gefragt ob
    > es ein entgegenkommen bei Sonos Playbar gibt. Direkt über 330¤ zurück
    > erhalten und bei Amazon die Sonos Playbar bestellt. So geht service.

    -> Ich lese in mehreren Bewertungen ("Tests"), dass ein Produkt einen Kritikpunkt hat (Herstellerbedingt). Bestelle es dennoch wohlwissend, reklamiere dies anschließend beim Händler und Fage sogar noch nach Geld 🤔

    Es wundert mich echt, dass selbst Amazon hier mitgemacht hat. Vielleicht wollten die sich den Speditionshorror und verlusteiche Sekundärvermarktung des TVs ersparen, wo man auch schnell bei 300¤ liegt. Oder wie macht man das bei Amazon nochmal? Achja, verschrotten.

    Das heutige Widerrufsrecht ist wirklich gut, aber manche sehen das als Freifahrtschein zum unreflektierten Konsum. An die Hintergrundaufwände denken nur die wenigsten und beschweren sich dann auch noch.

    Wenn man ehrlich Ware zurücknimmt (guter Service, nicht als "Neuware" weiterverkaufen und auch nicht entsorgen oder sonstigen Unfug damit treiben), hat man am Markt i.d.R. preislich gegen Amazon oder andere (wenige) Große verloren.

    Dass das tolle Amazon jahrelang Verluste einfahren konnte, liegt nur daran dass es schon vor 20 Jahren massiv von Investoren unterstützt wurde. Wenn das so einfach ist, warum ploppen dann nicht Unternehmen mit den besten Service aus dem Boden die von Investoren mit Geld überflutet werden.

    Service kostet Geld.

  12. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: heinzi13 30.11.19 - 18:09

    manmanmanachim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass das tolle Amazon jahrelang Verluste einfahren konnte, liegt nur daran
    > dass es schon vor 20 Jahren massiv von Investoren unterstützt wurde. Wenn
    > das so einfach ist, warum ploppen dann nicht Unternehmen mit den besten
    > Service aus dem Boden die von Investoren mit Geld überflutet werden.
    >
    > Service kostet Geld.

    Tja, "das tolle Amazon" bzw. dessen Gründer haben damals einfach die Zeichen der Zeit erkannt.

    Zu DER Zeit war das einfach DIE Geschäftsidee.

    Dass sich so was nicht endlos kopieren lässt, ist eben so.

    Sorry, aber so läuft´s business.

  13. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: manmanmanachim 30.11.19 - 21:13

    Nein, Amazon hat am meisten an den eigenen Mitarbeitern gespart und dadurch einen Vorteil rausgeholt. Aber so läuft's Business.

  14. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: heinzi13 30.11.19 - 21:19

    manmanmanachim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Amazon hat am meisten an den eigenen Mitarbeitern gespart und dadurch
    > einen Vorteil rausgeholt. Aber so läuft's Business.

    Seit Einführung des Mindestlohns in Deutschland ist das schlichtweg Blödsinn.

    Und vorher: sorry, aber ich habe nie verstanden, dass Amazon-Lagerarbeiter, die von morgens bis abends Waren in Pakete packen, bezahlt werden wollten wie Verkäufer im Einzelhandel.

  15. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: LH 30.11.19 - 22:07

    sevenacids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meine, wenn man es sich erlauben kann, Retourenware in relativ großem Stil zu vernichten
    > ist sowas alles schon einkalkuliert.

    Das ist aber nur ein Teil der Ware. Niemand will halt ausgepackte Unterwäsche, Lippenstift oder Lebensmittel gebraucht haben. Auch Elektrogeräte gehen nicht immer an den Hersteller zurück, wenn es sich vom Warenwert nicht lohnt.

    Zudem scheint zumindest ein Teil der vernichteten Waren gar nicht Amazons Eigentum zu sein, sondern den Marketplace-Händlern zu gehören, die über Amazon versenden und bei denen auch die Retouren über Amazon laufen. Dort haben dann die Händler die Wahl, was mit der Ware passiert.

    Generell aber ist es für eine Firma wie Amazon immer besser, wenn die Ware anderweitig Verwendung findet, schließlich kostet auch die Vernichtung reichlich Geld.
    Waren gehen, nach allen mir bekannten, seriösen Berichten, viel eher in eine dieser Kanäle:
    1. Warehouse Deals
    2. Gehen an den Hersteller zurück (Amazon hat genug Marktmacht dafür)
    3. Werden nach Kilo an 3. Firmen verkauft, die damit Geschäfte machen. Das ist sehr üblich, bei vielen Händlern, es gibt einen großen Markt von Firmen, die solche Ware prüfen, aufbereiten und erneut in den Handel bringen.

    Ansonsten vernichten am Ende alle Händler, auch Comtech wird das gemacht haben. Für manches gibt es einfach keinen Nutzen mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.19 22:18 durch LH.

  16. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: sovereign 30.11.19 - 23:12

    heinzi13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > manmanmanachim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, Amazon hat am meisten an den eigenen Mitarbeitern gespart und
    > dadurch
    > > einen Vorteil rausgeholt. Aber so läuft's Business.
    >
    > Seit Einführung des Mindestlohns in Deutschland ist das schlichtweg
    > Blödsinn.
    >
    > Und vorher: sorry, aber ich habe nie verstanden, dass Amazon-Lagerarbeiter,
    > die von morgens bis abends Waren in Pakete packen, bezahlt werden wollten
    > wie Verkäufer im Einzelhandel.

    Ein Einzelhandelskaufman verdient auch scheisse...

