1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionkameras gefloppt: Gopro…

Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Tigerf 29.07.16 - 08:18

    Eigene 360° VR-Filme wäre vielleicht ein gutes Thema gewesen, das haben sie aber bisher ziemlich verschlafen.

    Vermutlich hatten sie neben den Geldzählen keine Zeit mehr.

  2. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Dwalinn 29.07.16 - 08:24

    Es gab da was in Zusammenarbeit mit Google... war unterm Strich ein Ball mit (lass mich raten) 20 GoPros
    Sehr teuer dafür aber auch wohl sehr gut (unbezahlbar für den Privatanwender)

  3. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: budweiser 29.07.16 - 08:33

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab da was in Zusammenarbeit mit Google... war unterm Strich ein Ball
    > mit (lass mich raten) 20 GoPros
    > Sehr teuer dafür aber auch wohl sehr gut (unbezahlbar für den
    > Privatanwender)

    Meinst du die Panono? Die hat aber nichts mit GoPro und m.W. auch nicht mit Google zu tun.

  4. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Dwalinn 29.07.16 - 08:43

    Mhh ich wunder mich gerade warum ich Google und GoPro im Kopf hatte.... aber das meinte ich^^

    Ansonsten gibt es noch https://de.gopro.com/odyssey erinnert aber eher an eine Fliegende Untertasse mit 16 GoPros

    Oder
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/GoPro-goes-360-Grad-Sechs-Hero-4-Kameras-im-Rig-fuer-5000-Dollar-Kartengefummel-inklusive-3176969.html

    Da bekommt man für 5000$ 6 GoPros im Würfelformat

  5. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.16 - 08:44

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab da was in Zusammenarbeit mit Google... war unterm Strich ein Ball
    > > mit (lass mich raten) 20 GoPros
    > > Sehr teuer dafür aber auch wohl sehr gut (unbezahlbar für den
    > > Privatanwender)
    >
    > Meinst du die Panono? Die hat aber nichts mit GoPro und m.W. auch nicht mit
    > Google zu tun.
    Echt jetzt? Nur weil er "Ball" erwähnt nimmst du irgendeine Ballförmige Kamera und "besserwisserst", dass die nix mit GoPro zu tun hat???

    Er meint:
    https://de.gopro.com/odyssey

  6. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Pjörn 29.07.16 - 08:47

    Und mit 20 einzelnen Kameras stellt man sich zudem noch selbst ein Bein. Das ganze geht nämlich rein mathematisch auch mit vier Linsen. Gibt ja auch keine 20 Himmelsrichtungen und Boden und Horizont bekommt man im Weitwinkel ja trotzdem mit drauf. Aber selbst wenn man für oben und unten noch mal jeweils eigene Linsen nehmen würde, wäre man selbst dann noch bei maximal 6. Und die Software müsste nicht so unglaublich viel nachträglich rausrechnen. Man hat von vornherein ein viel homogeneres "Bild".

    Ave Arvato!

  7. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.16 - 08:52

    Nein!
    Durch 20 Kameras hast du eine viel höhere Auflösung und viel weniger Verzerrung und dadurch deutlich hübschere Bilder!

  8. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.16 - 08:55

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mhh ich wunder mich gerade warum ich Google und GoPro im Kopf hatte....
    > aber das meinte ich^^
    Da haben sich ja zwei gefunden. Glückwunsch :P

    "Was ist nochmal Dings plus ähm Bums?" "Du meinst was 2 Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom ergeben? Das war Wasser!".

  9. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Ben Stan 29.07.16 - 09:04

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigene 360° VR-Filme wäre vielleicht ein gutes Thema gewesen, das haben sie
    > aber bisher ziemlich verschlafen.
    >
    > Vermutlich hatten sie neben den Geldzählen keine Zeit mehr.

    Mich nerven diese 360° Filme.

    Hier wird eben nicht das relevanteste gezeigt.
    Ich weiß da nicht, wo ich hinschauen soll (am PC) und bin nur mit Blickwinkel korrigieren beschäftigt.

    Mir reichen Videos, die geschnitten sind, und der Ersteller das "wichtigste" präsentiert.

