Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer überholt Dell

Dell wird qualitativ immer schlechter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dell wird qualitativ immer schlechter...

    Autor: chris01 15.10.09 - 13:02

    Ich war jemand der früher wirklich ausschließlich auf Dell Produkte gesetzt hat und das über Jahre hinweg. Insbesondere die typischen Produkte für Geschäftskunden: Desktops, Laptops & Server. (Latitude, PowerEdge, Precision, Optiplex...) Das sind an sich die besten Produktlinien die Dell im Portfolio hat.

    Mit dem Service ging es bei Dell seit der großen Umstellung nach Bratislava bergab…

    Früher war die Firma Dell in Langen (bei Frankfurt) und das war so wunderbar wie der Service dort war. Das waren wirklich richtig nette und kompetente Leute. Genauso wie beim Verkauf. Dell ist zwar jetzt direkt in Frankfurt allerdings nur mit relativ wenigen Leuten und soweit ich informiert bin werden dort nur Großkunden betreut.

    Heute hat Dell in Deutschland einen Großteil der Jobs (die früher in Langen waren) abgebaut und nach Bratislava ausgelagert und dementsprechend ist jetzt der Service.. wenn man als Geschäftskunden (Firma mit 20 Leuten) neue Workstations (Dell Precision) im Wert von über 2000 EUR pro Stück kauft telefoniert man mit sogenannten Verkaufsberatern in Bratislava die nicht mal richtig deutsch sprechen. Denen muss ich die Komponenten die wir haben wollen genau erklären, weil Sie das Angebot sonst falsch erstellen...

    Was soll man dazu noch sagen?

    Der nächste ärgerliche Punkt:

    Unsere aktuellen Geräte die wir noch von Dell haben fallen ständig aus und machen Probleme. Vom Gefühl ist die Qualität der heutigen Laptops, Workstations und Server weitaus schlechter als die von früher.

    Dazu den Ärger mit dem Dell Support... früher war das so: Support angerufen, Problem geschildert (kompetente Leute) Support hat Problem verstanden am nächsten Tag wurde es gelöst.

    Heute wartet man fast immer 15-30 Minuten!!! in der Warteschlange und hat dann inkompetente Leute dran die mit mir diskutieren ob wir nicht an dem Problem Schuld sind usw... Aktuell haben wir eine Workstation (Precision T7400) die innerhalb von einem Jahr folgende Ausfälle hatte: 2x Mainboard kaputt, 2x Lüfter Ausfall, 1x Netzteil defekt und sowas bei einer 2500 EUR WS innerhalb von nur einem Jahr. Dell weigert sich das Gerät auszutauschen.

    Soweit ich weiß hat früher Dell auch qualitativ bessere Ersatzteile geliefert. Wie uns der Techniker mitgeteilt hat bereitet Dell defekte/kaputte Ersatzteile wieder auf und dann kriegt man als Austausch keine neuen Teile mehr sondern Teile die schon mal wo im Einsatz waren... Also gebrauchte Hardware.

    Damit ist der nächste Ausfall natürlich vorprogrammiert und so geht’s dann immer weiter...

    Daher ist bei uns die Entscheidung gefallen, dass alle neuen Server ab jetzt von IBM kommen Desktops von HP und Notebooks Lenovo Thinkpad.

    Die kompetente, schnelle, flexible und individuelle Computerfirma Dell von früher (aus Langen) erkenne ich nicht mehr wieder. Dell hat sich durch sein ganzes Outsourcing und Sparmaßnahmen langsam kaputt gemacht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Just Cause 4 für PC/PS4/Xbox 25,00€)
  2. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 99,00€ (bei otto.de)
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43