  17. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: HarunHD 01.12.19 - 07:18

    manmanmanachim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber manche Kunden haben auch falsches Verständnis von Service. Ich
    > bin in der Branche aktiv und es gibt solche und solche Kunden...
    >
    > Hier eine Steilvorlage:
    >
    > HarunHD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus diesen Gründen bestelle ich nur bei Amazon. Erst vor einer
    > Woche
    > > den Philips 65oled804 erworben. Manche Bewertungen haben den Sound als
    > > mangelhaft bewertet da dieser angeblich scheppern soll. Ich hatte eh vor
    > > eine Playbar zu kaufen und zu nutzen. Der TV kam an, bombastisches oled
    > > Bild. Bei amazon gemeldet, dass der Sound scheppert bei schon 15 von
    > > möglichen 60 Einstellleveln. Die Bewertungen hatten also recht. Gefragt
    > ob
    > > es ein entgegenkommen bei Sonos Playbar gibt. Direkt über 330¤ zurück
    > > erhalten und bei Amazon die Sonos Playbar bestellt. So geht service.
    >
    > -> Ich lese in mehreren Bewertungen ("Tests"), dass ein Produkt einen
    > Kritikpunkt hat (Herstellerbedingt). Bestelle es dennoch wohlwissend,
    > reklamiere dies anschließend beim Händler und Fage sogar noch nach Geld
    > 🤔
    >
    > Es wundert mich echt, dass selbst Amazon hier mitgemacht hat. Vielleicht
    > wollten die sich den Speditionshorror und verlusteiche Sekundärvermarktung
    > des TVs ersparen, wo man auch schnell bei 300¤ liegt. Oder wie macht man
    > das bei Amazon nochmal? Achja, verschrotten.
    >
    > Das heutige Widerrufsrecht ist wirklich gut, aber manche sehen das als
    > Freifahrtschein zum unreflektierten Konsum. An die Hintergrundaufwände
    > denken nur die wenigsten und beschweren sich dann auch noch.
    >
    > Wenn man ehrlich Ware zurücknimmt (guter Service, nicht als "Neuware"
    > weiterverkaufen und auch nicht entsorgen oder sonstigen Unfug damit
    > treiben), hat man am Markt i.d.R. preislich gegen Amazon oder andere
    > (wenige) Große verloren.
    >
    > Dass das tolle Amazon jahrelang Verluste einfahren konnte, liegt nur daran
    > dass es schon vor 20 Jahren massiv von Investoren unterstützt wurde. Wenn
    > das so einfach ist, warum ploppen dann nicht Unternehmen mit den besten
    > Service aus dem Boden die von Investoren mit Geld überflutet werden.
    >
    > Service kostet Geld.

    Was du schreibst ergibt einfach keinen Sinn. Du hast meinen Beitrag nicht verstanden. Einfach nochmal lesen. Nachdenken und dann antworten.

  18. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: heinzi13 01.12.19 - 09:10

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein Einzelhandelskaufman verdient auch scheisse...

    Ein angehender Einzelhandelskaufmann braucht aber auch nur einen Hauptschulabschluss, um mit der Ausbildung anzufangen.

  19. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: LH 01.12.19 - 10:08

    HarunHD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du schreibst ergibt einfach keinen Sinn. Du hast meinen Beitrag nicht
    > verstanden. Einfach nochmal lesen. Nachdenken und dann antworten.

    Dann erkläre uns doch mal, was dein Beitrag bedeutet hat.
    Meine Zusammenfassung:
    1. Du wusstest, dass der Fernseher klanglich nicht deinen Anforderungen entspricht
    2. Du wolltest deswegen eine Soundbar kaufen
    3. Du hast festgestellt, dass der Fernseher wie erwartet ist, also deinen klanglichen Anforderungen nicht entspricht
    4. Du schreibst Amazon an, in der Hoffnung, dass sie dir einen Mangel ausgleichen, den es eigentlich nicht gibt, weil die Ware exakt deinen Vorstellungen (auch im negativen) entspricht
    5. Amazon gibt dir 300 EUR

    Das klingt für mich nicht nach Service von Amazon, sondern nach Ausnutzung der Probleme von Amazon, im Zweifelsfall einen Fernseher zurück zu holen, der genau so war, wie du es dir auch gedacht hast.

    Das der Klang nicht gut war, ist an sich kein besonderer Mangel, sondern dann eine normale Eigenschaft des Geräts, wie ein billiger Monitor auch nicht das Bild eines teuren zeigt. Wenn einem die Eigenschaften eines Geräts nicht gefallen - von denen man VORHER wusste! - dann kauft man ein anderes Gerät.

  20. Re: Comtech UNGLEICH Service, wie mittlerweile viele andere deutsche IT-Versender...

    Autor: Trockenobst 01.12.19 - 12:27

    sovereign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Einzelhandelskaufman verdient auch scheisse...

    Der macht die ersten 2 Jahre auch nichts, als Kisten schieben und "ah, da ist das Regal leer" und "mach die Sonderfläche mit der Unterwäsche für 9,90¤ frei, die in Bangladesch von Sklaven hergestellt wird".

    Frag' mal warum Aldi und Co, trotz guter Stundensätze und Ausbildungsvergütung Schwierigkeiten haben Leute zu finden. Sogar die Hauptschüler wollen den Job nicht mehr.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Leipzig
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart
  4. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

  1. Berlin: Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt
    Berlin
    Der Telefónica-Standort, den der Taxifahrer nicht kennt

    An einem geheimen Standort im Süden Berlins hat Telefónica Deutschland alles auf einen neuen technischen Stand gebracht: Energieversorgung, Klimatechnik, Sicherheits- und Brandschutz. Der zentrale Standort gehört zum Kernnetz des Konzerns.

  2. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  3. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.


  1. 17:40

  2. 16:51

  3. 16:15

  4. 16:01

  5. 15:33

  6. 14:40

  7. 12:38

  8. 12:04