  10. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: OttoErkenbrecht 29.07.16 - 09:44

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Mich nerven diese 360° Filme.
    >
    > Hier wird eben nicht das relevanteste gezeigt.
    > Ich weiß da nicht, wo ich hinschauen soll (am PC) und bin nur mit
    > Blickwinkel korrigieren beschäftigt.
    >
    > Mir reichen Videos, die geschnitten sind, und der Ersteller das
    > "wichtigste" präsentiert.

    Dann schau dir mal so ein 360° Video auf einer anständigen VR Brille an. Vielleicht änderst du dann deine Meinung. Bei der Wiedergabe auf dem Pc oder Smartphone hast du natürlich recht.


    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mhh ich wunder mich gerade warum ich Google und GoPro im Kopf hatte....
    > aber das meinte ich^^
    >
    > Ansonsten gibt es noch de.gopro.com erinnert aber eher an eine Fliegende
    > Untertasse mit 16 GoPros
    >
    > Oder
    > www.heise.de
    >
    > Da bekommt man für 5000$ 6 GoPros im Würfelformat

    Es gibt noch reichlich andere Haltungen für 360° Aufnahmen mit der Gopro. Damit geht es auch deutlich günstiger. Allerdings ist damit auch ein bisschen mehr Aufwand verbunden.

    https://360-grad-kamera.club/gopro-360-grad/

    Gruß Otto

  11. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: Ben Stan 29.07.16 - 09:53

    OttoErkenbrecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann schau dir mal so ein 360° Video auf einer anständigen VR Brille an.
    > Vielleicht änderst du dann deine Meinung. Bei der Wiedergabe auf dem Pc
    > oder Smartphone hast du natürlich recht.

    Damit hast du sicher recht.
    Vielleicht kommt so ne VR Brille auch mal bei mir ins Haus.

    Wie ist das eigentlich für Brillenträger?

  12. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: SchmuseTigger 29.07.16 - 09:54

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab da was in Zusammenarbeit mit Google... war unterm Strich ein Ball
    > > mit (lass mich raten) 20 GoPros
    > > Sehr teuer dafür aber auch wohl sehr gut (unbezahlbar für den
    > > Privatanwender)
    >
    > Meinst du die Panono? Die hat aber nichts mit GoPro und m.W. auch nicht mit
    > Google zu tun.


    http://www.heise.de/newsticker/meldung/GoPro-goes-360-Grad-Sechs-Hero-4-Kameras-im-Rig-fuer-5000-Dollar-Kartengefummel-inklusive-3176969.html

  13. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: OttoErkenbrecht 29.07.16 - 10:01

    Ben Stan schrieb:

    > Damit hast du sicher recht.
    > Vielleicht kommt so ne VR Brille auch mal bei mir ins Haus.

    > Wie ist das eigentlich für Brillenträger?


    Die teuren Brillen wie Oculus Rift und Htc Vive sollen auch für Brillenträger geeignet sein. Außerdem gibt es auch ein Kickstarter Projekt für die Entwicklung von Korrekturlinsen.

    https://vr-lens-lab.com

    Gruß Otto



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.16 10:03 durch OttoErkenbrecht.

  14. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: bccc1 29.07.16 - 10:28

    Als Brillenträger ist die Vive besser, da es bei der Rift etwas eng mit der Brille wird. Es geht zwar, aber mit der Vive gehts eben besser.

    Korrekturlinsen wären eigentlich ne super Sache, aber ganz trivial ist das leider nicht.
    Von Lens Lab hab ich gelesen, dass es wohl im Randbereich Fischaugenverzerrung geben soll und dort dann das Bild auch fast so unscharf wie ohne Brille sein soll.

  15. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt jeder 14jährige seine Actioncam

    Autor: gadthrawn 01.08.16 - 14:40

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mit 20 einzelnen Kameras stellt man sich zudem noch selbst ein Bein.
    > Das ganze geht nämlich rein mathematisch auch mit vier Linsen. Gibt ja auch
    > keine 20 Himmelsrichtungen und Boden und Horizont bekommt man im Weitwinkel
    > ja trotzdem mit drauf.

    Weitwinkel bedeutet mehr Verzehrungen. Mach mal ein paar Architekturphotos und leg die aneinander - rausrechnen der Verzehrung ist immer ein Qualitätsverlust.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Remsgold Chemie GmbH & Co. KG, Winterbach
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
      Indiegames-Rundschau
      Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

      Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
      Von Rainer Sigl

      1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
      2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
      3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch